Plötzliche Angst vor Licht

Hallo zusammen,

mein Kind (2 J.) hat plötzlich Angst vor Licht. Kennt das jemand und weiß Rat?
Also ich muss jede Lampe ausschalten. Das Nachtlicht im Flur (mit Bewegungsmelder), im Auto oder sonst wo. Überall bekommt er (hauptsächlich abends) Angst und sagt sehr bestimmend dass ich es ausschalten soll...
Ich würde ja verstehen wenn er es eingeschaltet haben möchte, aber so...?

Lg
Charlotte

1

Hallo,

hast Du ihn denn mal gefragt, was genau ihm da so Angst macht?

2

Ja, aber er sagt einfach nur "Lampe aus, Lampe aus!"
Manchmal fängt er auch an zu weinen...
Aber was genau ihn stört, sagt er nicht.
Habe auch schon versucht ihm zu erklären dass das Licht nicht böse ist, aber leider vergeblich

3

Vielleicht fürchtet er sich vor den entstehenden Schatten?

4

Hi!
Unter Tags stört ihn Licht nicht?
Hast du das Gefühl er hat wirklich Angst oder könnte das auch Lichtempfindlichkeit sein?
Die Angst vor Schatten klingt finde ich sehr plausibel.
Es könnte auch sein, dass er vielleicht wenn er sehr müde ist Licht einfach unangenehm findet.
Bei mir ist es so, dass wenn ich Kopfschmerzen hab sehr Lichtempfindlich bin.
Lg

5

Danke für deine Antwort.
Ich denke nicht, dass es am Schatten liegt. Er zeigt direkt auf die Lampen.
Am schlimmsten ist es seit dem wir diese Nachtlichtlampe haben. Die erstellt auch gar keinen Schatten weil sie kurz über den Boden nach unten leuchtet. Also quasi nur indirektes Licht.
Er macht es auch tagsüber. Wenn ich ihn ins Auto setze, guckt er SOFORT nach oben zur Lampe und will sie aus haben.
Oder halt auch wenn in irgendeinen anderen Raum das Licht an ist 😕

6

Okay, wenn es wirklich das Licht ist, dann würde ich das schon beim KiA ansprechen (ev auch Augenarzt). Eventuell liegt da ja auch ein Problem mit den Augen vor. Kenn mich zwar nicht aus, aber das Auge stellt sich ja auch bei Dunkelheit bzw auch wenn es etwas dünkler ist (im Schatten vom Auto um), wenn es wieder hell wird dann stellt es sich ja wieder um. Vielleicht ist ihm da was unangenehm.
Wenn es nichts in diese Richtung ist; Es gibt ja auch sogenannte hochsensible Kinder, die Probleme mit übereizung haben (und das sind schon Reize die "normalen" Menschen gar nicht auffallen).
Ich würde es jedenfalls mal abklären lassen, gerade weil es ja ein tägluches Thema bei euch sein dürfte was dich und ihn belastet.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen