Darf sie so in die kita?

Guten Morgen,
meiner 1jährigen Tochter geht es super, aber sie hat seit heut Morgen einige kleine Stiche? Punkte? An Beinen und einen am Arm.

Darf sie so in die kita? Wir sind noch in der Eingewöhnung in der 6. Woche, weil sie sich etwas schwer tut in der kita. Wäre schlecht, sie heute nicht hinzuschicken. Jeder Tag zählt quasi 🙈

LG

1

Wenn es Mückenstiche sind, natürlich kann sie dann weiterhin gehen.
Oder vermutest du einen Ausschlag? Das hört sich eher untypisch an, nur einzelne Punkte?! Wenn sie sonst keine Symptome hat, würde ich sie wohl in den Kiga gehen lassen.

2

Wenn es Stiche/Tierbisse sind, darf sie natürlich gehen.

Oder ne allergische Reaktion oder Ähnliches. Z.B. auf neues Waschmittel oder so.

Im Zweifel frag nach 😅

3

Du würdest ein Kind mit z.B. Flohbissen in die Kita schicken!? #schock

4

Sind Flohbisse ansteckend? 🤔

Unsere Katze hatte mal Flöhe, aber da war Motte noch nicht auf der Welt, geschweige denn geplsnt 😂 aber ich war ehrlich gesagt damals trotzdem arbeiten. 😅 vllt war ich damals zu naiv?

Motte ist vom Hauttyp aber auch ähnlich wie ich. Wir sind weiß wie ne Wand, wir haben also gefühlt ständig irgendwo irgendwelche Flecken/Pickelchen/Stiche (da reicht schon, auf der Wiese sitzen). Daher schicke ich sie eigtl immer, auch mit sowas, denn sonst könnte sie nie gehen 🙈

Ausnahme sind Läuse, aber das ist bei uns zum Glück kein Thema. Motte hat auch noch so kurze Haare, da würde man es sofort erkennen 😅

weitere Kommentare laden
5

Auch wenn es jetzt schon zu spät ist, aber am besten ist es doch, du fragst in solchen Fällen direkt in der Einrichtung nach 🙂
Wie habt ihr es denn jetzt gehandhabt?

Zur Eingewöhnung und dass jeder Tag zählt, möchte ich dir aber gerne noch was Positives sagen.

Wir stecken seit Anfang August in der Eingewöhnung (Kind 14,5 Monate) und die ersten 3,5 Wochen lief es super schleppend. Ich war nonstop in der Gruppe anwesend und an eine Trennung war noch nicht mal zu denken.
Dann wurde er krank und wir mussten eine ganze Woche zu Hause bleiben. Ich dachte wirklich, wir müssten danach wieder bei fast Null anfangen, aber unsere Erzieherin war die ganze Zeit über super positiv eingestellt und siehe da, sie behielt recht.
Nach der Krankheit lief es viel besser als die Wochen davor.
Jetzt sind wir heute in die 7. Woche gestartet und seit einer Woche bleibt mein Sohn nun 2,5-3 Stunden täglich alleine in der Krippe und das ganze ohne zu weinen bei der Übergabe.

Es ist auf jeden Fall gut, dass ihr euch die Zeit für die Eingewöhnung nehmt. Das ist so viel wert! Und irgendwann platzt auch bei deiner Tochter der Knoten 😊
Hab also keine Angst davor, falls sie doch mal krank wird.
Alles Gute für euch ♥️

Top Diskussionen anzeigen