Windel läuft aus, ist aber nicht zu klein

Ich bin ein bisschen ratlos gerade, vielleicht hat ja jemand einen Tipp: Unsere Tochter (23 Monate) trinkt abends immer noch eine Flasche Milch im Bett. Das ist mir eigentlich auch ganz recht, weil sie tagsüber manchmal nicht wirklich viel trinkt und so auf jeden Fall der Flüssigkeitshaushalt schon mal ganz sicher gedeckt wird. Nachts trinkt sie aber nichts zusätzlich. Bisher klappte das alles super, die Windel hielt die ganze Nacht durch.

Wir haben absolut nichts geändert, aber seit über einer Woche läuft sie jeden Morgen aus. Mir ist das ein Rätsel, das Problem hatten wir noch nie. Von der Größe her passt eigentlich alles, laut den Markierungen ist sie auch noch lange nicht an der Grenze angekommen und gewachsen ist sie auch nicht. Wir nehmen normalerweise Hipp 4, hatten aber jetzt mal die Babylove-Variante - dachte zuerst, dass es daran liegt, aber auch ein Wechsel zurück zu Hipp brachte nichts. Wir achten schon mittlerweile super akribisch darauf, wie alles sitzt und ob wirklich jeder winzige Zentimeter Bündchen rausgezogen ist - hilft nix :-D

Habt ihr noch Ideen, was wir ändern können? Ich möchte sie ungern nachts wickeln, sie ist sowieso ein sehr unruhiger, schwieriger Schläfer und dadurch würde sie nochmal wacher werden, als sie eh schon oft ist...aber klar, wenn nix anderes hilft, müsste man das eben riskieren.

1

Wir haben das auch immer wiedermal für einige Nächte und dann passt plötzlich alles wieder. Inzwischen hab ich aufgehört andere Windeln zu testen... meistens hat das bei uns nicht viel gebracht.

Meine Theorie ist, dass mein Sohn inzwischen schon relativ lange trocken bleibt und dann eine größere Menge aufeinmal pieselt. ' das hält die beste Windel nicht.
Wir haben mit ca. 2 Jahren die Milchflasche abgewöhnt. Jetzt trinkt er zum einschlafen Wasser. - von der Menge her sehr viel weniger als früher und trotzdem ist er in manchen Nächten nass.
Mein Sohn ist jetzt 3 Jahre alt und meine Hoffnung ist, dass er relativ zeitnah trocken wird und sich das Problem von alleine löst. 😂... die Hoffnung stirbt zuletzt 🙈


LG

16

Ich hab bei unserem 2,5-Jährigen auch das Problem, dass er einfach mittlerweile sehr viel und lange einhalten kann und die Windel das dann oft nicht aushält, wenn plötzlich so eine große Menge auf einmal kommt. Ich überrede ihn deshalb jeden Abend vor dem Schlafen noch aufs Töpfchen zu gehen, dann bleibt er eh bis zum Frühstück trocken. Allerdings hatten wir jetzt auch ab und zu tagsüber dieses Problem. Ich hoffe er wird bald trocken! Von der Blase her ist er sicher soweit, aber ich weiß nicht, ob er nur keine Lust hat oder nicht merkt, wann er aufs Töpfchen müsste und will ihm auch nicht zu viel Druck machen.

Ich würde ebenfalls die abendliche Flasche ausschleichen und mich darauf verlassen, dass das Kind daraufhin seinen Flüssigkeitsbedarf anderweitig deckt.

17

Die Menge der Flasche haben wir schon reduziert, aber da das abendliche Einschlafen hier generell sehr, sehr schwierig ist, würde ich sie gerne noch bisschen beibehalten - sie kommt dadurch einfach besser runter. Aber perspektivisch soll die natürlich weg, klar. Der Milchpulveranteil ist inzwischen auch homöopathisch, so ungefähr 1 Löffel auf 100ml :-D

2

Hallo,

hast du mal Pants ausprobiert? Meine Tochter hatte die mit 23 Monaten auch schon an. Komischerweise ganz oft, wenn sie drüben bei Oma und Opa war und sie mit einer frischen normalen Windel zurück kam, war die am nächsten morgen ausgelaufen. Mit den Pants ist das nie passiert. Die sitzen bei ihr irgendwie viel besser.

3

Hi,
evtl. für nachts eine Nummer größer? Das hat bei uns immer funkioniert

4

Hallo,

Hier noch eine Stimme für Pants.

Ist sie vielleicht gewachsen und der Body sitzt zum Ende der Nacht nicht mehr locker genug? Zum Schlafen gibt's hier meist ne Nummer größer.

Wenn alles nix hilft, evtl. Eine Einlage (die aus dem Wochenbett) in die Windel legen.
Viel Erfolg!

10

Ja, ich hatte auch den Schlafanzug im Verdacht, aber es passiert auch im Zweiteiler. Der ist definitiv locker genug. Aber ich probiere mal die Pants, danke!

5

Ihr könntet auch, wenn ihr der Meinung seid die Windel passt, einfach die 4+ ausprobieren.

6

Hey, wir haben das Problem ebenfalls.
Egal welche Windeln ob Nummer Größer oder nicht, hat alles nichts gebracht.

Wir haben nun zusätzliche Einlagen in der Windel von "strampelpeter". Seitdem geht
es etwas besser, heisst, wenn sie um 19 Uhr
ins Bett geht, muss sie morgens um 5 uhr
einmal gewickelt werden und dann wird
noch mal bis kurz vor 8 geschlafen.

Wenn sie allerdings abends extrem viel
trinkt, zum essen und 2 Flaschen im Bett
und dann meint noch eine Std. im bett
spielen zu müssen, wird sie gegen 20 uhr
dirket noch mal frisch gewickelt 😅
Ansonsten würde sie trotz Einlage
schon mitten in der Nacht "schwimmen" 🙈

Liebe Grüße

9

Haha sorry für die komischen Abschnitte.. Und den Beitrag direkt doppelt gepostet 😂

7

Meine Tochter hat erst 12 Kilo trägt aber trotzdem schon ne ganze Weile größe 6 weil die 5er auslaufen. Sonst kann ich noch ne Pelzy zusätzlich empfehlen..

11

Könnte ich mal probieren, aber ich befürchte einfach, dass die zu weit sind. Vielleicht funktioniert es ja trotzdem, danke!

18

Wir hatten nachts immer viel zu große Windeln und das war nie der Grund fürs auslaufen. Kann ich also auf jeden Fall empfehlen!

8

Hey, wir haben das Problem ebenfalls.
Egal welche Windeln ob Nummer Größer oder nicht, hat alles nichts gebracht.

Wir haben nun zusätzliche Einlagen in der Windel von "strampelpeter".Seitdem geht
es etwas besser, heisst, wenn sie um 19 Uhr ins Bett geht, muss sie morgens um 5 Uhr einmal gewickelt werden und dann wird noch mal bis kurz vor 8 geschlafen.

Wenn sie allerdings abends extrem viel trinkt, zum essen und 2 Flaschen im Bett und dann meint noch eine Std. im Bett spielen zu müssen, wird sie gegen 20 Uhr dirket noch mal frisch gewickelt 😅 ansonsten würde sie trotz Einlage schon mitten in der Nacht "schwimmen" 🙈

Liebe Grüße

12

Wir haben hier auch die pants und die halten auch zu 99% dicht.
Das problem ist nur, wenn der druck zu hoch ist.
Heute Nacht kam ein "mama" und da reagiere ich noch nicht. Das zweite mama war schon etwas fordernder und da saß sie im bett und sagt: nass.
Ich geh davon aus, dass die blase ordentlich voll war und sie dann im Sitzen alles raus gelassen hat und so die windel nicht stand gehalten hat. Die windel war auch noch bisschen warm.
Da kannst nicht viel machen.
Wir haben einen Matratzenschoner der unter der wollschicht noch eine plastikschicht hat sodass die Matratze wirklich nicht nass werden kann :D

Top Diskussionen anzeigen