Welches Juniorbett könnt ihr empfehlen?

Wir gehören zwar erst ab Samstag hierher, aber ich frag euch einfach mal...

Erik möchte nicht mehr in seinem Babybett schlafen, momentan schläft er auf einer Matratze in seinem Zimmer #schein weil er so besser mit Mama kuscheln kann (mit der ollen Kuller übers Knastbett lehnen klappt nichtmehr ;-)). Nun möchten wir ihm ein Juniorbett kaufen, aber welches nimmt man da am besten#kratz? Und dann stellt sich mir die Frage, ob er da nicht ständig rausfällt #gruebel#schock

Also her mit euren Kinderbetten, will am Freitag shoppen gehen :-pUnd brauche dazu unbedingt Tipps, was ich beim Kauf beachten muss...

Liebe Grüße, Bea + Erik 11Mon + Anna 22.Ssw

1

Hallo Bea !
Emilia hat zum ersten Geburtstag ein normal großes Bett bekommen - wozu ein Juniorbett #kratz ?
Wir haben uns für "LO" von Ikea entschieden, da man das zum Stockbett und später sogar zum Hochbett umbauen kann - nächstes Jahr zieht dann ihr Bruder bei ihr ein ;-)
Ich kann es nur empfehlen, rausgefallen ist sie in den letzten 8 Monaten nur c.a. 6 Mal, als Herausfallschutz haben wir lediglich ein Stillkissen am Kopfende und die alte Gitterbettmatratze auf dem Boden vor dem Bett.
So konnte ich mich die ganze Schwangerschaft bequem zu ihr legen, wenn sie mich mal gebraucht hat, ich hätte sogar bei ihr übernachten können (kam zum Glück nie vor ;-)).
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (fast 20 Monate) und Nevio inside (ET -4)

4

Huhu!

Das sehe ich genau so. Wenn man seinem kleinen Schatz etwas besorgt, dann kann und sollte man sich auch die Zeit nehmen, um nach ordentlichen Produkten zu recherchieren. Was dein Problem anbetrifft, so habe ich auf dem folgenden Portal ein paar gute Angebote entdecken können. Da bestelle ich auch viel für mein eigenes Kind, manchmal findet man dort noch ein paar Prozente Rabatt.

Auf: https://prachtmode.de/jugendbett/

Vielleicht kann dir das noch helfen.

Alles Gute!

2

Hallo Bea,

das kommt drauf an, was Du langfristig möchtest. Mika wollte eigentlich als Baby so gut wie nie im Gitterbett schlafen und hat dann fast nur bei uns geschlafen, was auch ok war. Da aber auch Baby Nummer 2 kam, hielten wir das nicht mehr für eine soo gute Idee, weil wir nicht wußten, obs nicht wieder ein Schreibaby gibt.

Also hat Mika ein normales Kiefernbett mit Bettkasten bekommen, gelaugt bzw. geölt. Er war ca 15 Mo alt und wir haben ihm noch ein Bettschutzgitter unter die Matratze geklemmt. Rausgefallen ist er nie.

Das Bett hat nicht viel gekostet (im Dän. Bettenlager z. B. sind sie sehr günstig), die Matratze war schon etwas teurer. Wir wollten das Bett aber auch nur als Zwischenlösung haben, denn langfristig ist für 2 Kinderbetten im Kizi zu wenig Platz zum spielen, finde ich auf jeden Fall. Kurz nach Mikas 2. Geb. hat er ein halbhohes Hochbett mit Rutsche bekommen, so dass man den Platz unterm Bett zum Spielen oder als Stauraum nutzen kann. Ist aber auch nur gebraucht gewesen, weil sobald Colin kein Gitterbett mehr braucht, gibts ein wunderschönes Etagen-Spielbett von Haba, wo das untere Bett quasi direkt auf dem Boden ist (wie beim Gitterbett umgebaut zum Juniorbett). DAS ist dann die nächsten Jahre dann unser endgültiges Kinderbett :-).

Grüße

Kerstin mit Mika (*5.11.03) und Colin (*18.04.05)

3

Elias hat dieses Bett

http://www.ikea.com/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?topcategoryId=15567&catalogId=10103&storeId=5&productId=11210&langId=-3&categoryId=16182&chosenPartNumber=80032587

Ausklappbar und somit lange verwendbar, ihm gefällt es, mir gefällt es...was will man mehr, er schläft wie ein Engel!

Es gibt passend dazu auch ein Stützbrett

http://www.ikea.com/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?topcategoryId=15567&catalogId=10103&storeId=5&productId=71945&langId=-3&categoryId=16182&chosenPartNumber=30099293

Top Diskussionen anzeigen