Plötzliches sehr hohes Fieber

Hallo zusammen

Meine Kleine (heute genau 2 Jahre alt), war gestern den Tag durch noch fit und glücklich. Wir waren auf dem Spielplatz und sie tobte herum. Abends hat sie dann noch gebadet und war auch da munter und fröhlich. Als ich sie dann abends ins Bett bringen wollte, war sie plötzlich ganz heiss. Habe Fieber gemessen: 38,7. Dieses stieg dann die Nacht durch immer wieder auf 40 Grad an. Ich habe ihr alle paar Stunden im Wechsel Paracetamol Zäpfchen und Ibuprofen Saft gegeben. Immer ging das Fieber leicht zurück, um nach kurzer Zeit sofort wieder anzusteigen.
Sie wimmerte oft im Schlaf und zitterte manchmal am ganzen Körper.
War heute mit ihr beim Arzt. Der fand alles überhaupt nicht problematisch, sagte es sei wahrscheinlich ein Infekt.
Ich frage mich aber: Könnte es nicht auch das 3-Tage-Fieber sein? Das hatte sie bisher noch nicht. Das Fieber ist auch jetzt wieder auf 40 Grad gestiegen und ich sorge mich um sie. Auch wenn der Arzt meinte das wäre nichts ausser einem Infekt.

War es bei euren Kindern beim 3-Tage-Fieber so ähnlich? Der Arzt meinte ja das wird es wohl weniger sein. Aber wie kann ich das so genau wissen? Sie hat wirklich eigentlich nur Fieber und ist sehr schlapp.

Vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüsse
Sarahrama mit Mila (heute genau 2 Jahre alt, die Geburtstagsfeier musste verschoben werden...)

1

Oje... erstmal gute Besserung an das Geburtstagskind. 3-Tage könnte es schon sein.
Du kannst noch Wadenwickel machen und wichtig ist viel trinken und kuscheln.

2

3 Tage Fieber ist auch ein Infekt…

Dreitagefieber war bei uns immer knapp an die 41… in der Kita bei uns geht grad Sommergrippe rum, hohes Fieber und nach 2-3 Tagen etwas Husten…
Ist er fit, bekommt er nix. Ist er sehr schlapp oder unruhig und hat offensiv Schmerzen gibts Zäpfchen oder Saft…
Wichtig: ausreichend Trinken.

3

Hallo,

das drei Tage Fieber ist ja auch ein Infekt 🤪 das bestätigt sich ja immer erst hinterher, wenn der Ausschlag kommt. Testen oder sowas kann man soweit ich weis darauf nicht.
Hat der Arzt den Urin getestet? Bei hohem Fieber geht bei mir immer noch nie Blasenentzündungslampe an 🥴
Gibt auch Teststreifen in der Apotheke.

Ich würd sie, auch wenn es schwer fällt, tatsächlich fiebern lassen, auch bei 40 grad. Ich weis wie schwer das ist, hatte mein Sohn auch vor ein paar Tagen. Das Zittern kommt nämlich sicherlich vom Fiebersenken. Ich war vor zwei Wochen auch krank und hatte vier Tage Fieber (kein Corona 😅). An einem Abend hab ich was genommen, um besser schlafen zu können. Als die Wirkung nachgelassen hat, bin ich schweißgebadet aufgewacht und hatte Schüttelfrost, bis die Temperatur wieder oben war. Das war deutlich unangenehmer als das Fieber. Der Körper treibt mit Schüttelfrost die Temperatur wieder nach oben, hat mir auch mein Arzt bestätigt. Daher vielleicht auch ihr Zittern?
Fieber ist ja nichts schlechtes, sondern ein Mittel vom Körper, um Keime abzuwehren.
Das Fieber hilft also beim gesund werden.

Wenn es deiner Tochter schlecht geht mit dem Fieber oder du denkst sie hat schmerzen, solltest du natürlich was geben! Soll ja keiner unnötig leiden. Mein Sohn hat die Woche auch ein Zäpfchen bekommen. Ich würde aber echt nur im absoluten Ausnahmefall beides im Wechsel geben 🙈
Mir hat mein Köper vor zwei Wochen recht deutlich gezeigt, dass er das Fieber „brauch“ und daher hab ich ihn einfach machen lassen.

Ich weis wie schwer das ist, aber Kinder fiebern höher als wir erwachsene und mein Arzt sagte mir, ab 41 wird’s erst kritisch, da sollte man auf jeden Fall senken.

Gute Besserung!

4

Hi,

aber selbst wenn es das drei Tage Fieber ist, dann ist es ja auch nur ein Infekt. Also ja auch gar nicht schlimm. 😊

Mach einfach weiter mit den Schmerzmitteln im Wechsel, wenn es deiner Tochter ohne nicht gut geht. Es wird ja wahrscheinlich bald besser.
Auch wenn es was anderes sein sollte, fiebern die Kinder ja meistens nicht sooo lange so hoch und meist ist der Spuk ja nach 4-5 Tagen vorbei. 😊

Sonst viel kuscheln, viel Nähe. Lieblingsessen kochen und etwas verwöhnen. Mehr kann man wohl nicht tun.

5

Abgesehen davon dass das 3 Tage Fieber auch ein Infekt ist ist es auch noch eine recht 'dankbare' Erkrankung. Allerdings betrifft es eher Säuglinge. Egal was deine Tochter sich eingefangen hat achte am besten einfach darauf dass sie genug trinkt und sich erholen kann. Wenn es ihr deutlich schlechter geht sie nicht mehr trinkt nicht ansprechbar ist etc. solltest du auf jeden Fall nochmal zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen ansonsten wird sie es vermutlich in wenigen Tagen von selbst gut überstanden haben.

6

Hallo,

3 Tage Fieber war bei uns auch so, dass beide Kinder sehr hoch gefiebert haben und nach den Zäpfchen das Fieber schnell wieder gestiegen ist. Ich musste auch Para und IBU im Wechsel geben. Beim 3 Tage Fieber leiden die Kleinen schon sehr. Danach hat es dann auch noch gut eine Woche gedauert, bis sie wieder fit waren und normal gegessen haben.

Meine Tochter hatte das 3 Tage Fieber schon vor 3 oder 4 Monaten (mit ca 15 Monaten). Vor 2 Wochen hatte sie plötzlich wieder hohes Fieber ohne weiter Symptome. Nach 2 Tagen war es wieder weg und es war als wäre nix gewesen. Bei meinem Sohn hatte ich das auch schon.

Einfach für die Zwerge da sein, ruhig bleiben und weiter beobachten.

Gute Besserung

7

Hi
du bist nicht alleine.
Mein Sohn (4 Jahre) kam gestern von der Kita heim und war schon super kaputt, eigentlich normal bei uns. Nachdem er dann 2 Stunden schlief fühlte er sich ebenfalls etwas warm an. Wir haben es erst mal aufs Wetter geschoben und ihn gebadet und er hat auch normal gegessen und getrunken. Abends fing er dann auch an sich am Körper heiß anzufühlen und hatte da etwa 38 Grad. Nachts gings dann tatsächlich hoch auf 39,5 Grad. Ich hab dann auch tatsächlich ein Zäpfchen gegeben. Er hat dann auch so heftig geschwitzt das alles Nass war.
Andere Anzeichen wie Schnupfen oder Husten hat er nicht.
Heute morgen hatte er dann noch etwas erhöhte Temperatur von 37,9 Grad und hat sich einmal auch übergeben, ist schlapp.

Der Kinderarzt sagte das aktuell wohl ein Virus rum geht wo die Kinder über 2-3 Tage hohes Fieber haben ohne Schnupfen und Husten. Auch im Kindergarten als ich heute anrief, sagte die Erzieherin das einige Kinder einen Virus haben ohne große Krankheitssymptome aber mit Magen Darm und Fieber.

Mehr kann man leider nicht machen, viel trinken lassen und wenn nötig Fieber senken.
Gute Besserung euch.

8

Herzlichen Glückwunsch an die kleine Maus :)

Ja das kann das 3 Tage Fieber sein.
Hatte mein Sohn auch mal. Fieber stieg extrem schnell an und war kaum runter zu bekommen. Oft fast bei 41 Grad.
Man kann aber kaum was machen. Ibu und Paracetamol ist gut. Wadenwickel und kühle Waschungen aber bitte nur, wenn arme und Beine warm sind. Wenn sie kalt sind und der Körper warm bzw heiß dann auf keinen Fall!!
Dann zentralisiert der Körper schon.
Es heißt warten und wenn sie nach insgesamt 3 Tagen Ausschlag bekommt, sinkt das Fieber von alleine und es war dann auch das 3 Tage Fieber. War bei meinem Sohn zumindest so :)

9

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten. Ich bin gestern gar nicht mehr zum zurückschreiben gekommen, da die Kleine wieder stärkeres Fieber hatte und ich mich ganz um sie kümmerte.
Der Ausschlag ist nun seit heute richtig stark geworden und verteilt sich über fast den gesamten Körper. Das Fieber ist seit heute Morgen aber wieder besser. In der Nacht hatte sie noch knapp 39 Grad. Wir waren dann trotzdem noch bei einer anderen Ärztin und diese meinte ebenfalls dass zurzeit ein bestimmtes Virus rumgeht, also dass das momentan viele haben. In ca. 2 Tagen sollte das Fieber weg sein. Nun ist es aber seit heute Morgen zum Glück schon nicht mehr gestiegen. Hoffe das bleibt nun so und frage mich ob das dann nicht trotzdem auch noch das 3-Tage-Fieber sein könnte.

Liebe Grüsse
Sarahrama

Top Diskussionen anzeigen