Ständig krank durch Kita-ich dachte es wird besser?

Huhu liebe Mamas.
Mein Sohn (2 Jahr und 1 Monat) war im ersten Kita Winter jede zweite Woche doll krank, immer mit hohem Fieber. Nun der zweite Kita Winter ist kein bisschen besser. Wieder dauernd krank. Letzte Woche Mandelentzündung mit 40 Fieber, diese Woche wieder fett erkältet. Wird es nicht irgendwann besser - klar immer noch oft krank, aber jede zweite Woche?? :/
Im Januar kommt unsere Tochter zur Welt, wie soll das dann nur werden?
Jemand Tipps oder Erfahrungen?
Er isst viel Obst und Gemüse, trinkt viel Wasser und ist oft draußen. Nach der Kita z.B waschen wir auch Hände. Kann man noch mehr tun?
Danke euch!!!

1

Oh je das klingt echt anstrengend. Meine Große Tochter kam mit 1,5Jahren in die Krippe und war gefühlt auch dauerkrank. Ich habe mit Schulkindern gearbeitet und bestimmt auch noch einiges dazu angeschleppt. Bis sie so gut 3Jahre alt war, war sie eigentlich alle zwei bis drei Wochen krank. Mit 3,5 kam sie in den Kindergarten und seitdem hat sie wegen Krankheiten nur insgesamt etwa 5Tage mal gefehlt. Sie ist jetzt 5,5Jahre.
Also bei uns ist es einfach durchs Alter besser geworden bzw ist das Immunsystem trainiert und abgehärtet worden. Sie hatte letzten Winter z.B. zu zwei kränkelnden Kindern engen Kontakt (gemeinsam an Fasching getanzt usw) die nachweislich Influenza A und B hatten und sie hat sich nicht angesteckt.

Meine zweite Tochter ist 23Monate jünger, hat eine gesundheitliche Beeinträchtigung gehabt und war als Baby leider schon oft krank, vermutlich durch die große Schwester (erkältet, Schnupfen,Ohren, Strepptokokken...). Aber dafür ging bei ihr die Phase etwas schneller vorbei.
Ich habe im Bekanntenkreis den Eindruck, dass alle Kleinkinder die ersten 1-2Jahre in Krippe/Kiga dauerkrank sind. Aber danach ist es zum Glück oft abgehakt. Andere Kinder, die erst mit 3Jahren in den Kiga kommen sind z.B. dann oft dieses erste Kindergartenjahr ständig krank.

2

Was meint denn der Arzt dazu? In unserer Kita sind die Krankheitsfälle generell deutlich zurückgegangen, was an den Hygienemassnahmen und den diversen Kontaktbeschränkungen liegen dürfte. Kita ist ja so etwa die einzige Kontaktform unter mehreren Kleinkindern, die erlaubt ist. Und es liegt möglicherweise auch daran, dass man Kinder mit Symtpomen eines Atemwegsinfekts nicht mehr in die Kita schicken darf.

Als Tipp kann ich nur mitgeben, dass man eine Erkrankung gründlich auskurieren sollte. Wir persönlich schauen, dass unsere Tochter zwei Tage keinerlei Symptome hat, bevor wir sie in die Kita schicken. Das ist bei uns seit Corona soweit ich weiss auch die offizielle Regel. Wobei, keine Ahnung, Regeln ändern so schnell...

5

Ja, ich dachte durch Cirona ist es besser, aber unsere Kita hat zwar die Regel, dass Kinder mit Schnupfen kommen dürfen, jedoch nicht mit Husten. Tja, jeden Morgen höre ich X Kinder dauer husten, ebenso beim Abholen. Argument: die Eltern haben nicht so viele Krankheitstage. Habe mich schon beschwert, aber keine Besserung. Hatte der Kita erklärt, dass wenn alle sich dran halten, es weniger Krankheiten gibt.

3

Ich glaube, dass du da gar nicht viel machen kannst. Vielleicht fragst du mal beim Kinderarzt, was du zur Stärkung des Immunsystems machen kannst? Vielleicht sowas wie Kneippsche Güsse? Das wird bei uns direkt in der Kita gemacht. Ansonsten vielleicht regelmäßig inhalieren oder so ein Gerät zur Befeuchtung der Luft aufstellen. Regelmäßige Erkältungsbäder, Sanustol Saft,...?

Wir hatten das Problem tatsächlich nur im ersten Kita-Jahr. Meine Tochter war nun seit Monaten nicht mehr krank. Ich denke, da hat Corona einen positiven Effekt, denn kranke Kinder dürfen nicht kommen. Meine Tochter hatte im Sommer mal einen Schnupfen und da wurde ich auch gebeten, sie zu Hause zu lassen. Sie hat aber noch nie zu Fieber geneigt. Bei uns sind es fast ausschließlich nur Erkältungen. Woran das liegt, weiß ich nicht. Ich denke, einige Kinder sind einfach anfälliger, ohne das man etwas dagegen machen kann. Vielleicht lag es auch am langen Stillen oder so 🤔

4

Wir sind jetzt im 3 Kita Jahr und es wird bei uns langsam besser.

Wobei wir ihn jetzt auch schon paar mal 2 Wochen am Stück zu Hause hatten, weil er erst Durchfall hatte und danach gleich ne Angina hatte.

Ich hab jetzt wieder angefangen ihn Vitamin D zu geben.

Der kleine Bruder nimmt aktuell sich jeden Schnupfen mit, aber zum Glück die anderen Sachen nicht. Dadurch ist er dann aber schon etwas abgehärtet für seinen Kita Start.

6

Ich kann verstehen, dass es für dich anstrengend ist, aber bitte behalte dabei euch vor Augen, dass die Kids, die viele Infekte schon sehr früh haben, später einfach die gesündesten sind!

Meiner war auch viel krank und uns haben Kuren an der See immer gut geholfen. Jetzt ist er 7 und mit jeder Kur wurde es auf lange Sicht besser.

7

Ist das so, dass sie später dann gesünder sind? Gibt ja Hoffnung.

8

Ich kenne viele, die als Kinder viel und auch stark krank waren und heute haben sie wenn es hoch kommt mal nen Schnupfen.
Es gibt sogar eine Studie, dass Kinder vom Bauernhof mit Rindern, die gesündesten sind ;-)

9

Das Immunsystem braucht bei Kindern einfach. Bei manchen länger, bei anderen kürzer. Ich glaube bis zum 5. oder 6. Lebensjahr darf es „ausreifen“, hab ich letztens in nem Podcast gehört 🙈

Also das ist echt super anstrengend :( aber ändern können wir es ja doch nicht...

Vielleicht mal den Kia befragen, was man noch tun kann 🤷‍♀️ Ob Vitamin-Präparate sinnvoll sind oder so?

10

Hallo
Bei uns war es ähnlich, im ersten Kitajahr Winter waren sie viel krank. Jetzt haben wir den zweiten Winter und bis jetzt ist alles gut.
Unser Kinderarzt hat den Eisenwert im März gemessen, welcher Unterirdisch war. Seit dem gibt es Eisentropfen und seit dem sind sie nicht mehr so krank gewesen. Vielleicht kannst du ihn mal bestimmen lassen?

12

Gute Idee!

11

Meine Kleine ist seit März in der Krippe und jetzt 22 Monate alt. Sie ist seit Krippenbeginn auch mindestens alle 2 Wochen krank. Jetzt scheint sie das erste Mal auch eine 3. Woche zu schaffen wenn jeztz am Wochenende nichts dazwischen kommt. Das einzige was ich ihr seit 1 Monat zusätzlich gebe ist Vitamin d. Vlt hilft es ja, dass sie ja nicht ganz so oft krank wird.
Meine Mutter sagt, dass sie voll nach mir kommt. Ich war als Baby und Kleinkind ständig krank. Mit Schuleintritt hatte ich dann nur noch ganz selten fehltage. Und auch jetzt bin ich ganz selten mal krank.

Top Diskussionen anzeigen