Erstes Silvester mit 12 Monate altem Kind

Hallo ihr Lieben,

Es ist soweit, nachdem unser Kleiner letztes Jahr im Dezelber zu Welt kam und damit Weihnachten und Silvester eher unbemerkt an uns vorbei gegangen sind, erleben wir es dieses Jahr direkt mit einem 1-jährigen.

Wie war das bei euch, habt ihr schon was besonderes mit den Kids gemacht? Wart ihr weg und habt sie mitgenommen? (Was ja dieses Jahr durch Corona eh wegfällt)... Spezielles festliches Essen,dass auch die Kleinen schon mitessen konnten etc?!...

:)

Liebe Grüße

5

Wir haben eigentlich alles so wie immer gemacht. Es gab Raclette und der Kleine hat sich fleißig durch die Gemüseschüsseln gefressen. Danach haben wir ihn gebadet und ihn ins Bett gelegt. Wir haben auch mal aus dem Fenster geschaut, aber die Raketen und Knaller waren noch nichts für ihn.

19 Uhr war er dann im Bett und wir hatten einen gemütlichen Silvester-Spiele-Abend. Wir haben mittlerweile drei Kinder zwischen 2 und 6 Jahren. Jedes Jahr kam eine kleine neue Tradition dazu. Mittlerweile schauen wir nach dem Raclette Dinner for one und letztes Jahr hatten wir ein paar Kinderknaller. Spätestens 21 Uhr sind trotzdem alle im Bett.

Silvester ist einfach kein Kinderfest. Je normaler der Tag für die Kinder ist, desto schöner ist es für alle. Meine Meinung.

12

Echt? Ich habe Silvester als Kind geliebt. Endlich gaaanz lange wach bleiben. Wir haben als ich etwas älter war, so 9 oder 10, immer bei einem Skatkumpel von meinem Vater gefeiert. Wir Kinder (5- 10 Jahre) haben Nintendo gezockt und eine Sketchshow einstudiert, die nach dem Geböllere aufgeführt wurde.🥰
In den ersten Jahren waren wir nachts um 3 zu Hause, dann wurde es immer später, bis wir ein Mal erst um halb 7 morgens daheim waren, da war ich dann aber schon 16 und ich hab mit meinem Vater noch die ersten Euros aus dem Geldautomaten geholt😂

14

Vielleicht kommt das bei uns ja noch. Aktuell würde keines meiner Kinder bis Mitternacht durchhalten ohne dass es völlig eskalieren würde.

Außerdem hat selbst mein Großer noch Angst vor den Böllern.
Ich denke ab dem Schulalter wird es bestimmt nochmal ganz anders.

1

Hallo! Meine Tochter war zwar letztes Silvester 3 Monate, aber viel gemacht haben wir auch nicht. Diesmal wird sie 15 Monate sein. Wir werden denke ich raus gehen und uns Feuerwerk ansehen, sollte es nicht verboten werden wegen Entlastung der Krankhäuser.
Ansonsten machen wir uns einen schönen Abend. Vielleicht einen Familienfilm. (Letztes Jahr haben wir auch einen Film gesehen)
Und dazu gibt's im Wohnzimmer lecker Fingerfood. (Gemüsesticks, Knabberkram und anderes) Raclette zu zweit lohnt sich nicht wirklich, wenn man das Sicherheitsrisiko für sie bedenkt. Sie kann das ja noch nicht.
Also alles ganz entspannt.

3

Fingerfood würde ich einem festlichen Essen am Tisch vorziehen. Zumindest wenn man wirklich einen entspannten nicht komplett eingesauten Abend haben will.
Meine Tochter isst zwar wirklich gut bei uns mit, aber alles was man als festlich bezeichnen könnte wäre am Küchentisch die reinste Sauerei. Also nicht so festlich. 😅

2

Hey
Unser kleiner ist Silvester dieses Jahr ziemlich genau 1 1/2.
Ich denke wir machen was leckeres zu essen (wenn erlaubt kommen 2 Freunde zum Abendessen und Spieleabend)
Ansonsten pusten wir ein paar Ballons zum Spielen auf und schauen wenn es dunkel ist mal aus dem Fenster 😂 meistens Knallert es ja auch früh schon irgendwo 💁‍♀️
Christopher ist immer früh im
Bett zwischen 7und 8 .. also bekommt er das meiste sowieso nicht mit 😅 und hoffentlich kann er gut schlafen 🙃
Lg hibbeline

4

Ganz ehrlich...ich mache mir null Gedanken um Silvester...was soll ich da feiern? Das Ende dieses bescheidenen Jahres? Der Beginn eines Neuen mit dem selben Mist? Die "Freunde", die sich abgewandt haben?
Aber ok...wir innerhalb der Familie werden uns dann Gedanken machen, wenn es soweit ist und wir bis dahin halbwegs bis dahin gekommen sind. Weihnachten macht mir viel mehr Gedanken, wie es um das Zusammenkommen der Liebsten steht...
Alles Gute

6

Der Abend lief für die Kinder lange normal ab. Die gehen Pünktlich ins Bett, gegen acht kamen Freunde. Deren Sohn war im ersten Jahr drei durfte noch mit essen und ging dann auch ins Bett.

Beim Fondue oder Wachsgießen ectr. dabei sein, das kam alles erst viel später.

7

Wir machen wieder bevor der Große (3) ins Bett geht wie die letzten Jahre auch wieder eine Batterie an und schauen es uns an.

Essen gibt es bei uns diese Jahr vielleicht Raclette, mal schauen.

8

Hi!
Vor zwei Jahren war unsere große 1 1/2. Da hat sie es einfach verschlafen.
Letztes Jahr mit 2 1/2 wurde sie durch das geknalle aufgeweckt. Feuerwerk schauen wollte sie nicht. Sie ist dann trotzdem stundenlang nicht mehr eingeschlafen und lag einfach mit meinem Mann raunzig und müde im Bett, während ich die kleine (damals 7m) ins neue Jahr gestillt hab🙈
Also kleinkinderfest ist Silvester denk ich eher nicht.
Lg

9

Motte war letztes Jahr 8,5 Monate. Wir waren zu Hause und hatten Besuch, wir haben Raclette gemacht und Motte saß mit dabei und hat echt super mitgemacht. Aber da ist ja auch zwischendurch „aufstehen“ und spielen kein Problem und alle haben ihr was mitgemacht (Kartoffeln, Nudeln, Gemüse usw, bietet sich ja total an). Sie ging auch etwas später ins Bett (so 21.30) und hat alles verschlafen, sogar das Feuerwerk. 😂

Bin gespannt, wie es dieses Jahr wird, da ist sie 20,5 Monate :D

10

Hi,

wir feiern immer in kleiner Runde bei uns. Meist gibt es Fleischkäse mit Pommes, oder Bolognese vom Schwiegerpapa.
In dem Alter habe ich mit den Kindern den ganz normalen Rhythmus beibehalten.
Sie haben das Geböllere immer verschlafen. Die Oma bleibt immer im Haus, sie hat es an der Lunge, daher will sie nicht raus mit dem Feinstaub in der Luft, sie schaut dann nach den Zwergen.
Die letzten 2 Jahre hat es der Große (wird bald 6)bis Mitternacht ausgehalten, letztes Jahr sogar bis 1 Uhr, dann hab ich ihn ins Bett geschickt.
Die Kleine ist jetzt 2,5. Im Normalfall will sie auf Feiern so spätestens um 22 Uhr ins Bett.
Mal schaun wie es an Sylvester wird.😊
Wir machen es da ganz entspannt. Wenn sie ins Bett wollen, gehen sie ins Bett.
Hat den Vorteil, dass wir morgens länger schlafen können.😂😂
Dadurch, dass Onkel und Tante auch da sind und sie unsere Freunde auch kennen, ist es auch entspannt. Jeder spielt mal mit den Kindern, hört zu, liest vor.

Mein Tipp: Macht euch einen gemütlichen Abend. Wenn ihr was nettes zu essen wollt, macht euch das und genießt einfach den Abend.
😊

Top Diskussionen anzeigen