"Schreianfall" nach dem Mittagsschlaf

Hallo ihr Lieben,
ich wende mich mal an euch, in der Hoffnung, dass jemand vielleicht schonmal was ähnliches hatte.

Mein Sohn ist 2 Jahre alt und macht meistens noch Mittagsschlaf.

Jetzt ist es in den letzten Wochen ca 3-4 Mal vorgekommen, dass er nach dem Aufwachen plötzlich anfängt zu weinen und sich ganz schlimm hineinsteigert. Das Ganze wird zu einem richtigen "Anfall", er ist nicht mehr ansprechbar, man darf ihn nicht anfassen, er macht sich steif, ich selbst darf mich am besten gar nicht mehr bewegen. Er lässt sich kein bisschen ablenken und schreit ganz extrem, so, wie er sonst nie tut. Teilweise schreit er auch "nein" und "weg". Das Ganze dauert etwa eine halbe Stunde.

Wenn er sich beruhigt hat, ist er wieder ganz normal, als wäre nix gewesen.
Irgendwie mache ich mir aber Gedanken, was das sein könnte. Vorallem, weil er während des Schreiens wirkt, als sei er gar nicht anwesend.

Von der Beschreibung her passt das zum Nachtschreck, aber gibt es sowas tagsüber auch? Hatte jemand von euch das auch schonmal?

Bin mal gespannt auf eure Antworten.

Viele Grüße

1

Guten Morgen,ja das kenne ich wirklich sehr gut von meiner jüngsten Tochter.Sie war nach fast jeden Mittagsschlaf mehr oder weniger so drauf.Es hat teilweise sogar bis zu einer Stunde gedauert,bis sie wieder "normal" gewesen ist.Ich bin dem auch irgendwann auf den Grund gegangen.Mir wurde dann gesagt,dass es sich es sich quasi so verhält, dass der Kopf schon wieder voll arbeitet aber der Körper eigentlich noch im Schlafmodus ist.Bei Entwicklungssprüngen war es bei uns besonders schlimm.inzwischen ist sie 28 Monate alt und macht seit ca einem halben Jahr garkeinen Mittagsschlaf mehr.Sie hat einfach Hummeln im Hintern.Als Baby war der Schlaf schon nicht einfach bei ihr.wir hatten das Gefühl bei ihr,sie verpasst sonst etwas wenn sie schläft.Ich glaube da gibt es auch den Zusammenhang mit dem weinen beim Aufwachen des Mittagsschlafes. Lg

2

Das klingt ganz nach meinem Sohn, er braucht auch nach jedem Mittagsschläfchen eine halbe bis ganze Stunde bis er sich wieder gefangen hat. Und auch er war auch schon immer ein schlechter Schläfer, wir hatten auch immer das Gefühl er hat Angst etwas zu verpassen. Und die Aussicht dass er bald auch schon den Mittagsschlaf ganz weglassen könnte macht mir Angst 😆

3

Wir hatten das in dem Alter wochenlang. Viele meiner bekannten Mamas hatten das auch. Niemand von uns hatte dazu eine Lösung gefunden 😅🤷‍♀️ Ich glaube eine Stunde brüllen und reinsteigern war das Maximum damals. Es war wirklich schrecklich aber war ebenso plötzlich wieder weg als es gekommen war. Alles gute!!

4

Hallo,

hier ist es aktuell genauso 😩. Er wird im November 2 Jahre alt. Er schläft ja während der Woche in der Kita sofern er nicht mal wieder krank ist, da haben sie noch nichts gesagt. Aber zuhause am Wochenende und letzte Woche als er krank war hatten wir das jetzt auch öfters. 😭 Generell neigt er gerade zu so extremen Schreiattacken. Also auch wenn ihm was nicht passt. Sonst haben wir ihn dann zb eben schnell unter Geschrei angezogen. Aktuell steigert er sich da so rein dass er völlig abwesend wirkt und es ewig dauert bis er sich beruhigt😒. Hoffe es wird bald wieder etwas besser 🙏🏻.

5

Guten Abend,
Wir haben seit kurzem das gleiche Problem. Ich wollte auch schon ein Thema dazu aufmachen.
Unsere Tochter wird im Dezember 2 Jahre alt, macht aber nur noch manchmal Mittagschlaf und teilweise wacht sie auch auf und weint dann ganz arg. Sie war nie ein Baby das geweint hat. Das war total erschreckend für mich. Sie weint und sagt immer Mama aber wenn ich frage, was ihr fehlt oder was los ist, bekomme ich keine Antwort. Das geht eine halbe Stunde bis Stunde. Ich hab sie dann auf dem Arm und trage sie herum, dann beruhigt sie sich ein bisschen wirkt aber irgendwie abwesend.
Sie war auch nie die beste Schläferin. Macht seit sie 8 Monate ist nur noch einen Mittagsschlaf und seit 18 Monaten auch das immer seltener. Mittagschlaf ist auch maximal 1 Stunde.

Es ist auf jeden Fall beruhigend, dass es anderen auch so geht.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen