Kind 21 Monate findet nicht mehr in den Schlaf, Heulkrämpfe, etwas ändern?

Hallo ihr, mein Kleiner ist normal immer schön eingeschlafen mit meiner Hilfe. Wir lesen Bücher, kuschelnden er schlaft dann in meinem Arm ein. Dabei muss eine Hand auf meinem schwangeren Bauch liegen 🤷🏻‍♀️ Er schläft die Nacht zwischen mir und meinem Mann, wird manchmal kurz wach, kuschelt sich wieder an mich und schläft sofort wieder ein. Jetzt ist der Wurm drin, er schreit und weint und will absolut nicht ins Bett und einschlafen. 2 Stunden Bücher lesen und er kriegt nicht genug. Mittagsschlaf war immer um 12, jetzt ist er im 14:30 tragend auf meinem Arm und völlig ubermüdet erst eingeschlafen. Kennt ihr das? Ich würde ihn so gern an sein eigenes Bett gewöhnen, aber das kann ich ja total vergessen. Hat irgendjemand einen Tipp für mich, soll ich was ändern? Was ist nur los mit ihm 😩

1

Ich könnte mir vorstellen, dass er die Veränderungen in eurer Familie (sprich Schwangerschaft und Geschwisterkind) wahrnimmt. Vielleicht hilft es auch wenn der Papa das Schlafenlegen übernimmt. Hat bei uns besser funktioniert.

2

Daran habe ich auch schon gedacht, es ist echt verrückt wie fixiert er auf den wachsenden Bauch ist. Papa hat es auch schon versucht, aber da dreht er total ab, wird mega hyper und denkt uiiii Spielzeit🙈

3

Ich denke wirklich ziemlich sicher dass das die Ursache ist. Aber ich glaube auch dass sich das wieder legen wird. Mit dem Papa würde ich es einfach weiter probieren. Er muss sich ja erst einmal darauf einstellen. Vielleicht könnt ihr erst alle zusammen etwas ruhiges zusammen machen zum Beispiel Buch auf dem Sofa anschauen und danach macht der Papa ihn fertig fürs Bett und legt sich zum Beispiel mit einer CD mit ruhigen Liedern mit ihm hin bis er schläft. Dann lernt er das neue Ritual kennen. Am besten gehst du die ersten ein oder zwei Tage sogar eine kleine Runde spazieren solange oder telefonierst etc. damit du 'nicht verfügbar' bist. Die ersten Male könnten durchaus etwas anstrengend werden aber es ist wichtig konsequent zu bleiben und den Papa machen zu lassen. Sind alle darauf eingestellt sollte es dann auch recht reibungslos klappen. Zumindest war es hier so.

4

Kommen Zähne, ist er krank, wird er eingewöhnt? Kommt das Geschwister sehr bald?

Motte ist 20 Monate und einschlafen war hier jetzt auch länger Akt. Ohne, dass was ist (bin nicht schwanger, keine Kita-Eingewöhnung etc.). Jetzt war sie krank und seitdem klappt das einschlafen wieder super 😅😂

Allerdings kam oben rechts der 2. Backenzahn, ich vermute, dass sie daher so unruhig war 🤷‍♀️ Und sie ist kräftig gewachsen und macht momentan riesige Entwicklungssprünge. Sie hat grade gelernt Farben zu benennen und geht öfter mal aufs Klo (richtig trocken ist sie nicht, aber kündigt es an und macht dann auch, meist so 2-5 mal am Tag). Vielleicht rede ich es mir auch nur schön, keine Ahnung, aber ich finde es „plausibel“ und kann es daher besser annehmen 😅😂

Vielleicht trifft da bei euch grade viel zusammen: Zähne, Entwicklung, Veränderung durch baldige Geburt etc pp 😂

Top Diskussionen anzeigen