Tipps gesucht

Hallo liebe Urbianerinnen,
ich brauch mal die geballte Mamakompetenz aus dem Forum. Folgende Frage: Für eine soziale Einrichtung packe ich dieses Jahr Weihnachtsgeschenke. Dabei sind 2 Babys unter einem Jahr und 8 Kleinkinder zwischen einem und drei Jahren. Die anderen Kinder sind älter und einfacher zu beschenken.
Ich suche günstige, hübsche Präsente/Ideen, die ich für die Kleinen nehmen kann. Bei den ganz kleinen dachte ich an Schnuffeltücher, Lätzchen o.ä., es darf auch gern praktisch sein, da die Kinder so gut wie nichts besitzen. Kann man die Kleinkinder ab 1 schon mit Buntstiften, Malblöcken und ähnlichem erfreuen? Oder Seifenblasen? Pixibücher?
Würde mich sehr über Anregungen freuen! Leider habe ich heute erst die Liste mit den Altersangaben bekommen, so dass die Zeit jetzt knapp wird.

Freue mich über Anregungen,
euch allen frohe Weihnachten,
Lexa

1

Es gibt so extra reißfeste Pixiebücher, die sind schon für die Kleinen was 😊

Ansonsten sind Malstifte sicher beliebt. Ansonsten auch kleinere Dinge, Becherpyramide ist z.B. seit Monaten der Renner hier (und die gibt es gebraucht ja günstig 😊).

2

Danke, das ist ja schon mal ein guter Tipp. Werde auch nochmal nach Schleichtieren für die größeren schauen (da gibt es ja oft auch Privatverkäufe von Sets, wo man die Tiere aufteilen kann.

3

Hallo :)
Was mir nur sofort auffällt ist, dass ich keine Buntstifte oder Seifenblasen den Kindern zwischen 1 und 3 Jahren schenken würde. Vielleicht seh ich das etwas zu eng 😅 aber ich würde wollen, dass das Geschenk etwas ist, mit dem sich das Kind immer beschäftigen kann, wann es will und wo es will. Buntstifte werden von den Kleinen in den Mund genommen, Seifenblasen machen beherrschen die meisten kleinen Kinder noch gar nicht - somit geht das nur unter Aufsicht, was bestimmt Freude macht aber die Sachen müssen dann weggepackt werden, während die anderen Kinder, die vielleicht ein Kuscheltier bekommen haben, ihr Geschenk sogar mit ins Bett nehmen können. Ach das stimmt mich schon wieder so traurig 🤦🏼‍♀️ wie blöd 😅
Also ich würde tatsächlich nur Geschenke wählen, mit dem sich das Kind auch allein beschäftigen kann und darf. Ein Kuscheltier, eine Schleichfigur, eine kleine Stoffpuppe, ein Spielzeugauto, eine Zaubermaltafel, eine Rassel, Bauklötze ...
Ich würde da ja voll anstehen - würde wahrscheinlich für jedes Kind so ziemlich das Gleiche kaufen, aus Angst, eins der Kinder könnte traurig oder neidisch sein 🙈

4

Für die Babys:
- Lätzchen
- Babyteller/Schüsseln (nicht so leicht zerstörbar)
- O-Bälle
- unkaputtbar Bücher (wie schon esistjuli schrieb)

Ab einem Jahr:
- Seifenblasen
- Wachsmalstifte oder Woodystifte
- Malbücher
- Bücher (Pixie o.Ä.)
- Schleichtiere
- playmobil 123 (es gibt da auch nur Figuren mit einem Tier zb. Die sind nicht teuer)

5

Danke, das sind alles gute Tipps. Ja, ich will auch möglichst ausgewogen schenken, wäre mir wichtig, dass jedes Kind in dieser Einrichtung am Heiligabend etwas zum Auspacken hat über das es sich freut.

6

Für die Kinder unter 1 würde ich Stapelbecher und ein Pixie Buch kaufen. Danach kommen Duplo, Schleichtiere, Playmobil 123, Autos usw gut an. Stifte und Malbuch kann man ab 2 oder 3 schenken. Aber früher nicht. Sind die Kinder ohne Eltern in der Einrichtung?

7

Guten Morgen, die Kinder sind mit ihren Müttern in der Einrichtung. Vermutlich ist damit auch klar um welche Einrichtung es sich handelt. Danke für deine Antwort.

8

Dann vielleicht doch zu jedem Geschenk noch Seifenblasen. Die Kinder sind dann ja immer unter Aufsicht und können mit dem Geschenk mehr anfangen. Von Süßigkeiten würde ich absehen. Irgendwer verträgt etwas nicht usw.

Top Diskussionen anzeigen