Kind traut sich in der Kita nicht zu sagen, dass es aufs Klo muss

SO, und nun wieder eine Töpfchen-Frage *g*

Meine Tochter ist 2,5 Jahre alt und seit kurzem sagt sie jedes Mal bescheid, wenn sie Kacka machen muss! Wirklich sehr zuverlässig. Ich bin mega stolz auf sie und freue mich natürlich, dass das mit dem sauber werden nun vorangeht :-) Die Hose bzw. Windel kann sie jedoch noch nicht soooo gut selber runterziehen, also ein bisschen Hilfe braucht sie da noch Pipi klappt noch gar nicht, dass sie da Bescheid sagt, aber das ist ja eh schwieriger und kommt bestimmt irgendwann noch...

Die Sache ist nur die, dass sie mir zu Hause zwar immer Bescheid sagt wenn sie Kacka muss, dies in der Kita aber gar nicht macht! Die Erzieherinnen meinten schon beim Elterngespräch vor einigen Wochen, dass sie generell eher zu den ruhigeren Kindern gehört und im Zweiergespräch oder wenn nur 1-2 Kinder dabei sind auch viel redet, aber wenn mehrere Kinder dabei sind praktisch nichts von sich aus sagt und nur spricht wenn sie direkt etwas gefragt wird - kurz gesagt: sie ist schüchtern bzw. traut sich in der großen Gruppe nicht so recht. Ich sage ihr zwar, dass es okay ist wenn sie zu einer Erzieherin geht wenn sie aufs Klo muss bzw. das sagt, aber ich denke sie traut sich das einfach nicht wenn viele Kinder drumrum sind...

Was kann man denn da tun?

1

Ich glaube nicht, dass du da viel tun kannst.

Sie macht das erst seit kurzem oder? Dann lass sie es mal zu Hause ausprobieren, in der vertrauten Umgebung. Es ist ganz normal, dass es in der Kita nicht auch gleich klappt. Irgendwann gibt sich das von selbst.

In der Kita ist auch immer viel los, es gibt Programm und es wird viel gespielt. Vielleicht vergisst sie es da einfach noch.
Oder ist, wie du sagst, zu schüchtern, um etwas zu sagen.
Da kannst du es ihr nochmals erklären, aber der Rest muss von ihr kommt denke ich 🙂

Mein Sohn hat sich in der Krippe immer gemeldet, wenn er aufs Klo musste (groß oder klein). Seit 2 Wochen geht er in den Kindergarten und da ist er auch noch sehr schüchtern. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, ob er dann überhaupt was sagen wird wenn er muss... oder ob es in die Hose geht. Schlussendlich war alles ganz einfach: er traute sich nicht, was zu sagen, und geht seitdem ganz alleine aufs Klo (hilfe braucht er nur nach dem Stuhlgang).

Vielleicht ist deine Tochter in der Kita einfach noch nicht bereit dazu. Lass deiner Tochter Zeit, sie macht das in ihrem Tempo😊

4

Ich denke es liegt wirklich daran, dass sie schüchtern ist ;-) Finde ich auch nicht schlimm, denn ich war früher im Kindergarten auch seeeeehr ruhig und habe praktisch kaum mal was gesagt. Aber im Kindergarten geht man halt auch schon alleine aufs Klo und in der Krippe begleiten einen die Erzieherinnen und die Kinder müssen sich melden wenn sie müssen - deshalb vermute ich ein bisschen, dass bei meiner Kleinen aktuell die Hemmschwelle einfach noch zu hoch ist sich zu melden.

Mehr als abwarten bleibt mir und den Erzieherinnen wohl auch nicht wirklich übrig ;-)

2

Ich würde gar nichts tun. Es ist ok, dass sie schüchtern ist :)

Ich würde höchstens den Erzieher:innen Bescheid sagen, dass sie es grundsätzlich kann. Sich dort aber nicht traut. Vllt können sie sie dann vor Ort ermutigen :)

P.S.: Motte ist 2 und kündigt jedes Pipi an, das Kacki zwar auch, aber da will sie definitiv in die Windel machen 😂

3

Meiner ist mit Pipi seit seinem 3. Geburtstag Ende Januar schlagartig trocken gewesen. Ab da hat er die eklige Kacka unterdrückt bis sie Tage später unter großen Schmerzen und vielen Tränen raus kam, grundsätzlich immer in die Hose oder auf den Boden. Ich wollte ihm keine Windeln anziehen, da Pipi 100% klappte. Vom Kinderarzt gab's dann Abführmittel und es wurde immer besser. Da es aber grundsätzlich immer noch in die Hosen ging hat er im Kindergarten (da ist er seit 4 Wochen) diese Hochziehwindeln an. Die Erzieherinnen wissen Bescheid. Er ist sehr schüchtern und ein ruhiger, wie alle meine Kinder. Vor der Toilette dort hat er Angst. Ich lasse ihn einfach, die Erzieher fragen ihn manchmal, alles ohne Druck. Seit einer Woche ganz plötzlich ist er komplett trocken. Im Kindergarten hat er trotzdem noch seine Windel. Er saß diese Woche 2 mal mit der Erzieherin auf dem Kleinkindklo. Das ist schon ein Schritt weiter in die richtige Richtung. Irgendwann wird es mehr und mehr und dann werden wir die Windel weg lassen.

Also einfach geduldig dem Kind Zeit lassen, es kommt irgendwann 😊

Ich hab jetzt mit ihm eher Probleme mit der Ernährung 🙈

Top Diskussionen anzeigen