Allein mit Papa in den Urlaub

Hallo ihr Lieben,

Bräuchte Mal eure Einschätzung. Ich habe in 11 Tagen ET und bin zu emotional um rational zu denken.

Folgendes hat sich ergeben: meine Schwägerin heiratet am 28.07. in der Türkei. Ursprünglich war die Hochzeit für den 17.07. geplant und da ich am 13.07. ET habe, stand außer Frage, dass wir teilnehmen können.

Nun heiratete sie ja ein gute Woche später und ich weiß, dass mein Mann so gerne dabei wäre also hab ich ihm gesagt, er solle kurzfristig fliegen (3/4 Tage). Nun kam der Gedanke auf, ob er unseren "großen" mitnimmt (wird im September 3). Um mich natürlich zu entlasten, da ich sonst mit Kleinkind, Baby und zwei Hunde alleine wäre und aber auch weil der Kleine bestimmt Spaß dort hätte mit Oma Opa etc.

Grundsätzlich denke ich ja sollen die zwei doch paar schöne Tage haben aber sofort fange ich an zu heulen, weil ich nicht Mal weiß, wie er die Zeit ohne Mama bei der Entbindung finden wird. Vermutlich macht es mir mehr aus als ihm 🤷🏼‍♀️ er kann eigentlich gut ohne mich sein bis es ins Bett geht das lässt er seit Wochen nur bei Mama zu...

Lange Rede kurzer Sinn, was würdet ihr tun?

Danke euch für jeglichen Input 💐

1

Ich finde es schwierig, das jetzt schon zu entscheiden und würde bis nach der Geburt warten.
Vielleicht geht es schon eher los und es geht die ne Woche nach der Geburt prima und dein Großer ist gut gelaunt. Dann spricht wohl nichts dagegen dass die beiden hinfliegen.
Vielleicht gehst du aber auch 10 Tage über Termin, es wird ne super anstrengende Geburt und es geht dir danach echt mies. Vielleicht nimmt die neue Situation deinen Großen total mit. Dann würde ich von meinem Mann erwarten, dass er Zuhause bleibt und mich unterstützt.

Grundsätzlich sehe ich kein Problem dabei, wenn dein großer Sohn mit dem Papa alleine wegfährt für 3-4 Tage.

2

Hallo,

Danke für deine Antwort. Das habe ich ihm auch schon gesagt, was wenn ich übertrage oder eben es geht mir nicht gut oder der große fühlt sich dann abgeschoben oder oder oder... eigentlich wollte ich mit dem Buchen warten, bis das Baby da ist aber es wird auch immer teurer...schwierig echt...aber vermutlich hast du Recht ich sollte warten bis die Geburt überstanden ist...

3

Wir haben das gleiche Problem, auch die Schwester meines Mannes und es bleibt nur, dass er mit unserer Kleinen alleine hinfliegt (ist aber EU-Land, also zumindest gefühlt näher :-D ). Unsere Entscheidung war jetzt so, dass er rechtzeitig ein Ticket kauft, allerdings ein etwas teureres, was man noch umbuchen kann. Alles andere erschien uns echt zu risikoreich. Lieber 150 € mehr gezahlt als 500 € komplett in den Sand gesetzt. Für die Hochzeit seiner Schwester war es uns das wert, das ist schon was besonderes.

Entscheiden werden wir dann recht kurzfristig, aber die Große nimmt er auf jeden Fall mit. Das geht sonst echt nicht, man hängt im Wochenbett rum und hat hier noch ein Kleinkind, was vor Bewegungsdrang durchdreht :-D Betreuung durch Hebamme und Essensversorgung durch Familie steht, insofern bin ich da auch ganz entspannt und denke, dass es vielleicht sogar schön werden könnte, mit dem Baby zwei, drei Tage alleine zu sein. So ruhig wird es in Anwesenheit der älteren Schwester vermutlich lange, lange nicht mehr sein ;-)

5

Vermutlich hast du Recht und mit wird die Entlastung im Wochenbett ganz gut tun da ich keine Familie vor Ort habe, die mir helfen würde...muss es eben TK Pizza sein 🤣

Mein Mann war noch nie länger als zwei, drei Stunden alleine mit unserem Sohn das macht mir ebenfalls Bauchschmerzen... während ich im Krankenhaus bin wird er das schon geschaukelt bekommen aber die Situation Flugzeug, für meinen Sohn fremdes Land etc...ich hab einfach Angst dass es nicht klappt und dann sitzt er da fest...bin halt ne Glucke 😅

Als ich ihn dann drauf hingewiesen habe, dass er n Kindersitz organisieren muss kam noch der Spruch von meinem Schwiegervater "in der Türkei sind die Mütter die Kindersitze"...nicht hilfreich...er würde die beiden von Flughafen abholen und knapp 100 km so fahren lassen...da Krieg ich Schnappatmung...

11

Ich kann deine Bedenken verstehen! Sicherheit ist an oberster Stelle! Und das ist ganz wichtig, dass du und dein Mann das gleich seht und auch umsetzt.

Natürlich macht dein Mann es anders als du, aber sicher auch gut😄
Es erstaunt mich zwar dass er mit fast 3 Jahren erst max 3h mit ihm alleine war, aber das ist euer Ding.

Ich würde die beiden zur Hochzeit gehen lassen, wenn die Geburt gut verlief und es dir gut geht

weitere Kommentare laden
4

<<< Nun kam der Gedanke auf, ob er unseren "großen" mitnimmt (wird im September 3). Um mich natürlich zu entlasten, da ich sonst mit Kleinkind, Baby und zwei Hunde alleine wäre und aber auch weil der Kleine bestimmt Spaß dort hätte mit Oma Opa etc.<<<

Liebe TE,

warum soll dein Mann den Großen nicht mitnehmen. Da sehe ich kein großes Problem drinne. Ich war damals nicht in der Situation wie du, ich war nicht schwanger. Mein Jüngster war in einem ähnlichen Alter. Mein Mann ist damals sogar 14 Tage in die Türkei geflogen auf unser Boot. Und endlich hatte mein Großer mich ganz alleine gehabt. Der freute sich richtig darüber. Für uns eine sehr entspannte Zeit, da der Kleine damals nicht so einfach war.

Ich würde sagen, dein Mann fliegt mit dem Großen.

LG Hinzwife

6

Vielen Dank auch für deine Einschätzung. Meine sorge rührt auch daher, dass ein neues Baby weniger Tage vorher einzieht und vermutlich das schon viel durcheinander für ihn sein wird und ob er sich dann abgeschoben fühlt...ob es nicht zu viel Veränderungen auf einmal sind.

Erst das Baby, dann fremdes Land, ohne Mama ins Bett usw.

7

Würde mir am deiner Stelle weniger Sorgen machen, weil vielleicht gefällt es ihm ja auch sehr gut Mal nur Zeit mit Papa zu verbringen, gerade auch wenn erst kurz davor ein kleines Geschwisterchen eingezogen ist, um des es sich am Anfang sehr viel drehen wird!
Mit dem Ticketkauf würde ich aber noch warten, nicht nur weil du ja auch übertragen könntest, sondern auch wegen Corona, weil wer weiß wie sich das bis dahin entwickelt & sich die Einreise-/ Rückreiseregeln verändern!

8

Hi!
Grundsätzlich würde ich sagen, dass das sicher ein Spaß für beide wird und der papa das schon schaffen wird.
Das baby ist aber ne riesen Umstellung und wie dein großer da reagiert kann man da echt nicht vorher sagen. Meine große (damals wenige tage vorm zweiten Geburtstag) hat eigentlich super reagiert, sich in Vorfeld sehr gefreut, aber auch ihr hat man den Stress deutlich angemerkt. Das ist ja doch eine enorme Umstellung!
Ich würde da echt noch abwarten, auch um zu sehen ob du nicht Hilfe brauchst nach der Geburt. Wer weiß schließlich wann es tatsächlich los geht.
Wenn dann würde ich nur umbuchbare Tickets kaufen.
Auf den kindersitz würd ich aber in jedem Fall bestehen! Besonders in so einem Land wie der Türkei (südlich/hitziges autofahrertemperament🙈). Ich kenns nur in den Touristengebieten, aber ich war in den kleinen Bussen immer froh wenn ich hinten saß und den Verkehr nicht gesehen hab🙈
Lg, eine schöne restschwangerschaft und alles gute für die Geburt!

9

Ich weiß ja nicht wie weit dein großer sprachlich ist und sich ausdrücken kann. Aber vielleicht könnt ihr ja auch mit ihm reden, was er davon hält.

14

Er ist sprachlich gut entwickelt und kann sich gut mitteilen. Wenn ich ihn fragen würde wäre er sofort Feuer und Flamme da er seine Oma sehr vermisst (sind schon vor ein paar Wochen geflogen wegen Vorbereitungen) aber ich denke er ist sich der Tragweite nicht bewusst, dass er nicht Mal eben nach Hause kann, wenn es ihm doch nicht gefällt 😅

10

Also für mich wäre das ja nichts ehrlich gesagt. Ich hätte Sorge das es zu Komplikationen im Wochenbett kommt. Bei mir sollte zb eine Ausschabung gemacht werden wegen Wochenflusstau. Aus der Türkei eben mal herkommen ist halt doch nicht. Und die riesen Veränderung ist ja auch für dich und deinen großen echt eine Herausforderung. Mir würde es sehr schwer fallen mich für einen stationären Aufenthalt von meinem Sohn zu trennen. Erst recht für so einen Trip. Vielleicht kann man den Aufenthalt so kurz wie möglich planen ? Also wirklich nur Hochzeit und zurück ? Es könnte ja doch sehr knapp nach der Entbindung sein.

13

Das tut mir leid, dass du so eine blöde Erfahrung machen musstest. Ich hoffe natürlich, dass alles reibungslos verläuft sonst würde mein Mann auf keinen Fall fliegen.

Der Aufenthalt ist tatsächlich schon so kurz wie möglich geplant ein Tag jeweils nur für die Flüge (gibt keine Direktflüge an den Ort wo sie leben) und der Tag der Hochzeit.

15

Hi,
die Hochzeit der eigenen Schwester will sein Mann sicher nicht einfach so verpassen. Die Idee mit dem Großen für 3-4 Tage hinzufliegen finde ich super 😊
Ich würde jetzt buchen, sonst wird es teuer. Solltest du übertragen, bleibt er eben da. Genauso, wenn du ihn nach der Geburt mehr brauchen solltest, das sollte ihr vorher abstimmen. Je nachdem wie teuer es ist, Ticket mit Stornierungsoption oder man nimmt das günstigste und lässt es im Fall der Fälle verfallen.
Dein Großer wird von der türkischen Verwandschaft sicher wie ein kleiner Prinz behandelt, da ist nichts mit alleine mit Papa. 😅 Da würde ich mir daher keinen Kopf machen, dass es für den Papa zu viel wird. Und genug Ablenkung wird er auch haben.
Das Thema Kindersitz hast du in einem Post erwähnt. Das ist mir persönlich sehr wichtig und das sollte auch dein Mann ernst nehmen. Ich würde es so machen: Mit 3 hat dein kleiner einen eigenen Sitz im Flieger. Am besten besorgst du einen einfachen Kindersitz mit Flugzeugzulassung für 100€ (Gibts es zB von Britax). Der Sitz kommt dann einfach mit und fliegt auch in der Kabine mit (der Kleine sitzt drauf), was wichtig ist, wenn man sicher sein will, dass er auch heil ankommt.

18

Ja das stimmt er wurde dort bestimmt abends tot ins Bett fallen weil den ganzen Tag Action wäre 😋

Da siehst Mal wie unwissend wir an das Thema rangehen...ich hätte vor Ort einen Sitz geliehen, wo mein Schwiegervater auch seinen Mietwagen mietet aber an den Flieger haben wir nicht gedacht...für drei Tage jetzt noch n Sitz kaufen ist auch irgendwie nicht Sinn der Sache...so locker haben wir es nicht sitzen 😣

Ich muss das Thema nochmal in ruhe mit meinem Mann besprechen. Grundsätzlich haben mich eure antworten bestärkt die beiden fliegen zu lassen, mir sind da bisschen die Hormone durchgegangen als ich den Beitrag verfasst habe (hab viel geweint weil ich ihn jetzt schon vermisse 😅)

20

Ja bei Mietwagen definitiv einen Sitz mieten 😊 ich dachte, wenn die Familie eh da ist, werdet ihr vielleicht öfters hinfahren, da hätte sich kaufen gelohnt. Im Flieger braucht man keine Sitz! Ich glaube ich hab’s missverständlich formuliert. Man darf aber einen haben, er darf aber nur dann in die Kabine, wenn er eine Zulassung hat.

Redet miteinander, ihr findet sicher eine gute Lösung 😊

weitere Kommentare laden
19

Ich würde es super finden. Du hast Ruhe und ein Sohn hat sicher total Spaß, denn dort sind ja auch die Großeltern, Onkels und Tanten, etc.

21

Ich würde die zwei Fliegen lassen. Er ist immerhin der Papa, er wird schon aufpassen. Wenn mein Mnn Urlaub hat kann es sein dass er überlegt an die Ostsee/Nordsee zu fahren oder mit den jungs nach Griechenland in den Urlaub geht für ein paar Tage und ich habe Die Zeit dann für mich alleine. Am nächsten Morgen wache ich meistens alleine auf, weil sie schon weg sind.
Genauso ist es bei uns umgekehrt, dann fliege ich mit den jungs eine Woche nach lettland/Schweden oder Russland zu verwandten, und er hat Zeit für sich. Die Kinder finden es cool, Zeit mit einem von uns allein zu haben , die beiden sind fast 3 und 1,5 Jahre alt.

Ich denke auch, dass es dir mehr ausmacht als dem kleinen. Ich würde Die Zeit genießen und die Ruhe nutzen um zu genesen und dich auszuruhen. Sind wir ehrlich, selbst wenn der Mann zu Hause ist, mit Kleinkind dabei hat man nicht wirklich Ruhe im Wochenbett. Man hört ja trotzdem jeden Trotzanfall, jedes weinen, meckern usw.

23

Ja natürlich gebe ich dir Recht, dass das Wochenbett vermutlich entspannter wäre, wenn die beiden zusammen fliegen aber die Bedürfnisse meines Sohnes stehen natürlich km Vordergrund und wie er auf seinen Bruder reagieren wird, kann ich natürlich noch nicht wissen. Ich will nicht, dass er das Gefühl hat jetzt ist das neue Baby da und Mama hat keine Zeit mehr für mich...zuerst Krankenhaus und dann muss er auch noch weg...

24

Ich denke eher es kommt nach dem Motto "jetzt ist mein Bruder da und ich habe coole Papa Zeit und kann sogar im Flugzeug fliegen"

Meiner Erfahrung nach (habe 12 jüngere Cousinen, alle 1-3 Jahre Unterschied) hilft sowas besser, um Eifersucht aus dem Weg zu räumen, wenn das ältere Kind merkt, ok da ist jetzt zwar ein neues Baby, aber ich kann trotzdem Zeit mit papa/Mama alleine verbringen.
Es hilft mehr als mit ach und Krach die Kinder aufeinander treffen zu lassen, wenn man durch das neue Familienmitglied nicht ganz für den kleinen in der Zeit da sein kann.

Top Diskussionen anzeigen