Schlafen ohne Schlafsack und Decke

Hallo,

Unsere Tochter (22 Monate) schläft bei uns im Familienbett. Bis vor kurzem hat sie ihre Schlummersäcke mit Füßen sehr geliebt. Von einem Tag auf den anderen fing sie an, den Schlafsack zu verweigern. Egal, welchen wir angeboten haben incl selber aussuchen lassen etc.... Alles endet in einem riesigen Wutanfall. Haben ihr stattdessen also eine Decke ins Bett gelegt. Die verweigert sie genauso. Bei uns unter die Decke will sie auch nicht, sie liegt lieber komplett aufgedeckt quer zwischen unseren Köpfen. Viel Körperwärme bekommt sie da auch nicht ab. Wenn ich nachts aufwache, decke ich sie natürlich mit ihrer oder meiner Decke zu, aber das hält nie lange.
Sie schläft also die meiste Zeit nur mit Unterhose, Unterhemd und Jerseyschlafanzug ohne Socken bei ca. 16-18 Grad im Schlafzimmer. Mehr kann ich ihr ohne "Gewalt" nicht anziehen.
Ist das nicht zu kalt?! Ich selbst würde erfrieren! Sie schläft meistens durch, war seitdem auch nicht krank oder sonst was. Kann es wirklich sein, dass sie es nachts so kalt mag? Ist das nur in meinem Kopf ein Problem?

Kennt jemand von euch auch so ein Verhalten?

Liebe Grüße
Krebsfrau mit Wirbelwind (22 Monate)

1

Hi!
Meine große (fast vier) schläft auch seit etwa 1 1/2 so im eigenen Bett. Sie hat sich auch geweigert mehr an zu haben und Decke wird auch immer weggetreten. Wir decken sie zu, wenn sie schläft, aber das hält nie lange.
Bei uns ist es zwar wärmer,aber ich würde sie so schlafen lassen. So lang eine Decke in der näge ist würde sie sich die schon schnappen, wenn sie eine braucht.
Lg

2

Hi,
wie fühlt sie sich denn an, nachts ?
Ich würde einfach mal im Nacken die Temperatur checken.😊 Vielleicht ist ihr ja wirklich so warm.

Und sonst könntest du vielleicht einen dickeren Schlafanzug ausprobieren ? Dann hat sie ja nicht wirklich mehr an.

Und falls ihr nachts wirklich kalt sein sollte, wenn du das prüfst und nichts geht - auch kein wärmerer Schlafanzug, dann würde ich die Heizung etwas an machen, sodass es 2°C wärmer wäre. 😊

3

Dem Temperaturcheck nach ist ihr wirklich so warm.

Hast du zufällig einen Tipp für einen warmen Schlafanzug, der innen nicht angeraut ist?
Hab hier leider ein "gefühlsstarkes Kind", für das alles außer Jersey/sehr glatte Baumwolle UN-ER-TRÄG-LICH ist 🙄

4

Wenn ihr Nacken nachts warm ist, dann passt die Temperatur für sie, ist doch wunderbar. Ich würde dann auch nicht mehr nachts zudecken, wahrscheinlich ist ihr das eher zu warm.

weitere Kommentare laden
5

J schläft seit er Ich glaube acht Monate alt ist ohne Decke und Schlafsack. 😅 er hat im Schlafsack immer geschwitzt. Auch in den ganz dünnen. Hab ihm einen aus Musselin genäht. War ihm auch zu warm. Ich decke ihn zu wenn er schläft aber er deckt sich wieder ab 🤷🏻‍♀️ Zum schlafen trägt er langarm Body und Leggins. Socken zieht er aus. Er schläft gut und im Nacken ist er weder kalt noch warm. Dürfte also passen 😊

8

Huhu,
ich habe auch so einen Strampler 😅 und mache mir die gleichen Sorgen. Mir wurde beigebracht, dass den Kindern kalt ist, wenn die Füße kalt sind. Mein Kleiner hat immer warme Füße. Also, denke ich es gibt kein Problem. Ich schaue aber auch, dass eher 18 Grad als 16 sind.
LG

9

Wenn ihr kalt wäre, würde sie nicht schlafen, denke ich mal 😅

Motte verweigert seit 2 Tagen auch den Schlafsack. Decke nimmt sie zwar, strampelt sich aber nach gefühlt 5 Sekunden frei. Unsere Nächte sind ätzend. Weil sie jetzt dauernd wach wird, weil ihr kalt ist 🙄

Ich hoffe, das wird bald besser 🙈😂

10

Klingt für mich auch so, als ob es so genau richtig für sie ist. Wenn ihr kalt wäre würde sie ja auch aufwachen 😉

Top Diskussionen anzeigen