Abendbrotfrage f. Kind ~ 13 Monate! Nur Theater; und bei euch? ;-((

Hallo Ihr Urbianer;

wir wollten Marlene mit uns Abendbrot essen lassen; bisher bekam sie am Abend immer ihren geliebten Milchbrei und ging dann zu Bett. Wir wollten, dass sie mit uns gemeinsam isst und wenn möglich Brot mit Wurst, Käse, Gurke etc.

Die Wurst hat sie vom Brot gelutscht und das Brot ausgespuckt; die Käsestückchen hat sie am Hochstuhltisch verteilt. 1 1/2 Gürkchen hat sie gegessen... ansonsten nix #schmoll nur rumgeschmiert! #augen

Danach haben wir ihr dann ihren Brei gegeben, damit sie satt ist. Den hat sie gemampft. #mampf

Ist sie noch nicht so weit?
Wie klappt das bei euch? Höre hier so oft, dass die Kleinen schon alles mitessen...? Ich habe keine Eile, dann isst sie eben noch nen Weile Brei.... wenn das normal ist?

Bitte um Eure Antworten!!!
#danke

Gruß Andrea (die richtig traurig nach dem Abendessen war..#schmoll)

1

Hallo Andrea,

wenn Peter (11 1/2 Mon) sein Wurstbrot bekommt, schneide ich das auf kleine Stückchen (je für einen Biss, ca. 2x2 cm), er nimmt die selbst und isst, und es klappt super. Probier mal auch mit Schneiden!

gruß schmide

5

Hallo Schmide,
#danke für deine Antwort, aber ich habe schöne kleine Stückchen geschnitten! Vielleicht lag es an der Schmierwurst.... ja, ich weiß Geduld ist in unserem "Job" oft alles nicht wahr? ;-)

War nur so gedrückt, weil ich zuerst dachte, dass alles klappt!

Werde weiter probieren!
Aber eure Antworten bauen mich auf!

ANDREA

2

Guten Morgen,


ab und an läufts bei uns auch so ab ;-) und Finn isst noch nicht ALLES mit.

Er bekommt abends ein Brot mit Wurst oder Schmierkäse drauf und im Anschluss daran seinen Grießbrei - das klappt mittlerweile ganz gut.

Ich denke für deine Maus ist es ja ganz neu - zum Abendbrot ein Brot und da ist dann noch was drauf #huepf - das ist interessant für sie, will erst mal untersucht werden - ich denke mal, das ist normal. Das macht Finn auch ab und an, da wird das STückchen Brot mit dem Schmierkäse richtig schön in der Hand verteilt und zu guter letzt landet es am Hochstuhl - hmmm, ganz lecker :-p aber er solls probieren, angreifen - das lässt auch wieder nach - ist halt erst mal interessant,da es neu ist.

Ich würds weiter probieren und schauen, ob es irgendwann nachlässt - die Kleinen müssen sich ja erst mal dran gewöhnen :-)

Sei lieb gegrüßt zimtstern mit finn (13 Monate)


3

hi,

meiner ist auch 13 monate und kriegt auch abends milchbrei. wenn er mal stulle essen soll (früh) dann schneide ich die in stückchen, nur so klappt es.
ansonsten würde ich mich nicht verrückt machen, weil andere schon alles ordentlich mitessen, das habe ich frühe auch und das hat garnicht gut getan, den jedes kind ist doch individuell und ausserdem ist in der milch alles enthalten, was er braucht.
meiner war auch immer etwas später dran, aber dafür klappts dann und ich mach mich nicht mehr so verrückt, wenn andere etwas früher können als er.
lg susi

4

Hallo!

Ich hoffe dass das normal ist! Denn Lelia (14 Monate) mag abends auch nur ihren Brei. Kein Brot, kein Gemüse, nix zu machen! Und das sogar auch bei den Sachen, die sie tagsüber gern isst. Vielleicht ist sie schon zu müde? KA!
Ich war auch ziemlich gefrustet bei den ersten Versuchen! Aber immerhin isst sie ja was, das mit dem "richtigen" Essen versuchen wir dann wohl in ein paar Wochen wieder und wieder und wieder...;-) Und bis es klappt überlesen wir alles, was über Kinder die schon alles können geschrieben wird!;-)

Viel Glück weiterhin!

VG
Verena mit Lelia

Top Diskussionen anzeigen