breite Nase na und?

Hallo ihr lieben, ich muss mal einfach Dampf ablassen, heute waren wir mit unserem Sohn am Strand spazieren wo es direkt auch einen Spielplatz gibt, dort dann die Cousine von meinem Mann getroffen die zu unserem Sohn meint“ der hat so ne lustige Nase“ , ja mein Sohn hat eine breite Nase das ist auch mir nicht entgangen , aber die Nase passt einfach zu seinem Gesicht und für mich sieht alles total süß und normal
aus. Ich hörte sowas echt oft wegen seiner Nase und mich hat das um ehrlich zu sein auch sehr gekränkt keine Ahnung, kann mir ja eigentlich egal sein was andere über mein Kind denken, aber so war dem nicht für mich war alles perfekt und dann immer diese Unterbewussten Witze über seine Nase das ist mir einmal so nahe gegangen das ich den kinderArzt fragte ob er da irgendwas sieht oder komisch findet. Er sagte nur ja aber die Nase passt ja zu seinem Gesicht und er würde der Familie
Meines Mannes hat ähnlich sehen Naja das war dann auch erstmal vorbei für mich. Aber jedesmal diese Kommentare machen mich echt traurig ich denk dann immer?“ was haben die denn es ist doch alles
Ok“ ich hatte dadurch immer das Gefühl das mein Sohn anders betrachtet wird. Natürlich hab ich mich bisschen schlau gemacht im
Netz und dann sofort irgendwas von Syndromen gelesen das hat mich nochmehr genervt und verunsichert und ich hab mich darüber geärgert das ich mir darüber überhaupt Gedanken mache. mein Kind ist völlig altersgerecht entwickelt hat vor seinem ersten Geburtstag schon angefangen zu laufen , spricht jetzt 20 Wörter darunter auch 2 Wort Sätze. Kann selbst mit Löffel und Gabel essen naja alles was ein Kleinkind im dem alter so macht. Wie würdet ihr euch in der Situation verhalten oder Habt ihr Tipps wie man selbst am besten mit solchen Bemerkungen umgeht?
LG marlies

6

Sie hat doch "lustige Nase" gesagt, nicht hässlich. Ich sehe da nichts negatives. Anscheinend stört dich seine Nase, sonst wärest du nicht so empfindlich?

Der Ton macht die Musik, wie oft.

7

Naja also wenn mir jemand sagen würde das meine Nase oder mein Mund "lustig " aussehen würde ich es auch nicht als Kompliment werten. das hat nichts damit zu tun das mich an meinem Sohn was stört ich finde ihn wunderschön wie er ist, sondern wie ich diese Information aufnehme.

12

So was gehört jedenfalls nicht direkt dem Kind gesagt, das ist natürlich Käse. Aber wenn man sich so mit anderen Eltern unterhält, ich sage auch über meinem "oh, er hat jetzt noch so ein Hängebäuchlein" oder so.

weiteren Kommentar laden
1

Hallo,

oh man, manche Leute haben wirklich kein Feingefühl. 😖
Ich finde, das geht gar nicht, so etwas, auch noch gegenüber den Eltern, anzusprechen.
Aber es gibt die Leute leider.
Ist uns auch schon passiert.
Unsere Nachbarin hat mal die großen Zähne unserer Tochter angesprochen, meine Stiefschwester die fehlende Stupsnase, die ja angeblich alle Babys haben und eine Bekannte die großen Ohren unseres Babys.
Empfand ich alles als sehr unsympathisch und habe mir auch meine Gedanken darum gemacht.
Habe der Bekannten im Nachhinein aber auch nicht gesagt, dass ihre Kinder extrem große Köpfe haben. Wäre ich auch nie auf den Gedanken gekommen, hätte sie nicht mein Baby beleidigt.
Glaube aber, die Leute meinen es gar nicht so böse, wie es bei den Eltern ankommt. Ihnen fällt es auf und sie sprechen es direkt aus.

Leider habe ich keinen Tipp für dich, da ich in der Situation immer sprachlos war, wie frech manche Leute sind.
Außer, dass du es dir nicht so zu Herzen nehmen solltest. Ist aber leichter gesagt, als getan.

Liebe Grüße

2

Hi das Kind von meiner Tante, ein Mädchen, ist auch mit ner großen breiten Nase auf die Welt gekommen. Meine Tante erzählte mir noch in einem Gespräch als es im die Ohren meines Sohnes ging, wie geschockt sie und ihr Mann waren. So nun Jahre später passen die Proportionen wieder sie ist ein wirklich hübsches Mädchen und auch die Ohren meines Kindes sehen jetzt wo der Schädel gewachsen ist nicht mehr erwähnenswert aus. Dein Kind verändert sich ja noch. Ich bin noch in der Situation das mein Kind sehr sehr klein ist. 80cm mit 21 Monaten. Ich bin jetzt schon am schwitzen weil ich hoffe das er zumindest 171cm wie mein Mann wird und nicht nur 160 😪. Ich höre auch oft Bemerkungen das er doch recht klein ist usw. Ich verstehe dich es ist manchmal schwer da drüber zu stehen. Man will ja das sie sich später normal fühlen und nicht gehänselt werden.

3

Naja, die Frage ist halt was man sagt und was man denkt. Meine Nichte hat auch eine ganz hässliche Nase, da haben wir alle schon drüber getuschelt. Ihrer Mam haben wir es aber nie gesagt. Was da besser ist?

4

Hallo ☺️
Ich kann dich verstehen, dass dich das traurig macht. Ich finde manche Kommentare auch völlig unmöglich.
Ich musste mir letztens anhören „naja, wenn deiner Tochter nicht immer die Zunge heraushängen würde, wäre sie richtig hübsch“
Ich war auch völlig perplex und habe nur gefragt das was denn für ein unmöglicher Kommentar war.
Ich denke die meisten Menschen meinen es nicht böse - ihre Köpfe spucken einfach ungefilterte Kommentare aus 😵‍💫
Ich finde aber dass man diese Leute auch auf dieses Phänomen aufmerksam machen sollte, weil es ihnen oft nicht bewusst ist.

Oft stimmen bei Babys/Kleinkindern die proportionen einfach noch nicht, was ja auch gar nicht so ein muss. Sie wachsen noch viele viele Jahre. Nicht jedes hübsche Baby wird auch ein hübscher erwachsener! Und ein Baby, dass nach der Geburt nicht den (schrecklicherweise in diesem Alter schon vorhandenen) Schönheitsidealen entspricht, kann später wie ein topmodel aussehen.

Ich finde wir müssen uns gegen Bodyshaming im Baby und Kindesalter wehren und unseren Mäusen klar machen, dass sie gut so sind, wie sie eben sind!

Du hast ganz bestimmt einen ganz wunderbaren Sohn!

Lg Sonnenblumenkerne mit Krümeline 1,5 Jahre 💝 und Fröschlein 20. SSW 💝

5

Unsere heutige Gesellschaft ist leider so oberflächlich geworden, das ist unglaublich, da fehlen mir wirklich die Worte.
Alle beschweren sich immer über mobbing und das man das ja bloß nicht machen sollte, in der Schule wären die Kinder ja alle so „grausam“ zu anderen, aber eigentlich bekommt man es zu Hause ja von den Eltern vorgelebt. Hier wird immer nur das negative Gesucht, anstatt auf das positive zu gucken wie z.B. dein Kind hat schöne Augen oder eine süße Art. Versteh ich einfach nicht...

Bei meiner Tochter war es genauso... also sie auf die Welt kam, hatte sie ein sehr rundes Gesicht, war aber ansonsten sehr zierlich, und alle haben nur gesagt „ ja die kleine ist ja aber schon Propper, so ein richtiges kleines möppelchen“ oh wow danke, ein kleines Neugeborenes baby als „moppelchen“ zu bezeichnen ist wirklich taktvoll, und wir wundern uns dann immer, warum junge Mädchen sich so eine Druck wegen ihres Körpers machen. Mittlerweile darf ich mir das Gegenteil anhören, jetzt mit 1 1/2 ist sie viel zu dürr und ich solle ihr doch mehr zu essen geben. Ja auch die Kinderärztin sagt, sie ist sehr schlank, aber sie isst sehr viel, aber sie bewegt sich halt auch sehr viel und bei uns in der Familie sind auch alle eher schlank, also alles okay. Trotzdem nerven mich solche Sachen. Genauso hatte sie nach der Geburt ein Knickohr... alle außer meine Hebamme haben mich verückt gemacht ich solle mir jetzt schon einen Chirurgen suchen, der das Ohr richtet, andernfalls wird sie später deswegen gemobbt. Nur meine Hebamme meinte es wächst sich raus, ich soll mir keine Stress machen. Und tadaaaa... heute ist es wirklich nicht mehr da. Aber Hauptsache bei einem 2 Woche alten Kind schon mal nen Chirurgen empfehlen.

Ich hab einfach irgendwann allen meine Meinung dazu gesagt, manchmal muss man die Leute vor den Kopf stoßen. Wenn jemand getagt hat, warum mein Kind so dünn ist, hab ich gefragt, warum der jenige nicht auch mal etwas Sport macht... erst dann hat die Person gemerkt, wie unhöflich und unnötig sein Kommentar eigentlich war, seitdem kamen auch keine blöden Bemerkungen mehr.
Oder du sagst einfach offen, dass dich das verletzt und dass es auch nicht gut für deinen Sohn ist, wenn er sich solche Kommentare schon in der Familie anhören darf. Noch ist er klein, aber irgendwann versteht er es auch...

Wir sollten alle einfach mal lernen aufs Gute zu schauen und nicht immer nur die „Makel“ rauszupicken.

8

Deinen Ärger kann ich verstehen. Jedes Kind sieht anders aus - deswegen spreche ich doch nicht die Eltern auf das Aussehen ihres Kindes an. Das finde ich total unverschämt.
Meine Tochter hat irgendwie große Schneidezähne 🤷🏼‍♀️ keine Ahnung warum, aber wenn sie lacht, fallen die schon ziemlich auf. Als eine Bekannte das zum dritten Mal angesprochen hat, hab ich gesagt "Ja, ich weiß, sieht doch extrem süß aus oder?" Da wusste sie selbst nicht, was sie drauf sagen soll und hat mir zugestimmt 😅 ich finde es übrigens wirklich richtig süß und es passt einfach zu ihr - sie hat auch sehr große Augen und sehr volle Lippen, dann dürfen auch die Zähne groß sein 🙃

9

Oh mann, das kenn ich. Eine Freundin hat mal zu kichern angefangen, sie fände meinen Sohn so putzig, weil er so eine komische Kopfform hat?? Ich war perplex und bat sie zu erklären- sie erklärte mir irgendwas mit Abstand Augen zu Ohren zu Hinterkopf und dass das bei ihm so ungewöhnlich aussieht...
🤔

Ich hab es damals nicht kapiert und verstehe es immer noch nicht... Er hat einen ganz "normalen" Kopf, klar sind nicht alle gleich, aber eigentlich ist an ihm nichts "auffallendes"... Und ganz ehrlich- mich ärgert dieser Kommentar immer noch, obwohl er von ihr ganz, ganz bestimmt nicht böse gemeint war...

10

Solche blöden Bemerkungen gehen gar nicht.

Ignorieren und herunterschlucken... damit zeigst du den anderen aber nicht ihr unmögliches Verhalten.
Deshalb würde ich entweder offen ansprechen, dass du solche Bemerkungen unpassend und verletzend findest und damit späteren Selbstzweifeln beim Kind Tor und Tür geöffnet werden, was ja wohl keiner aus dem Familienkreis oder Freundeskreis ernsthaft verursachen möchte.

Oder: bisschen ironisch antworten
"Ja genau, kommt halt voll nach Mama/ Papa " - um dem anderen einen Spiegel vorzuhalten.
Oder ggfls sogar etwas frech mit einem Zwinkern in der Stimme
"Ja, stimmt. So wie bei dir der dicke Bauch/ die kurzen Finger/ ...." - auch damit dem anderen zeigen, dass so eine Bemerkung verletzt.

Oft ist man in so Situationen so perplex, dass einem keine gute Antwort einfällt und man schweigt.
Deshalb überlege dir doch im Vorfeld ein paar Antworten. Je nach deinem Charakter ernsthaft, ironisch, etc. Dann bist du nächstes mal vorbereitet und kannst schlagfertiger reagieren.
Und die anderen lernen hoffentlich daraus.

11

Ich war auch einfach nur erstaunt und hab dann einfach gelächelt, mir waren im Nachhinein auch tausend Sachen eingefallen die ich ihr sagen konnte. ich möchte auch nicht das mein Sohn irgendwann mitbekommt das andere irgendwas in seinem Gesicht lustig finden und sich dann "anders " findet oder so. Ich glaube das meint man gar nicht böswillig aber man denkt doch vorher nach bevor man einfach drauf los plappert.

Top Diskussionen anzeigen