Mittagessen für 2 jährige

Hallo, hat jemand noch Ideen was man mittags kochen kann für 2 jährige. Mittagessen ist bei uns leider eine Katastrophe, sie will fast nie etwas essen. Aber vielleicht gibt es noch etwas was ich nicht ausprobiert habe...

1

Hallo!
Dazu wäre es gut zu wissen, wie sich das konkret äußert. Ist deine Tochter generell eine „schlechte Esserin“? Oder betrifft es nur das Mittagessen? Dann könnte man sich auch vorstellen, dass es helfen könnte, das Essen etwas nach hinten zu schieben - vielleicht hat sie einfach noch keinen Hunger. Was isst sie denn gerne? Das wäre gut zu wissen, um besser Ideen äußern zu können.
Im Zweifel kommen bei uns immer die klassischen Kohlenhydrat-Bomben gut an: Nudeln, Kartoffeln (v.a. als Gnocchi), Polentaschnitten... Süßkartoffeln sind auch der Hit. Und kleines Gemüse, dass er einzeln mit den Fingern picken kann, zB Mais und Erbsen.

2

Schon eher schwierig.
Aber zum Frühstück klappt es mit etwas Brötchen, Marmelade, Reiswaffeln, Erdbeeren und Heidelbeeren.
Zwischenmahlzeit isst sie Apfel, Banane
Abends Knäckebrot, Oliven, Gurke und manchmal etwas Wurst.
Aber Mittagessen ist eine Katastrophe. Keine Nudeln, Suppe oder Kartoffeln, manchmal geht etwas Pommes oder Pizza

3

Wenn Pommes gut ankommen, wie ist es dann mit buntem Ofengemüse? Also Kartoffel-, Süßkartoffel-, Paprika-, Zucchini-... Sticks, ggf. mit Dip (Humus, Schmand...)? Was B. auch noch gerne mag, sind die folgenden Sachen:
- Maultaschen
- Kässpatzen
- Quiche mit Gemüse
- Polentaschnitten
- Gewürzgurken
- Würstchen mit Stampfkartoffeln
- Karottengemüse
Aber mach‘ dir nicht allzu viele Sorgen, wenn deine Kleine Hunger hat, wird sie sicherlich was essen. Vielleicht braucht sie einfach nicht so viel. Alles Liebe euch!

4

Vielleicht will sie einfach auch nix warmes essen.
Hast du es mal mit kaltspeisen versucht?

5

War bei uns zeitlang genau so. Weißt du woran es bei uns lag? An der Zwischenmahlzeit (zwischen Frühstück und Mittagessen).
Seit dem ich es weggelassen habe, haut er rein :)
9.30 Frühstück
13.30 Mittagessen.

Ich weiß, dass in jedem Ratgeber steht, dass die Kleinen 3 Mahlzeiten und 2 Snacks bekommen. Funktioniert aber bei uns leider nicht.

Bekommt er nach dem Frühstück ein Snack (Dinkelstange, Apfel etc) kann ich das Mittagessen abhaken, weil er dann keinen Hunger hat.

Probiere es doch mal aus.

🌻🌷🌻

9

Das kann ich bestätigen. Meine Töchter würden nie etwas zum Mittag essen, wenn es Vormittags noch Obst oder andere Snacks gibt. Die Große braucht ein Vesper nachmittags. Die Kleine (18 M) isst aber wirklich nur 3 Mahlzeiten. Sie verweigert sogar Kuchen und Kekse nachmittags (man probiert ja viel aus).

Ich würde also auch als erste Maßnahme die Zwischenmahlzeit weglassen.

Ansonsten ist es schwierig Tipps zu geben, wenn man so wenig weiß...
Eventuell wären Waffeln oder Pancakes noch etwas. Die kann man süß mit Banane oder Apfel zubereiten oder aber auch Möhren, Zucchini oder anderes Gemüse untermogeln und mit Käse "würzen"...

6

Hier mal ein paar Vorschläge:
- Nudeln mit Pesto/Bolognese/Tomatensauce etc.
- Hähnchencurry
- Pfannkuchen (wir machen sie ohne Zucker und mit Banane und Apfel)
- Gemüsepommes
-Gemüsemuffins
- Zucchini und Tomaten mit etwas gebackenem Schafskäse
- Gulasch mit Spätzle
- Spätzle mit Champignonrahmsauce
- Tomatensuppe
- Kartoffel-Brokkoli-Gratin
- Lachsnudeln mit Blattspinat oder auch mal Garnelen mit Salat

7

Bei uns hilft es tatsächlich das Essen nach hinten zu verschieben. Sie macht erst ihren Mittagsschlaf und isst dann so gegen 15 Uhr.
Zwischendurch gibt es vielleicht mal etwas Obst. Vorher brauche ich sie gar nicht zum Essen hinsetzen, gibt nur Theater, auch wenn es ihr Lieblingsessen ist.
Kann bei euch ja auch der Grund sein.

Es ist nicht ideal,weil man ja eigentlich zusammen essen möchte, aber momentan bei uns die beste Lösung.

8

Mit 15 Uhr habe ich versucht, noch schlimmer als mit 12. Zwischen Frühstück und Mittagessen gibt es keine zwischenmahlzeit. Erst um 16 Obst und Abendessen um 19
Mittagsschlaf macht sie von 12:30 2 Stunden und abends geht sie um 21 sind Bett
Mit kalten Speisen habe ich auch schon versucht

11

Es kann leider auch eine doofe Phase sein. Meine Kleine (21 Monate) isst momentan auch sehr schlecht. Die meisten Tage versuche ich das zu akzeptieren und uns da den Stress rauszunehmen. Wenn sie aber bei jeder Mahlzeit bockt und ein riesiges Theater veranstaltet, habe ich irgendwann auch keine Lust/Nerven mehr 🙈😑
Vor allem, wenn sie dann 1-2 Stunden später kommt und SOFORT was zu essen braucht🙄

Ich muss der kleinen Madame einfach irgendwie vertrauen, dass sie weiß, wann und wie viel sie Hunger hat😅🙈
Fällt mir auch nicht immer leicht, wenn sie z.B. zum Frühstück nur die Milch im Müsli löffelt und wehe da ist ein Stück dabei🙈

weitere Kommentare laden
10

Mach dir keinen Stress. Sie wird essen, wenn sie Hunger hat. Was und wie viel sie isst liegt nicht in deiner Verantwortung. Es kommt nur darauf an, dass du gesund und abwechslungsreich anbietest.

17

Mein Sohn hat alles gegessen oder zumindest probiert. Am besten alle Zutaten einzeln auf dem Teller legen und z. B. Nicht die Kartoffeln mit Soße vermischen.
Wenn es Suppe gab dann hat er immer Brot dazu bekommen und gestippt.

Das hat bei und gut funktioniert.

18

Genau so mache ich das, die Soße kommt extra quasi zum dippen. Suppen will sie gar nicht probieren

19

Wie warst du denn als Kleinkind? Falls auch eher leicht 🤷‍♀️

20

Ja leider auch so 🙈

21

Dann mach dir einfach keine Sorgen, Koch was dir schmeckt, stell Mausi was zum Probieren hin, bleib entspannt... es scheint ja genetisch bedingt zu sein....

Mein Mann und ich sind beide klein. Unsere beiden Töchter auch. Bei jeder U wurde uns das gesagt, bis ich gesagt habe, dass wir das ja jetzt alle wissen und woher es denn kommen soll... Ich bin 1,63 und mein Mann 1,67...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen