Immer wieder Nasenbluten?

Hallo, mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt und hat immer wieder Nasenbluten, eigentlich aber fast nur Nachts. Der Kia hat ihn untersucht aber nichts gefunden und meinte nur ich solle es weiterhin beobachten, er schätzt das kommt von einem Sturz was dann ein Gefäß verletzt hat.
Wollte jetzt mal fragen ob das jemand von euch kennt? Mach mir echt Sorgen und werd morgen bein HNO anrufen

1

Hallo, ich hatte das als Kind auch sehr oft und intensiv. Es hat sich dann herausgestellt, dass meine Nasenschleimhaut viel zu trocken war. Ich musste dann abends immer eine Salbe in die Nase machen. Das hat super geholfen. Der Gang zum HNO ist mit Sicherheit nicht verkehrt.

4

Ja daran hab ich auch schon gedacht, das es einfach zu trocken ist. Man macht sich aber halt trotzdem echt Gedanken vorallem ist es halt schon ein richtiges bluten nicht so wie wenn man was aufgekratzt hat oder so

8

Ja, ich kenne es auch als richtiges bluten. Es ist mir als Kind richtig aus der Nase geschossen über (damals gefühlt) lange Zeit.

2

Kann es sein, dass er im Schlaf in der Nase bohrt? 🤔
Klingt vielleicht etwas komisch, aber wenn es nur nachts ist könnte ich mir sowas schon vorstellen.

5

Das glaube ich eher weniger er macht das auch tagsüber überhaupt nicht und es ist auch ein richtiges bluten

3

Meine Schwester hatte als Kind auch viel Nasenbluten. Ihr musste teilweise sogar was verödet werden.

Ich denke, trockene Luft oder Trockene Schleimhäute könnte ein Grund sein 🤷‍♀️

6

Ja das kann gut sein mir ist auch aufgefallen das es vermehrt auftritt wenn er eine verstopfte Nase hat

7

Ich hatte das als Kind auch häufiger. Manche sind da leider einfach etwas anfälliger.
Oft geht es auch einher mit einem Wachstumsschub, dadurch werden die Nasenschleimhäute kurzzeitig gedehnt und werden dadurch dünner und trockener.

Etwas zum befeuchten sollte helfen oder eine Nasensalbe.

LG Rozalin

Top Diskussionen anzeigen