Vitaminmangel?

Hallo ihr lieben, ich mache mir etwas Sorgen. Und zwar geht es um meinen 2,5 jährigen Sohn. Er ist ein extrem schwieriger Esser (kommt da eindeutig nach seinem Papa). Obst geht nur ab und zu Bananen oder Äpfel. Gemüse pur garnichts. Unterjubeln ist auch sehr sehr schwierig da er zb seine Nudeln nur ohne soße will. Wenn er in seiner Nudel Suppe irgendwas anderes ausser Brühe und Nudeln sieht wird es nicht gegessen. Kartoffeln gehen nur als Püree usw. Ich habe ihm von klein auf alles angeboten und alles probieren lassen. Doch mit der Zeit hat er mehr und mehr Lebensmittel verschmäht. Ich bin innerlich schon am verzweifeln und mache mir wirklich große Sorgen. Wahrscheinlich werden viele denken die Kinder nehme sich schon was sie brauchen aber eine Ernährung aus trockenen Nudeln, Wurst, joghurt und Brot kann ja nicht gesund sein. Sowas wie einem Apfel oder Banane in den Milchreis Reiben geht ab und zu schon. Vor Etwa 2 Wochen habe ich gemerkt das sich seine Haut an den Fingerkuppen pellt. Darunter ist bereits "neue Haut". Genauso an den Füßen. Jetzt hab ich gelesen das es ein Zeichen für Vitaminmangel sein kann und mache mir noch mehr Sorgen.
Habe nach Vitamin präparaten gegoogelt da gibt's aber nichts für so kleine Kinder was ich so rauslesen konnte.

Hat da jemand Erfahrungen damit? Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tipps für mich? Es gibt oft Tage da isst er nichts an Obst oder Gemüse. Ich bin oft schon froh wenn er mal son Frucht Quetschie isst weil ich mir denke da ist zumindest Obst dabei.

Wäre euch für eure Tipps wirklich sehr dankbar!

1

Lass doch mal ein Blutbild machen, dann hast Du zumindest irgendwelche Werte.

Tipps habe ich leider nicht.

2

Multisanostol kann man ab einem Jahr geben und wird gern genommen.

Und ich würde auch mal sicherheitshalber ein Blutbild machen lassen...

3

Du musst definitiv ein Blutbild machen lassen und dann weißt du auch, wo du ansetzen musst. Einfach so jetzt ins Blaue, hilft nix.

Es hört sich im Moment wirklich nicht sehr ausgewogen an... Basierend auf den Ergebnissen, wirst du dann, wenn wirklich gravierende Mängel vorliegen eh Tabletten oder Tropfen zur Nahrungsergänzung bekommen.

Und dann musst du eben immer weiter Rezepte suchen und probieren und vielleicht auch etwas härter sein beim Essen - also vielleicht drei Löffel Gemüse gegen was tauschen, was er gerne isst. Schokolade sowieso nur, wenn er sein Gemüse gegessen hat, z.B. Ich weiß nicht, wie es bei euch abläuft, aber wenn du da zu schnell nachgibst, is natürlich klar, dass er das ausnutzt und einfach so lange quengelt bis er nur die für ihn leckeren Sachen bekommt. Ich könnte mich auch den ganzen Tag von Nutella-Toast und Pizza ernähren - ich weiß nur, dass es unklug ist, sich so zu ernähren. Aber wenn das nicht wäre...;-)

Was hast du denn schon alles probiert? Also in welcher Form gibts das Gemüse? Ich mach z.B. gern Sticks aus einer Masse aus Zwiebeln, Karotten-Zucchini-Kartoffeln, mit Haferflocken, Sesam bissl Mehl und Öl. Das wird dann angebraten und schmeckt durch den Hafer und die Karotten ziemlich süß. Hat aber wahnsinnig viel gute Inhaltsstoffe. Oder selbst gemachte Cookies auf Basis von Zucchini und da dann irgendein Obst mit rein. Oder du probierst Obst als Mus - bei uns kommt Heidelbeer-Apfel-Banane immer total gut an und ist direkt aus dem Kühlschrank oft einfach Dessert. Alles, was gedünstet ist, mag sie auch gerne. Also einfach Gemüse in der Pfanne mit Zwiebeln, Knoblauch, Öl und Kräutern anbraten.

Könnte jetzt noch ewig so weiter machen. Aber wie gesagt, weiß galt nicht, was du eh schon alles durch hast.

5

Oh, die Sticks klingen gut als Alternative zu Gemüsemuffins, hast du eventuell ein Rezeptlink?

4

Einem Vitamin Mangel würde ich immer beim Arzt abklären lassen und nicht eigenmächtig Präparate geben.

Im Grunde ist seine Ernährung sicher nicht „gesund“, aber ok. Kinder können schon mal nur von trockenen Nudeln leben, ohne einen Mangel zu bekommen 🤷‍♀️ Um den 2. Geburtstag werden sehr viele Kinder extrem mäkelig, das hängt mit der Evolution zusammen. ;)

6

Hallo wie wäre es mit Dr wolz Kinderimmun aus dem Reformhaus. Ist für Kinder ab 2 Jahre. Kannst es ja vorher mit dem Kinderarzt besprechen

Top Diskussionen anzeigen