Haut um Blutschwämmchen wund und juckt

Hallo ihr Lieben,

Ich hatte vor einiger Zeit schonmal hier Rat eingeholt, weil meine Tochter seit der Geburt ein ca. 2 cm großes Blutschwämmchen auf Höhe der Milz hat. Ich war mir unsicher, weil die Kinderärztin nicht wirklich danach schaut... Auf euren Rat haben wir jetzt einen Termin beim Hautarzt für Ende November ✌🏻.

Jetzt ist es aber so, dass die Haut um den Blutschwamm seit 2 Wochen stark gerötet ist und seit ca. einer Woche rissig wirkt (ca. 4 cm großes Areal). Es scheint meine Tochter auch sehr zu jucken. Sie möchte immer, dass ich morgens und abends Bepanthen Creme draufmache, was den Juckreiz zu lindern scheint (sie bringt mir immer selbst die Cremetube 😬). Ich weiß allerdings nicht, ob wir damit vielleicht etwas falsch machen können...

Kennt das jemand, dass ein Blutschwämmchen juckt und sich rötet? Habt ihr was dagegen gemacht?

Lg, babyelf mit babygirl (19 Monate) und babyboy im Bauch (32+1)

1

Meine Tochter hat ein Blutschwämmchen zwischen den Augen. Im Winter wird die Haut darum und direkt darauf schnell trocken. Probiere doch mal eine Fettcreme und wenn das nicht hilft nochmal eine Creme auf Wasserbasis. Ich denke nicht, dass das schadet.

Falls die Haut doch ein ganz klein bisschen einreißen sollte, dann erschreck bitte nicht. Das blutet ziemlich heftig. Einfach ein sauberes Tuch draufdrücken bis die Blutung aufhört. Bloß nicht wischen. Sonst dauert es ewig bis es aufhört.

2

Hallo!
Meine Kleine hat neurodermitis und ein blutsschwämmchen an der hüfte. Ich schmiere sie täglich mindestens zwei mal mit einer Creme auf Wasserbasis ein. Sie ist auch öfter trocken und gerötet auch im Bereich des schwämmchens.
Ich denke schaden kann das dem Schwämmchen nicht. Sollte es bluten müsst ihr zum Arzt, würde uns zumindest so gesagt.
Gute Besserung deiner kleinen!
Lg

3

Hallo,

Unser Sohn hat auch ein Blutschwämmchen welches sich kurz nach der Geburt gebildet hat.
Er hat es am Oberkörper auf Brusthöhe an der rechten Seite.
Es war ca. 2 cm groß, dunkelrot und sehr erhaben.

Unsere Kinderärztin hat es regelmäßig kontrolliert und uns zum abwarten geraten.
Tatsächlich bildet es sich seit fast einem Jahr immer mehr zurück.

Probleme mit trockner Haut hatten wir noch nie.
Aber unsere Ärztin meinte das könnte durchaus vorkommen.
Soll das Schwämmchen bluten, kann das sehr heftig werden und soll vom Arzt kontrolliert werden.
Ich denke wenn deiner Tochter die Creme gut tut, spricht nichts dagegen.

Gut das ihr einen Termin Hautarzt habt.


Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen