3 Jährige Genitalien waschen

Hallo zusammen,

ich habe eine 3 Jährige Tochter die beim Waschen jedes Mal einen riesen Aufstand macht. Sie sagt es tut weh wenn ich sie unten wasche. Ich wische aber nur 1x schnell drüber.
In die Badewanne setzten hilft auch nicht. Zwischen den Schamlippen bleibt trotzdem weißes Zeug zurück. Sorry für die ausführliche Erläuterungen. Wasser drüber laufen lassen hilft auch nicht.
Selber waschen lassen haben wir auch versucht. Sie macht es nicht richtig und hat dann sogar angefangen zu riechen.
Als Baby hatte sie nie Probleme wenn ich sie gewaschen habe. Seit längerem ist es ein Problem. Sie hält die Hände davor. Ich sag ihr sie soll Stopp sagen wenn es weh tut. Sie sagt Stopp bevor ich überhaupt angefangen hab. Ich möchte ja nicht das sie irgendwelche psychischen Probleme bekommt weil ich sie trotzdem wasche. Aber was muss das muss.

Geht es jemandem genauso?

1

Hm meine Tochter ist erst 1,5 aber mochte es noch nie wirklich dort gewaschen zu werden. Ich kann mir vorstellen das es da ja auch sehr empfindlich ist und das Gefühl muss nicht bei jedem toll sein.
Vielleicht hilft es wenn deine Tochter sich selber dort wäscht und du ihr nur eine Anleitung gibst. Ansonsten mit einem feuchttuch nachreinigen.

2

Danke das du dir Zeit nimmst mir zu antworten.

Es ist natürlich immer unangenehmer wenn man dort gewaschen wird als es selber zu machen. Das versteh ich. Sie hat es ja auch schon eine Zeit selber gemacht bis sie eben angefangen hat zu riechen. Sie war richtig dreckig da unten 🙈. Deshalb mach ich das wieder selber.

Ich habe auch das Gefühl das sie schreit obwohl es nicht weh tut. Ich wasche sie ja echt nur 1 Sekunden da unten. Und manchmal schreit sie schon Stopp wenn ich noch nicht mal mit dem Lappen dran bin.

Ich könnte es noch mit ganz ganz weichen Lappen versuchen. Da gibt es gerade welche bei Rewe. Aus Bamus oder so. Vielleicht sind ihr die normalen Waschlappen zu rauh. Aber da wir das Problem schon so lange haben glaube ich nicht das es damit besser wird.

3

Meine Tochter schaut mich immer böse an und zuckt zusammen und ich versuche vorsichtig zu sein.

Vielleicht nimmt sie sich jetzt auch anders wahr und brauch eine gewisse Zeit um sich wieder wohl zu fühlen.

Bei uns ist es besser geworden als meine Tochter anfing vor dem Spiegel zu untersuchen. Vielleicht hilft das bei euch auch.

4

Bei uns hat die Kinderärztin bei der U7a genau erklärt wie wir unten waschen müssen. Das hat er mitgehört und macht das nun immer ganz stolz selber weil es ja die Ärztin so gesagt hat. Vielleicht würde euch das auch irgendwie helfen wenn sie es ihr dort sagen. LG

5

Ich würde die Intimhygiene nicht übertreiben. Wenn es juckt oder riecht, dann am besten einen Arzt draufschauen lassen... Ansonsten kann ein schlechter Geruch auch z.B. nach dem Essen von Fisch auftreten. Bei meiner Großen ist das immer ganz furchtbar...
Ich würde sie das Waschen selber probieren lassen, sie dabei aber anleiten. Hast du mal probiert, sie mit einem weichen Waschlappen zu waschen?

6

Ich würde es auch nicht übertreiben mit der Intimhygiene. Meine Tochter ist auch drei. Bei Jungs ist das sicher etwas anderes. Bei uns reicht es völlig, wenn sie einfach nur badet. Manchmal fahr ich mit dem Waschlappen drüber, aber auch nicht jedes Mal. Bei uns ist das überhaupt kein Thema.

8

Bei uns genauso. Ich hab noch nie extra dort gewaschen und es roch auch noch nie (2 Mädchen). Dort ist ja eine natürliche Keimflora, die auch eine Funktion hat und zu viel des Guten kann in dem Fall auch schaden.

9

Ich sehe das genauso. Das da zwischen der inneren und der äußeren Schamlippe mal etwas Cremereste sind oder andere kleinere Ablagerungen ist doch total harmlos. Uns hat die Ärztin sogar gesagt, dass wir da nicht rum schrubben sollen. Unsere Tochter badet oder duscht 2x pro Woche und dann wird da kurz mit dem Waschlappen durch die Ritze gefahren oder sie macht sich mit dem Duschkopf einen „Springbrunnen“ und gut.
Ich geh da bei mir selbst auch nur mit Wasser und dem Duschkopf dran, mehr nicht.
Die Scheidenflora soll man da nicht stören, dann fängt es erst recht an zu jucken und zu riechen.

Ich würde das einfach mal ne Weile in Ruhe lassen.

@TE: Wir oft willst du sie denn im Intimbereich gründlich waschen??

weiteren Kommentar laden
7

In deinem speziellen Fall kann ich dir nicht helfen, aber mein Sohn macht seit ein paar Wochen beim Zähneputzen Geschrei es täte ihm so doll weh. Er hält dann auch die Hand vor den Mund und lässt mich kaum an die Zähne. Auch wenn ich mir sehr sicher bin, dass es nicht wirklich weh tut, sondern er damit nur ausdrücken will, dass es ihm unangenehm ist, gehe ich demnächst mit ihm zum Zahnarzt. Da waren wir zwar erst vor drei Monaten, da war alles in Ordnung. Kurz danach fing es an. Ich muss dazu sagen, er hat Zähneputzen schon immer gehasst und es war immer Theater, aber dass er jetzt äußert es tut weh, macht mir dann doch Sorgen.

11

Hallo :)
Wenn es nicht juckt, brennt oder anfängt stark zu riechen, würde ich nicht viel machen. Baden sollte eigentlich ausreichend sein. Sammelt sich

12

Zu früh abgeschickt ...
Sammeln sich ständig Ablagerungen und riechen diese auch, würde ich mal einen Arzt fragen.
Unsere Tochter ist 3,5 und seitdem sie keine Windeln mehr trägt, somit nicht mit Stuhl voll sein kann, reinige ich sie nicht mehr gründlich zwischen den Beinen. Sie geht oft baden und wäscht sich selbst, wenn auch nicht gründlich, mit einem Waschlappen in der Badewanne. Wenn ich mal nachsehe, ist sie immer sauber, keine Rückstände und gerochen hat sie dort noch nie.
Liebe Grüße

13

Versuch doch mal ohne Lappen den Bereich unten zu waschen. Ich mach das bei mir selbst auch so. Selbst mein Sohn findet es ohne Waschlappen viel angenehmer.

Top Diskussionen anzeigen