Schreit bzw. quietscht sofort wenn ihm was nicht passt... grrrr :-(

Hallo alle zusammen!
Unser Kleiner ist im Juli 1 Jahr alt geworden. Seit ein paar Wochen hat er eine wirklich blöde Angewohnheit. Er schreit sofort los, wenn er irgend etwas haben will und es nicht sofort bekommt oder wenn ihm etwas nicht passt. Ich weiß mittlerweile nicht mehr, wie ich noch darauf reagieren soll. Hab versucht ihn einfach zu ignorieren, hab laut und bestimmend gesagt, er soll aufhören so zu schreien. Nichts hat wirklich was gebracht. Manchmal guckt er mich dann total beleidigt an, wenn ich etwas lauter werde und manchmal fängt er auch sofort wieder an zu schreien und ist total beleidigt.
Ist das eine erste Trotzphase? Kennt ihr das? Wie verhaltet ihr euch euren Kleinen gegenüber?
LG Yvonne und Finn Mathis *30.07.2005

1

was soll er denn sonst tun,
wenn er noch nicht sprechen kann #kratz

2

Hallo Yvonne und Hallo Finn.

Also unsere Beiden sind nun fast 15 Monate alt und ich kenne dieses Spielchen zu gut - im Doppelpack sozusagen ;-)

Sicher hast Du gepostet, um zu erfahren, ob es jemand kennt und wie sich die anderen Mamas dann verhalten, oder?
Da die erste Antwort hier ja nicht so richtig eine Antwort darauf gibt :-p , schreibe ich mal ausführlich.

Meine Beiden machen das z.B. immer, wenn wir an einer Treppe vorbei kommen und sie da hoch krabbeln wollen, es aber nicht dürfen. Sie werfen sich klassisch auf den Boden und schreien! Ich habe nun schon einiges versucht... aber am ehesten beruhigen sie sich, wenn ich einfach nicht darauf eingehe. Das ist sicher wieder so eine Phase, die vorbei geht... Wenn sich die Kleinen nicht verletzen können, lass ich sie auch einfach mal liegen und gehe weg oder beschäftige mich in der Nähe mit etwas Spannendem.
Dann sind sie meist schnell wieder lieb. Und eben interessiert daran, was Mama da so hat.

Vielleicht solltest Du Dich mal daneben auf den Boden werfen und mit schreien #freu - nee, nur ein Witz.

Ich denke, dass viele Kinder diese Phase haben, aber eben nicht sehr viele Eltern so gut damit umzugehen wissen, wie manche Super-Mamas..... #hicks

Ich gehöre jedenfalls auch zu den Mamas, denen es schon etwas hilft, zu lesen, dass es anderen auch so geht und das es wahrscheinlich wieder eine Phase, die wieder vorbei geht und nicht nur daran liegt, dass die Kurzen noch nicht sprechen können, denn meiner Meinung nach machen sie einem alles ziemlich gut verständlich auch ohne einzelne Worte. ;-)


Viel Glück noch Euch Beiden und liebe Grüße

Mama Anja

mit Pia und Lea


http://www.piaundlea.de

3

Du hast ganz furchtbar süsse Kinder!!!!Echt niedlich !

5

#danke

4

Hallo Yvonne,
unsere Lea wurde auch im Juli 1 Jahr alt und ist ebenso in der Quietsch-Phase.
Wenn ihr älterer Bruder ihr etwas weg nimmt oder wenn sie etwas nicht sofort bekommt, was sie möchte, geht sofort das Gequietsche los. Ich nenne sie nur noch "meine kleine Quietsche-Ente". ;-)
Ansonsten denke ich, dass das irgendwann vorbei geht. Es ist halt im Moment ihre einige Möglichkeit sich auszudrücken, da sie ausser dadada und mamama etc. noch nichts sagen kann. Und wenn es ihr zu langsam geht oder sie etwas haben möchte und es nicht bekommt, drückt sie sich eben durch das Gekreische aus.
Das heisst aber nicht, dass sie dann sofort alles bekommt. Natürlich mache ich dann nicht extra langsam, wenn sie z.B. ungeduldig auf ihr Essen wartet. Aber wenn sie etwas nicht haben darf, bekommt sie es auch nicht. Und wenn ihr Bruder gerade etwas hat, was sie natürlich genau dann auch gerne möchte, dann muss sie eben warten.
Viel Spass noch mit Deiner "Quietsche-Ente"! #huepf

Sabrina

Top Diskussionen anzeigen