Peppa Wutz und co

Hallo zusammen,

Gestern waren wir mit unserem Sohn (19 Mon ) auf dem Spielplatz.
Da hat ein Nachbarsjunge seinen 2. Geb gefeiert. Motto der Party war Peppa Wutz. Da hingen Luftballons mit Peppa Wutz, die Torte, der Tisch war mit Peppa Wutz Pappteller etc.
😊
Mein Sohn war auch eingeladen. Als wir dort waren, erzählten die anderen Mütter, wie sehr ihre Kinder Peppa Wutz mögen, dass sie Zuhause alles von denen haben manche wohl Pyjamas, manche Geschirr, manche sogar Zahnbürsten etc.
Als sie mich fragten, hab ich gesagt, dass mein Sohn gar nicht weiß, was Peppa Wutz ist, haben sie mich extrem überrascht angeschaut. Ich hab dann gesagt, dass mein Sohn weder TV, noch Tablet, noch Handy gucken darf und noch nicht in den Kindergarten geht.
Die Blicke waren dennoch sehr interessant 😅

Nun frag ich mich, woher sonst kennen denn Kleinkinder solche Figuren?
Ist es nicht normal, dass mein Sohn sie nicht kennt, wenn er noch nie tv, Tablet, Handy gucken durfte?
"Muss" man Peppa Wutz kennen?

Wie denkt ihr denn darüber?

1

Natürlich muss man Peppa nicht kennen und natürlich können Kinder es nur von der Serie kennen. Ich glaube kaum, dass Kinder völlig unabhängig von der Serie auf diese Merchandising Artikel stehen würden. Aber das weißt du doch selbst.

Klopf dir also weiter auf die Schulter, weil dein Kind nie fernsieht und keinen „Industriezucker“ bekommt.

3

Von dem Industriezucker hat sie doch gar nichts geschrieben? Warum muss man immer gleich so schnippisch antworten?

7

Hab ich mir auch gedacht 👍
Hauptsache pampig genörgelt.

weitere Kommentare laden
2

Meine Tochter geht in die Krippe und kennt Peppa Wutz auch nicht. Wir sehen momentan einfach keine Notwendigkeit sie vor digitalen Medien zu setzen. Sie ist 19 Monate alt und in der Kita scheint es auch kein Thema zu sein.
Sie kennt dafür viele Figuren aus ihren Büchern (pip und posy usw.).

Sicherlich ist es was anderes wenn man mehrere Kinder hat. Denn irgendwann geht es los. Dann werden Anna und Elsa spannend oder Paw Petrol. Das kommt bestimmt durch den Einfluss anderer Kinder in der Kita oder auf dem Spielplatz. Die größeren Geschwister werden dann daran Interesse haben und die kleinen bekommen es unweigerlich mit.

Ich denke, dass man es so lange wie es geht vermeiden sollte, Kinder vors Tablett oder den tv zu lassen. Aber das ist meine persönliche Meinung und wenn andere Eltern es anders handhaben ist es auch ok für mich, denn es betrifft dann ja nicht meine Tochter.

4

Also ich bin überhaupt kein Fan von solchen Marchendising (wie schreibt man denn das?...) Artikeln. Ich möchte dies auch nicht unterstützen indem ich solches Spielzeug kaufe.

Die Kinder kennen es wahrscheinlich nur vom TV. Und nein das muss man nicht kennen. Mein Sohn (18M) darf zwar ab und an Fernseher schauen, aber deswegen kaufen wir nicht gleich alles davon.

5

Hmm also ich denke es liegt ja nicht unbedingt nur daran dass die Kinder Sendungen sehen sondern auch daran was es so im Kaufhaus zu kaufen gibt. Dann sieht das Kind eine Figur die im gefällt und man liest ihm den Namen vor. Wenn es von einer bestimmten Figur mehr Angebote gibt kennen es natürlich auch mehr Kinder. Und wenn es nur dem Namen nach ist.

6

Mit 19 Monaten hat unsere Tochter Peppa auch nicht wirklich gekannt. Da war TV und Handy auch noch kein Thema.
Am Wochenende wird sie 3 Jahre. Letzt hat sie den Aldi Prospekt angeschaut, da gibt's demnächst einen Schlafi von Peppa und gleich angekündigt, dass sie den gern hätte 😂

8

Mein Sohn ist gerade 3 und kennt Peppa Wutz auch nicht. Auch Paw Petrol und ähnliches kennt er noch nicht. Sicherlich hat er die Figuren mal irgendwo gesehen aber die Sendungen vermeide ich bewusst.

Ich finde es immer furchtbar, wenn plötzlich alles unter einem Motto stehen muss. Solche Kindergeburtstage kenne ich auch. Aber nur von weiten. Dieses Jahr fiel Coronabedingt noch alles aus. Aber ich glaube auch bei seinen Freunden wäre das nie so extrem.

Unser Sohn ab und zu darf „Der kleine Maulwurf“ gucken, das reicht ihm zum Glück noch völlig

9

Huhu😊

Natürlich muss man Peppa Wutz nicht kennen.
Mein Sohn ist zweieinhalb und kennt Peppa Wutz von seiner Toni Box als Hörspiel… Und er liebt sein Hörspiel.

Muss also nicht heißen dass man das zwingend vom TV kennt.
Liebe Grüße🤗

10

Hallo :)
Doch, Kinder können diese Figuren kennen und mögen, auch wenn sie noch nie TV, Tablet oder Handy geschaut haben. Meine Tochter mochte mit 2 Jahren die Minnie Maus liebend gern, kannte diese aber tatsächlich nur von einem Pyjama 🤷🏼‍♀️ da mussten wir dann weitere Minnie Maus Kleidung kaufen. Jetzt mit 3 kennt sie Lars den kleinen Eisbären, ein paar Märchen, Bambi usw durch ihre Bücher oder einfach durch Motive auf ihrer Kleidung. Die Filme dazu hat sie noch nie gesehen.
Mit 1,5 - also in dem Alter deines Kindes, kannte sie diese Figuren aber auch noch nicht. Da war die Peppa einfach ein Schwein. Mit ca. 2 Jahren fing es an, dass sie hin und wieder eine Folge Peppa Wutz, Trotro oder Bobo Siebenschläfer anschauen wollte. Davon haben wir aber übrigens auch Bücher und sie liebt die.
Ich finde, zwischen 19 Monaten und 2 Jahren liegt doch ein ganzes Stück und man kann das nicht vergleichen 🙂

12

Aber zu diesen Motto-Partys - wenn sich die Kinder das so wünschen, warum nicht? 🙂
Zum 1. und 2. Geburtstag hatten wir kein Motto, weil es der Kleinen auch noch egal war. Zum dritten Geburtstag hat sie sich aber eine Einhorntorte gewünscht (obwohl sie weder Kuchen noch Torte isst 😅) und somit hatten wir eine Einhornparty - hat ihr sehr gefallen 🙂

49

🙈 Ich musste gerade etwas schmunzeln 🤗
Meine Tochter hatte ebenfalls eine Einhornparty zum 3ten Geburtstag 😅 ebenfalls gewünscht.

Lg

weiteren Kommentar laden
11

Mein Sohn ist auch 19 Monate. Er geht sogar in die Kita und keiner von uns weiss, was Peppa Wutz ist. Wir haben keinen Fernseher und am Rechner darf er bzw. will er Bagger und Feuerwehrvideos anschauen :))). In der Kita spielen sie mit Holzspielzeug.

Sicher wird er irgendwann Zeichentrickserien anschauen dürfen, aber ich sehe keinen Sinn darin, ihm irgendwelche gedruckte Produkte zu kaufen. Der Konsumwahn wird so oder so früh genug kommen, man muss es nicht noch fördern.

Top Diskussionen anzeigen