Stiefel für Laufanfänger?

Mein Sohn (12 Monate) läuft seit einigen Tagen frei. Nicht durchgehend, natürlich, aber er übt mit Freude und hat auch schon draussen ein paar Schritte gewagt. An den Füssen hat er gefütterte Krabbelschuhe/Prewalkers von Froddo (https://www.zalando.ch/froddo-krabbelschuh-dark-blue-f0116f00b-k11.html).

Jetzt kommt bald der Winter und ich frage mich, was ich ihm dann kaufen soll? Richtige Stiefel sind für Laufanfänger wohl noch nicht so optimal, aber wie lange kann er in diesen Lederschühchen durch den Matsch laufen? Normalerweise laufen sie mehrere Monate, bis sie richtige Schuhe bekommen, oder? Bin da total unerfahren. Wie habt ihr das gemacht, wann habt ihr gewechselt und auf welche Art Stiefel?

1

Unserer läuft jetzt seit 1 Monat richtig stabil frei, vor 1,5 Monaten waren die ersten freien Schritte. Wir waren im Fachgeschäft und haben für ihn sehr leichte Winterstiefel mit sehr flexibler Sohle gekauft, mit denen er wunderbar läuft.

2

Achso, wir haben Pepino von Ricosta, Modell Emil in Weite M.

3

OK, danke!

4

Von Naturino gibt es gefütterte Schuhe für Laufanfänger ("Cocoon" glaube ich). Wir hatten im Sommer die ungefütterte Version davon und waren sehr zufrieden.

Lg, babyelf mit babygirl (19 Monate) und babyboy im Bauch (35+1)

5

Naturino ist extrem teuer, finde ich. Ich werde mal schauen, was sie hier im Ort so haben. Pepino Schuhe habe ich schon gesehen, aber ob die Fachberatung so gut ist, werden wir schauen. Nicht verkehrt, schon vorher eine Idee zu haben.

6

Bei freizehn kannst du die Maße der Füße eingeben und bekommst passende Schuhe oder Stiefel angezeigt. 😊 Habe ich gestern auch wieder benutzt, um passende Gummistiefel zu finden.

Für Laufanfänger sind generell Halbschuhe besser geeignet als Stiefel.

7

Auch im Winter?? Das ist eben mein Dillema. Ich rechne hier schon mit Schnee. Der Schneeanzug hat zwar so Überzieher dran, aber die über den Schuhen sind eher eine Stolperfalle, oder nicht?

Ein Messgerät habe ich hier, aber wie ermittle ich, ob der Fuss breit oder mittel ist, wo gibt es Richtwerte dafür? Danke für all die Antworten.

9

Bei freizehn oder Tildaleins gibt es sehr gute Beschreibungen, wie der Fuß ausgemessen werden kann. 😊

Ja, auch im Winter. 😉 Es gibt Einlegesohlen aus Lammfell, damit bleibt der Fuß schön warm.

weiteren Kommentar laden
8

Wir hatten letzten Winter Schuhe von Behrens Modell Lana für unseren Laufanfänger, wenn es richtig geschüttet hat, haben wir Überzieher von Playshoes drüber gezogen, ansonsten hatte er immer warme + trockene Füße, selbst bei Uroma in den Bergen bei Eis und Schnee :)
Wichtig ist, dass sie regelmäßig gefettet werden.
Ende Oktober hat unser Sohn mit dem Laufen begonnen, im Februar gab es dann die ersten Filiis.

11

Motte bekam Schuhe, als sie so 20-30 Schritte laufen konnte und das auch immer öfter wollte.

Sie hat jetzt welche von Superfit und elefant 😊

12

Bei uns gabs die ersten Schuhe, als sie los gelaufen ist. Das ging bei ihr sehr schnell und es hätte sehr viel Frust gegeben, wenn sie keine Schuhe gehabt hätte. Als sie ihre 10 Meter frei geschafft hat, ging’s los. Wir haben halt Barfußschuhe (Filii) genommen und hatten die bis zum Herbst (Frühjahr Filii Halbschuhe, dann Sandalen und dann Halbschuhe nächste Größe). Jetzt Affenzahn Winterstiefel.
Ich würde mich einfach im Fachhandel beraten lassen.

13

Meine Kinder haben auch beide im Herbst laufen gelernt und da sie schnell auch draußen laufen wollte gab es gefütterte Schnürschuhe. Beim Großen war es ein Modell von Pepino, bei der Kleinen hatte ich Filii Barfussschue. Im Sommer ist das ja super mit barfuss und co, aber im Winter geht es auch um warme und trockene Füße und damit war für mich klar, wir kaufen Schuhe.

14

Danke euch. Halbschuhe haben wir ja schon (die von Froddo), mir gings nur darum, welche Winterstiefel sich in diesem Stadium eignen (zu fest darfs auch nicht sein). Der Fachhandel hier in der Stadt führt quasi nur Pepino. Mal sehen was wir noch finden.

15

Es gibt von filii wollgefütterte Halbschuhe (falls es dir um die Wärme geht) und Stiefel. Stiefel sind für Laufanfänger aber nicht geeignet, wegen dem hohen Schaft. Vll sind Halbschuhe+ wollstulpen auch eine Lösung!

16

Ich mache mir Gedanken um den Nässeschutz: mit Halbschuhen durch 10 Cm. frischen Schnee stapfen? Daher die Frage, ob Stiefel laufanfängergeeignet sind. Wohl eher nicht, wie ich hier lese..

weiteren Kommentar laden
18

Meiner hat auch gerade erst angefangen zu laufen. Wir haben einen Hof zu Hause und der Kleine ist am liebsten draußen und es ist manchmal recht batzig. Ich war mit ihm im örtlichen Schuhgeschäft und habe mich beraten lassen. Gekauft haben wir gefütterte Stiefel von pepino, die kann man zur Not auch in die Waschmaschine stecken. Klar war es für ihn am Anfang blöd damit zu laufen, aber nach kurzer Zeit hat er sich an die Klötze an den Füßen gewöhnt 😉. In der Stadt mögen Lederschuhe etc. funktionieren aber auf dem Land bei einem absoluten Draußenkind waren für uns die Stiefel sie richtige Wahl.

19

Welches Modell genau?

20

Es sind die pepino Sympatex Lasse. Er hat immer warme Füße und läuft darin mittlerweile wirklich sehr gut.
Wir haben genau die hier https://www.werdich.com/jungen/lauflernschuhe-warmfutter/pepino-lasse-grau-gr-23-23.html?utm_cannel=gmc&gclid=CjwKCAiA7939BRBMEiwA-hX5J0vXYYobmaxPefuJdsXCeUz27SsCDN0OM59r4nMe8lfKTiNkDqqfPxoCvXMQAvD_BwE

Top Diskussionen anzeigen