Matratze 90x200

Hallo zusammen,

mein Sohn bekommt demnächst ein großes Bett und nun suche ich eine geeignete Matratze.
Ich habe mich schon ein bisschen belesen, welche Anforderungen man so stellen sollte:
- Kaltschaum
- keine 7-Zonen-Matratze
- möglichst schadstofffrei bzw. Ökozertifiziert (IdR Öko-Tex)
- Bezug abnehm- und waschbar - bestenfalls mit komplett umlaufenden Reißverschluss

So nun kommt das große ABER: die meisten Matratzen kosten ein halbes Vermögen (350€ und aufwärts), da es wie mit allem im Leben so ist: wo Hochzeit, Baby oder Kind draufsteht, wird per se noch mal was oben draufgeschlagen. Dabei will ich doch nur eine stinknormale Matratze für mein Kind!

Ich weiß nicht mehr, wo ich noch suchen soll. Meistens scheitert es daran, dass eigentlich alle „normalen“ Matratzen 7 Zonen haben oder dass der Bezug nicht wirklich gut abnehmbar ist.

Habt ihr noch einen Tipp für mich? Schlaf, mein Sohn ist Bauchschläfer, die Matratze sollte also schon eher härter als weicher sein.

Vielen lieben Dank 🙏🏻😊

1

Schlummerland von Träumeland

2

Hallo,

wir standen eben vor genau dem gleichen "Problem". Ein Überangebot an verschiedensten Modellen, die sich in weiss Gott was unterscheiden, mit einer Preisspanne von gut erschwinglich, bis unverschämt teuer.
Es sollte keine überteuerte Matratze sein, jedoch dennoch eine qualitativ Hochwertige.
Das Studieren der neuesten Matratzentests hat uns nicht wirklich weiter geholfen. Ein paar Favoriten kamen in die engere Auswahl und schlussendlich wurde dann spontan bei einer Aktion zugeschlagen.

Jetzt habe ich dir auch nicht wirklich weiterhelfen können, entschuldige bitte 🙈 Wollte nur sagen: Uns ging es genau so, man möchte schließlich nur das Beste für den Nachwuchs.

Bei uns wurde es eine Träumeland- Matratze, über eine Aktion bei A****n.
Gerollt, gut verpackt geliefert. Hat sich sofort super entfalten, stinkt nicht chemisch und die Oberfläche fühlt sich sehr kuschelig an. Hat übrigens zwei verschiedene Härtegrade, je nachdem welche Seite oben liegt.

Viel Spass beim Shoppen und LG

3

Ja genau, das Problem sind die ganzen tollen „Tests“, die aber letztendlich wahrscheinlich alle nur gekauft und dafür inhaltlich total leer sind. 🙄🤷‍♀️
Welches Modell habt ihr denn genommen? Wahrscheinlich wird es bei uns auch darauf hinauslaufen, dass ich versuche, ein Schnäppchen vom großen Player zu ergattern.

6

Vollmond heisst das Modell.
Unser Wirbelwind liegt gerne in seinem neuen Bett. Wobei ich ihn mit seinen 1,5 Jahren noch nicht fragen kann, wie gut er unsere Auswahl findet 😅 Denke aber, so rein vom Gefühl her, dass die Matratze echt gut passt 😊

4

Wie haben die Emma One in mittel und ich finde sie eigentlich ganz gut. Die hat zwar auch verschiedene Zonen aber so wie ich das verstanden habe heißt es auch eher, dass die Kinder keine Zonen BRAUCHEN, weil sie zu leicht sind um sie zu brauchen und nicht, dass sie nicht auf einer Matratze mit Zonen liegen dürfen.
Ich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Emma One gut und meine Maus schläft auch sehr gut darauf. Auch wenn wir Mal ein paar Stunden in ihrem Bett mitschlafen geht das ohne Probleme.

8

Ich habe auch eine Emma one, aber in hart.
Mein schon schläft mit in meinem Bett und er schläft super auf der matratze.

5

Wir haben im Kinderzimmer eine Matratze von Ikea 😊

7

Ich stand vor dem gleichen Problem. Geworden ist es dann doch eine von träumeland und sind begeistert. Super Matratze.

9

Wir haben auch schlummerland von teäumeland. Wir haben sie günstiger online geschossen für knapp 300€.
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wie eine falsche Matratze einfach schlecht für den Rücken ist. Da ich es mir jeden Euro wert und verzichte dann lieber auf eine andere Anschaffung. Meine eigene Matratze hat auch über 500€ gekostet. Ich finde 350€ für eine ordentliche Matratze nicht unnormal.

Top Diskussionen anzeigen