Globulis zur Beruhigung?

Hallo

Celine ist momentan sehr schwer ins Bett zu bringen obwohl sie totmüde ist. Ich kann kaum noch mehr, weil sie sich echt mit Händen und Füßen wehrt ins Bett zu gehen. Wobei ich sagen muss das sie momentan zwei obere Backenzähne bekommt und in letzter Zeit sehr viele Wörter gelernt hat. Heisst ja das Kinder in solchen Phasen besonders schwierig sind. Jetzt hat mir meine Schwester von Globulis erzählt die bei Schlafstörungen, Unruhe usw helfen sollen. Kennt das jemand? Ich mein will ihr ja keine SChlaftabletten geben, Globulis sind ja auch rein pflanzlich, dürfte also auch nicht schädlich sein oder? Lg Susann

Hallo, ja das kenn ich Lena ist in solchen Phasen auch ein sehr schlechter Schläfer, ist unruhig und wird häufig wach in der Nacht.
Von Globulis hab ich noch nichts gehört, ich benutze dann immer Viburcol- Zäpfchen. Sind homopatisch und helfen bei Unruhezustände.

lg Doris

Es gibt
Chamomilla,
Coffea,
Aconitum,
Passiflora,
Avena sativa-
das sind alles Globulis. Welche von denen passt, steht ganz fantastisch in dem Buch von Sven Sommer beschrieben "Homöopathie für Kinder" vom GU-Verlag, kostet ca. 6 Euro.

Hallo!

Ich gebe meiner Maus zur Zeit gerade Aconitum D6 / 3 Globuli zur Nacht, da sie Alpträume hat und das hilft ganz gut.

Dann ab und an Cypripedium D6, wenn sie nachts aufwacht und spielen will oder nicht mehr einschlafen kann.

Bei Probleme mit Zähnen und zahnen hilft ganz gut Virbucol-Zäpfchen.

Schau mal unter folgendem Link, da sind auch diverse Globulis und ohre Wirkweise beschrieben (s. auch rechts oben):

http://www.babyundfamilie.de/Homoeopathie-bei-Probleme-mit-dem-Durchschlafen-Kinderkrankheiten-A050805ANOND019389.html

LG Simone

Hi,

sorry, aber ich würde da gar nix geben. Kann ich auch irgendwie nicht nachvollziehen, dass man Kindern was gibt, nur damit sie nicht mehr so aufgezogen sind#gruebel.

Ich kenne auch solche Phasen, wo ich mir oft sage: Mensch, wenn das nicht bald besser wird dreh ich vollkommen durch... aber das ich unseren Zwerg irgendwelche Mittelchen gebe, nee echt nicht.

Deine Maus ist doch nicht grundlos so aufgedreht - sie bekommt Zähne. Lindere ihr doch einfach etwas den Schmerz! Sie lernt Sprechen! Das ist ein wahnsinns Sprung für so einen kleinen Menschen - und da möchtest Du gerne, dass sie wie immer lieb und brav ist?!?!? Das funktioniert einfach nicht und in Kombination mit Zähnen schon gleich gar nicht!

Klar gibts jede Menge Globulis (für uns einfach nur Plazebokügelchen...) für alles mögliche. Aber es ist doch nicht Sinn und Zweck der Übung die kleinen Geister in jeder Lebenslage so hinzubekommen wie wir es gerne hätten.... mach einfach nochmal einen Nachtspaziergang, lass sie baden oder bei Euch mit im Bett schlafen. Kuschelt schön zusammen - das klappt auch, vielleicht nicht so schnell, aber bestimmt genauso effektvoll.

Sorry, ich verstehe sowas nicht!

Liebe Grüße
Caro mit Max 25 Monate, der richtige Medis bekommt - wenn er krank ist (war jetzt genau einmal der Fall gewsen)

Ich würd auch nix geben. Sie bekommt Zähne! Das ist KEINE Krankheit.
Sei froh, dass sie ein wenig aufgedreht ist. Glaub mir, es kann ganz schnell gehen, da liegen die Kleinen flach u. man wünscht sich die aufgedreht Zeit zurück!!

Top Diskussionen anzeigen