Pinkeln auf Spielplatz - Meinungen

Hallo liebe Urbia-Community,

Ich habe mich bisher nicht damit befassen müssen, da meine Tochter mit 13 Monaten noch absolut im Windelalter ist.
Bisher war ich von sowas auch noch nicht Zeuge.
Meine Tochter und ich sind auf dem Spielplatz. Sie tobt Rum. Es kommt eine Familie mit 3 Kindern die offensichtlich alle oder fast alle von der daneben liegenden Kita abgeholt wurden. Die Mutter geht direkt mit dem ältesten Kind (um die 5 Jahre) hinter einem Baum und lässt das Kind pinkeln. Kurze Spielzeit später darf ein anderes jüngeres Kind ebenfalls bei einem Baum am Rand pinkeln.
Ich für meinen Teil war sehr irritiert.
Dann dachte ich mir "ja gut es sind Kinder und die müssen nunmal"
Aber dann dachte ich wieder warum schaut man nicht, dass man sowas in der Kita erledigt? Oder zu Hause? Natürlich ist das keine Garantie dafür... Aber es war doch sehr befremdlich, dass der Spielplatz hier offensichtlich auch als öffentliches Klo fungiert.
Jetzt Mal an die mit schon trockenen Kindern... Was haltet ihr davon? Gehe ich da sehr naiv ran? Ich kann mich nicht erinnern, dass es bei uns so üblich gewesen wäre... oder dass ich sowas schonmal gesehen hätte...

1

Wenn es nicht direkt auf dem Platz ist, hätte ich kein Problem damit. Mit kleinen Kindern kommt so was öfters vor, denke ich.

2

Das passiert häufig und ich finde es völlig unproblematisch solange es nicht direkt mitten am Spielplatz Erledigt wird. Manchmal ist es eben dringend. Wenn ich meine 5 jährige vom Kiga abhole muss sie nie pinkeln nach eigener Aussage, 5 min später zu Hause ist es plötzlich ganz dringend. Würden wir also direkt nach dem Kiga auf den Spielplatz gehen müsste sie unter Garantie auch dort pieseln... ich würde dann logischerweise mit ihr hinter einen Baum am Rand gehen...

3

Wer jemals mit einem Kleinkind unterwegs war das gerade erst trocken ist weiß: Wenn es sein muss, dann sofort, da zählt jede Minute. Das kenne ich noch von Kindern aus dem weiteren Familienkreis und bei meinem Sohn wird es sicher mal nicht anders. Ich finde das nicht befremdlich, so lange nicht direkt auf der "Spielfläche" gepinkelt wird sondern wie geschildert zB bei einem Baum am Rand.

4

Hallo :)
Meine Tochter ist 2,5 Jahre alt und wurde vor einem halben Jahr trocken. Wenn sie muss, dann muss sie - und zwar sofort. Wir verstecken uns auch immer hinter einem Baum am Rande des Spielplatz, wo niemand spielt. Finde ich voll in Ordnung.

5

Huhu,

nicht aus privaten aber beruflichen Erfahrungen, bin Erzieherin.
Also wir schicken die Kinder IMMER noch vorm Rausgehen aufs Klo, ob das der eigene Spielplatz ist, nur eine Runde durchs Dorf oder der Spielplatz in der Nähe. Vorm Anziehen wird noch mindestens zweimal von der Kollegin und mir daran erinnert, dass sie auf die Toilette gehen sollen und es gerade außerhalb vom Kitagelände keine Toilette gibt. Unsere Pappenheimer, die dann trotzdem müssen - man kennt sie ja doch ein wenig ;-) - schicken wir dann auch noch einmal ganz bestimmt und gesondert aufs Klo, ebenso wie die frisch Windelfreien.

Tja und was soll ich sagen? Wir sind noch keine 5-10 Minuten irgendwo angekommen, da steht mindestens ein Kind vor einem und jammert, es müsste Pipi. Das bekommt dann der beste Freund mit und - ach ja, was ein Zufall - der muss dann auch Pipi. Selbst wenn wir genau wissen, dass wir die auch wirklich schon geschickt haben oder sie von selbst gegangen sind. Und wird der rettende Busch besucht, kommt auch immer noch ein Pipi... zwar kein Großes, aber es kommt was, wo auch immer die 5 Tropfen da hergeholt werden...

Auf Nachfrage kommen dann immer antworten "Im Kita musste ich noch nicht." Ich glaube das hat auch viel mit der Temperatur zu tun, sobald man ins Kalte geht, muss man Pipi. Hab ich jetzt auch schon öfter bemerkt bzw. von den Größeren auch erzählt bekommen (inklusive meinem Mann #rofl)

Liebe Grüße
nakaomi93

6

Hallo,
bei uns hier im Viertel gibt es eine Hecke am Spielplatz , hinter die alle Kinder zum Pipi machen gehen. Ich empfinde das als unproblematisch. Mein Sohn ist 23 Monate, wir sind seit Geburt überwiegend windelfrei und wenn er muss, dann muss er sofort.
Ich persönlich empfinde es als befremdlich, wenn Kinder nicht mehr schnell bei Bedarf abgehalten werden (können), sondern immer ein Klo nötig ist, um sich zu erleichtern.
Beste Grüße
P.

7

Danke für eure Antworten. Ich wollte das auch gar nicht irgendwie verurteilen oder so... Mich hat das irritiert, weil ich sowas noch nie vorher gesehen hab. Wie das bei mir damals war weiß ich nicht mehr. Meine Mutter war aber mit uns aus Zeitgründen auch nie viel auf dem Spielplatz.
Wir sind was längere Aufenthalte da angeht aber auch absolute Anfänger. 😅 An sowas hatte ich noch nie gedacht. Danke für eure Sicht. 😁

18

Meine Tochter ist echt gut darin einzuhalten, aber so sind nicht alle.
Wie sagte mal eine Bekannte? Wenn das Kind trocken wird, kennt man auf einmal jede Toilette der Stadt.

Naja und dann könnte ich mir vorstellen, dass das mit dem zur Toilette gehen, wenn man sie aus der Kita holt, gerade im Moment manchmal schwierig ist, da wegen Corona die Eltern teilweise gar nicht rein dürfen und die Kinder draußen abgeholt werden.

LG

8

Finde ich völlig normal. Solange es nicht direkt auf dem Spielplatz ist, sondern am Rand hinterm Baum, im Busch... sieht man hier auch regelmäßig.
Ich wickel meine. kleinen ja auch da auf der Wiese, wenn es sein muss...

14

das kann man doch nicht vergleichen....

es geht ja nicht um die nacktheit, sondern darum, dass auf dem spielplatz das nächste kind durchs fremde pipi rennen könnte... das geht anders... außer vielleicht bei ganz ganz kleinen grade trockenen... aber die bisschen größeren könne nwohl das spielgelände verlassen... so viel zeit ist da wohl..

17

Wieso? Sie schrieb doch „am Rand“? Das ist doch nicht direkt am Spielplatz. Also bei uns ist Spielplatz, an zwei Seiten Büsche zur Begrenzung und dann kommt auf allen Seiten Straße. Wo soll man denn dann sonst hin?

weitere Kommentare laden
9

Es ist vielleicht nicht schön, aber in dem Moment nicht anders zu lösen.
In der Kita erledigen geht nicht - die Kinder werden bis zur Tür gebracht, die Eltern betreten die Kita aktuell gar nicht (zumindest bei uns nicht wegen Corona).
Was würdest du denn machen, wenn du ganz nötig musst - würdest du dann erstmal nach Hause laufen in der Hoffnung, dass nichts in der Hose landet? 😉 ... und Kinder können und sollen es ja auch nicht so lang einhalten.

Top Diskussionen anzeigen