Tipps für Urlaub mit Kleinkind (1,9 J)???

Hallo ihr,

wir würden, wenn möglich, gerne im Sommer mit unserer Kleinen in den Urlaub fahren.
Habt ihr Tipps, worauf man achten sollte? Ich bin unsicher, ob Ferienwohnung, Camping, Familienhotel ...

Falls uns noch jemand einen Tipp hätte, wo es in Süddeutschland bzw. eher im Südwesten (unsere Kleine hasst Autofahren, daher sollte es schon diese Region sein) besonders schön ist, würde ich mich sehr freuen :)))

Viele Grüße,
monchichi#winke

1

Das kommt wohl auf eure Vorlieben an.
Camping wäre gar nichts für mich (egal ob mit oder ohne Kind), ich kenne aber einige, die auch mit kleinkind campen waren.
Wir waren schon mehrmals mit kleinkind in Ferienwohnungen. Das fand ich persönlich toll. Man ist flexibel (keine Essenszeiten wie im Hotel), kann Baby Mahlzeiten selbst zubereiten etc.
Familotel würde ich persönlich erst mit älteren Kindern machen. Die sind ja doch recht teuer und die ganzen Vorteile kann man meiner Meinung nach eher mit größeren Kindern nutzen.

Ich würde mit kleinkind nicht zu lange Auto fahren. Sonst regelmäßig Pause machen (und Kind aus dem Sitz raus). Essen, trinken, Wickelsachen griffbereit haben.
Wenn möglich so fahren, dass das Kind zumindest einen Teil der Fahrt schläft, also z.b. während dem Mittagsschlaf.
Und was zur Beschäftigung fürs Kind dabei haben (je nach Alter: greiffring, rassel, Stofftier, cd mit Kinderliedern, ...).

Wir lieben den Bodensee. Da gibt es viele schöne Orte (immenstaad, bodman, überlingen, ...).
Schwarzwald ist auch gut. Z.b. Ferien auf dem Bauernhof gibt es viel im Schwarzwald.

3

Dem schließe ich mich an.
Camping wäre per se nicht meins und mit Kleinkind schon 3x keine Erholung. Es gibt trotzdem genug Familien die Campingurlaub machen.

Wir waren bislang immer in Ferienwohnungungen oder- häusern. Dort kann man sich auch bei schlechtem Wetter gut aufhalten. Es gibt viele Wohnungen, die kindgerecht eingerichtet sind (mit Spielzeug, etc).

Kinderhotels finde ich auch toll. Würde ich aber eher mit älteren Kindern empfehlen. Vieles kann ein einjähriges Kind dort noch nicht machen.

2

Wir waren auf Mallorca und auch in einer Ferienwohnung. War aber für uns mit Kind nie das Richtige. Nun haben wir seit 3 Jahren das Campen mit Wohnwagen für uns entdeckt und für uns ist es mit Kindern die schönste Reiseart, die auch für mich so etwas wie Urlaub ist. Die anderen Urlaube vorher in Appartement und FeWo empfand ich immer eher als stressig, da unsere Kinder immer raus möchten. Beim Campen können sie einfach draußen sein.

Ps. Hätte mir das jemand vor den Kindern erzählt, ich hätte laut gelacht 😅😂

4

Das kommt ja auch auf eure Vorlieben an. Wir waren mit meinem Sohn (2 Jahre) schon paar mal in Ferienwohnungen und ich fand es ganz gut so. Wir persönlich fahren ganz gerne an die Ostsee..Vorallem momentan ist das ja eh alles so ne Sache, da verpflege ich mich lieber selber oder hole/bestelle Essen.

Camping wäre jetzt so gar nicht meins.

Im Süden gibts doch tolle Seen und dann würde ich persönlich wohl eine Ferienwohnung auf einem Bauernhof buchen. Hatten wir auch schon am Chiemsee. Das war auch toll.

5

Das kommt ja sehr auf eure persönlichen urlaubsvorlieben an. Wir sind Camper, schon immer und auch vor den Kindern schon. Entweder gemietetes Wohnmobil (weltweit) oder eben im eigenen Bus (europaweit). Das haben wir auch mit den Kindern so beibehalten. Das ist aber vermutlich nur erholsam wenn ihr als Eltern auch der Typ dafür seid. Hotel Urlaub wäre für uns schrecklich, ständig an einem Ort in der Ferienwohnung auch... wir kommen übrigens aus dem Südosten Deutschlands. Hier ist ja eine klassische Ferienregion. Viele Berge, viele Seen... fahrt einfach dort hin wo es euch gefällt. In dem Alter ist das den Kindern ja im Prinzip völlig egal...

6

Das stimmt, den Kindern ist der Ort völlig egal.
Hauptsache es gibt einen Spielplatz.
Wir haben an unserem Bodensee Urlaub ALLE Spielplätze rund um den See durch 😏
Übrigens, in vielen Stadtplänen sind die Spielplätze schon eingezeichnet. Und ansonsten hilft die Touristinfo da gerne weiter.

7

Noch ein Tipp: wenn ihr länger als 1 Woche verreist, schadet es nicht, eine Unterkunft mit Waschmaschine zu haben. Bei Kleinkindern fällt ggfls viel Wäsche an (spucken, Windel läuft aus, kleckern beim Essen, Dreck vom Spielplatz,...).
Dann braucht man nicht so viel Gepäck, wenn man zwischendurch waschen kann.

Top Diskussionen anzeigen