Meine Tochter schnarcht

Hallo ihr Lieben,

in der letzten Zeit kommt unsere Alina (bald 3) öfter mal zu uns ins Bett gekrochen.
Mir ist aufgefallen, das sie seit einiger Zeit sehr schnarcht. Zuerst hatte sie schnupfen, da hab ich es darauf geschoben. Doch jetzt ist der Schnupfen vorbei und sie schnarcht immer noch. Aber nur wenn sie auf dem Rücken liegt. Sobald ich sie auf die Seite drehe, schnarcht sie nicht mehr.
Der Kinderarzt hat noch nie was gesagt, dass sie zu große Mandeln hat oder so. Auch ist sie (zum Glück) recht selten krank.

An was könnte es liegen? Fällt mir nur in letzter Zeit auf, sonst hatte meine Tochter nie geschnarcht.

LG
Christina

1

Hallo!

Es könnte sein, dass es die Polypen sind...

Bei unserem Sohn (fast 5 1/2) ist das beim Kinderarzt auch noch nie aufgefallen, aber im vergangenen März hatte unser Sohn eine Zahn-OP unter Vollnarkose und da ist es dem Narkosearzt unter der Narkose (beim Intubieren) aufgefallen, dass er ziemlich enge Atemwege hätte. Nach der OP fragte er uns, ob wir wegen eventueller Polypen schon mal beim HNO gewesen wären und ob er beim Schlafen schnarchen würde.
Das war tatsächlich so.
Wir machten einen Termin beim HNO (ist eine Freundin von mir) und sie sagte nach der Untersuchung, wir sollten den Winter 2006/2007 abwarten und aufpassen, ob er viel erkältet sein wird. Wäre das der Fall, könnte man operieren.
Allerdings können Polypen auch nachwachsen.
Wenn das Kind wächst, so erklärte man mir, würde sich häufig das Problem von selbst lösen, weil dann ja auch die Atemwege größer werden würden.

Mein Mann hat mit fast 40 die Polypen rausoperiert bekommen, aber nur weil er Asthma hat und seine Atemwege ohnehin schon angegriffen sind. Er bekommt nun besser Luft und Medikamente konnten verringert werden.

Stell deine Tochter am besten einem HNO vor, der weiß, ob operiert werden muss....

Alles Gute

jessy

Top Diskussionen anzeigen