Wie haben eure Kinder die Windpockenimpfung vertragen?

Hallo
ich frage deshalb, da unsere Tochter die 2. MMR total miserabel vertragen hat und beschissen dran war und ist (hab gepostet)... Möchte aber trotzdem die Windpocken impfen lassen und wollte eure Erfahrungsberichte hören.
Danke Carmen

MMR hat Lukas auch nicht vertragen, Windpocken waren problemlos bei ihm.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Mein Tigger hatte mit keiner seiner Impfungen Probleme. Er hat nur immer mehr geschlafen als üblich.

die windpocken-impfung war bei angelina ebenfalls ohne nebenwirkungen - allerdings hat sie auch alle anderen impfungen gut vertragen

lg bianca

Hi Bianca
und ich dachte wir waren alleine so früh auf #augen :-)
Um 5 Uhr war Sophie (heute genau 20 Monate alt) wach.
Carmen

Super da er keine bekommen hat.
Wieso soll Dein Kind ein Windpockenimpfung bekommen?Windpocken sind doch wirklich ein harmlose Kinderkrankheit.
Roland

Kind beim spazierengehen beim vom Auto überfahren.
Gehst Du mit Deinem Kind jetzt nicht mehr raus?
Roland


doch, aber ich schau nach links und rechts bevor ich ueber die Strasse gehe und ich gehe bei gruen. Aus dem selben Grund sind meine Kinder, soweit es geht, geimpft. Und das *obwohl* der schwere Autounfall einer Klassenkameradin meiner Tochter das Maedchen hat emotional sehr reifen lassen.

Catherina

Danke, danke, danke das man nicht alleine auf weiter Flur steht, mit seiner wirklich durchdachten und vernünftigen Meinung gegen das Impfen.

Herzlichst

Verena (die Buchwald, Graf und alle anderen Kritiker und Gegner für wirkliche Größen hält)

Grosse Spinner vielleicht

Catherina

Hallo Catherina,

#danke.

LG,

Caroline (die sich jetzt auch nochmal ueberlegt, ob sie die Kleinen nicht doch auch gegen chicken pox impfen lassen sollte#kratz, zumal zwei davon morgens in eine nursery gehen, wo es doch auch mal gern die Runde macht)

Kati,

Ihr koennt Euch auch impfen lassen - der Kinderarzt macht es gerne mit.

LG

Catherina

Ja, ich weiß! Aber danke... #blume

Für Dich selber willst Du das Impfrisiko nicht eingehen, oder wie soll ich das verstehen?
Roland

Ich sehe kein Impfrisiko!

Da ist aber die Impfung der Kinder der falsche Weg um Dich zu schützen, denn Du kannst Dich auch bei fremden Kindern anstecken. WÜrde mich an Deiner Stelle selbst impfen lassen.
Meine Freundin hats machen lassen und sehr gut vertragen.

LG,
Hermiene - die 2x durch die Windpocken mußte #augen aber nur eine Narbe hat #schwitz

Tina,

ich muss allerding dazu sagen, dass solche katastrophalen Verlaeufe natuerlich selten sind (ca 70 Faelle von Schlaganfall pro Jahr in D), schwere Verlaeufe mit Pocken echt ueberall, aber schon recht oft vorkommen (Ferdi sah unter der Windel aus, grusel, und das bei nem Kind, dass bis zu 4x am Tag gekackt hat, seufz).

LG

Catherina

Trittbrettfahren nennt man das, Mini profitiert davon, dass wir alle unsere Kinder impfen und dass deshalb viele Krankheiten kaum noch auftreten. Ich goenn es Mini - soll nicht darunter leiden, dass ihre Mutter den Sektieren auf den Leim gekrochen ist.

Catherina




#pro#pro#pro

Super, wie alles, was du zum Thema Impfen schreibst!

Liebe Grüsse

Top Diskussionen anzeigen