Was essen eure Kids bei Magen-Darm-Infekt?

Hallo ihr Lieben :)
Seit Samstag hat unsere 3,5 Jährige einen Magen-Darm-Infekt. Samstag und gestern hat sie mehrmals ordentlich erbrochen, Durchfall hat sie auch.
Da sie selbst Wasser nicht bei sich behalten konnte, habe ich unseren Arzt kontaktiert - einfach hinfahren geht nicht, da sie in Heimquarantäne ist. Er meinte, sie solle süßen Saft trinken, das behalten die Kinder erfahrungsgemäß im Magen. Nur sie mag keinen Saft. Schlückchenweise Wasser klappt jetzt aber. Nur möchte/kann sie nichts essen. Nach ein paar Löffel Suppe wurde ihr übel, Joghurt schmeckt plötzlich nicht mehr. Alles andere lehnt sie ab. Ob es wirklich an der noch bestehenden Übelkeit liegt, oder an der Angst, wieder erbrechen zu müssen, kann ich nicht sagen. Fieber hat sie keines.
Was essen denn eure Kinder, wenn ihnen übel ist? Gibt es da vielleicht irgendein Spezialrezept, das ihr gut tun könnte? 😅
Manche von euch wissen es wahrscheinlich 🙈 - aufgrund des ohnehin niedrigen Gewichtes, möchte ich nicht, dass sie tagelang nichts isst. Wenigstens irgendwas ...
Eis oder Schokolade würde sie vielleicht annehmen, aber auf leerem Magen ist das bestimmt kontraproduktiv.

Und eine andere Frage, falls jemand damit Erfahrung gemacht hat - wie wahrscheinlich ist die Ansteckung durch Covid 19, wenn die Kindergartenpädagogin erkrankt ist? Meine Tochter war noch in der Eingewöhnung, sie wurde getragen und durfte auf ihrer Schoß sitzen. Am Tag des positiven Testergebnisses, wurde die Pädagogin zusätzlich liebevoll von meiner Tochter umarmt.
Unser Arzt nahm mir diese Sorgen, da er meinte, diese Symptome sprechen für die Magen-Darm-Grippe, die gerade ihren Umlauf macht.

Danke euch allen und ich wünsche einen schönen Tag 🌸

1

Da gibt's dann HN Nahrung, das geht immer runter und es ist alles Wichtige drin.

3

Falls du das nicht kennst, das findest du bei den Milchpulvern.

2

Ich weiß nicht ob du schon mal Magen-darm hattest, aber ich kann denn auch nichts essen. Nicht mal Sachen die ich liebe.

Also ob es da Geheimrezept gib, wage ich sehr zu bezweifeln.
Biete ihr einfach immer leichte Kost an
Nicht fettig, salzig oder süß. Was schonendes für den Magen. Sie wird wieder essen wenn es ihr besser geht.

Gute Besserung

4

Kartoffelbrei, aber nur mit Wasser und bisschen Salz... das hat mein Kind tatsächlich gern gegessen.

5

Ich bin der Meinung, dass Kinder sehr gut wissen was ihnen gut tut. Wenn sie also momentan nichts essen will, dann würde ich das respektieren. Mit 3,5 Jahren sollte sie ja zudem auch schon in der Lage sein zu kommunizieren was sie möchte. Solange es nichts übermäßig fettes oder süßes ist, würde ich dem dann nachgeben. Wenn sie sowas möchte, solltest du ihr erklären, dass das noch zu anstrengend für den Bauch ist.
Und selbst wenn sie gerade Angst haben sollte, dass sie sich nach dem Essen wieder übergeben muss, glaube ich nicht, dass sie deshalb freiwillig hungern wird. Soll heißen, wenn sie wieder bereit ist zu essen, wird sie das auch tun.
Es gibt zwar so Elektrolyt-Pulver in der Apotheke, aber ganz ehrlich: wenn man sich vorher nicht übergeben musste, dann definitiv danach 🤢 Unsere Maus wollte das auf keinen Fall trinken und ich habe den einen Schluck auch wieder ausgespuckt.

Unsere Maus ist übrigens auch sehr schlank, an der Grenze zum Untergewicht, und wenn sie krank ist, isst sie auch nichts. Wir akzeptieren das, da wir sie eh nicht zum Essen zwingen können. Bisher hat sie immer wieder aufgeholt, wenn sie wieder ganz gesund war.

Bezüglich Corona kann dir nur ein Test sagen, ob sie infiziert ist. Habt ihr Schnelltests zuhause? Dann würde ich den machen und je nach Ergebnis einen PCR Test nachschieben. Denn auch wenn sie momentan wirklich einen Magen-Darm-Infekt hat, kann sie immer noch zusätzlich eine asymptomatische Corona Infektion haben.

Gute Besserung 🍀

6

Danke für deine Antwort :)
Natürlich ist sie in der Lage zu kommunizieren - ich glaube aber, dass sie mit etwas Energie, die sie zu sich nehmen könnte, schneller gesund werden würde. So ganz ohne Nahrung ist sie ja doch recht schlapp und müde ...
Sie liegt im Untergewicht, unter der 3. Perzentile - aber das ist schon länger so und bereitet uns keine Sorgen mehr, da sie einfach so ist. Trotzdem wünschte ich, sie würde nicht abnehmen - ist selbstverständlich denke ich.

Die Tests haben wir zu Hause und am Sonntag war sie negativ. Ich werde Ende dieser Woche nochmal testen.

Vielen Dank ❤

7

In meiner Kindheit waren die Spezialrezepte geriebener Apfel mit zerdrückter Banane und eingeweichtem Butterkeks/Zwieback und Toastbrot, gut getoastet, mit ganz dünn Butter und dünn Marmelade.

Zu trinken gab es Leitungswasser mit einem Schuss Erdbeer-, Himbeer- oder Waldmeistersirup (diese schrecklich süßen von Göbber).
Das habe ich letztes Mal auch noch gegessen (Toast) und getrunken und es ging ganz gut.

Gute Besserung für deine Tochter!

8

Bei Magen-Darm sollte man am besten wenig bis nichts essen, nur viel trinken! Fencheltee und so.

Übrigens, Covid zeigt sich bei Kleinkindern auch gern atypisch mit Durchfall und co. Wenn ihr einen positiven engen Kontakt hattet, würde ich unbedingt einen Coronatest machen.

9

Hallo,

Meine Tochter knabbert gern Salzstangen (gesund und krank) und generell koche ich wenn sie krank sind Hühnersuppe. Oder nur Nudelsuppe, das liebt sie. Meine trinken auch gern Fencheltee mit nem Schuss Apfelsaft. Oder nur Brühe. Mit Röhrchen und nem neuen Becher oder so probieren :) oder, wenn Du hast, die Dosierspritze vom Fiebersaft und Arzt spielen, so geht bei uns sogar Medizin rein ;)

Meine Kinderärztin meinte beim Infekt meiner Tochter aber, dass man heute wohl grundsätzlich keine Schonkost mehr gibt, sondern das Kind das Essen darf und soll, was es mag.

LG und gute Besserung!

13

Danke für deine Antwort :)
Nudelsuppe und Gemüsecremesuppen liebt sie eigentlich, jedoch schmeckt ihr das derzeit nicht. Sie möchte es haben, nach zwei Löffeln ist schon wieder Schluss. Mir bleibt wohl nur abwarten über 🙈 vielleicht sieht es ja heute schon besser aus. Zumindest erbricht sie nicht mehr.

10

Ich hab meinen Sohn immer angeboten, was ich bei sowas gut essen kann:

In Salzwasser gekochte Kartoffeln oder Nudeln (einfach so ohne alles)
Knäckebrot
Laugengebäck ohne Salz (aus der Kinderabteilung)

Was anderes, vor allem süßes, bekomm ich bei Magen Darm nicht runter.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass der Körper einem gut zeigt was geht und was nicht. Ich lass meinen Sohn daher immer einfach machen und es klappt sehr gut.

11

Hatten wir hier auch gerade und die ersten zwei Tage wollte sie gar nichts essen, hat aber Gott sei Dank gut getrunken. Was bei uns geholfen hat: komplett auf milchprodukte verzichten, fencheltee (etwas gesüßt mit Sirup), Tee aus getrockneten heidelbeeren und getrocknete heidelbeeren vor den Mahlzeiten. Beginnen haben wir mit staubtrockenem Zeug, Zwieback, Brezeln etc... Dann Kartoffeln in bissl Salzwasser gekocht. Ach ja: und geriebener apfel und Banane gingen gut. Gute Besserung und starke Nerven! Magen darm Grippe ist ja meistens ein Erlebnis für die ganze Familie 🙄😅

14

Danke für deine Antwort und deine Tipps :)
Noch sind alle anderen gesund, hoffentlich bleibt es so 😅

Top Diskussionen anzeigen