Miese Schläferin mit 2,5/

Hallo zusammen:)
Meine Tochter wird im Februar 3.
ihr Schlafberhalten mach mich langsam wirklich verrückt. Egal ob Mittagsschlaf oder abends. Sobald sie merkt ich liege nicht neben ihr ist sie nach ca einer Stunde wach. Das ist sonstig der Geburt. Wenn ich neben ihr liegen ist alles gut. Wobei sie trotzdem extrem Unruh schläft. Es zerrt langsam an meinen Nerven. Sie ist abends gerade mal 30/60 min im Bett weint sie schon wieder.
Sie schläft natürlich bei uns im Bett. Wobei ich das eigentlich auch nicht mehr möchte da ich wirklich kaum Schlaf neben ihr bekomm. Sie zappelt so viel rum und jammert im Schlaf.
Hat mir irgendjemand Tipp. Kennt das jemand 😂
Ich dachte das ganze hört irgendwann mal auf

1

Rein von der Entwicklung her ist alles noch im Rahmen. Manche Kinder brauchen viel Nähe und Sicherheit.

Aber du brauchst natürlich auch Schlaf. Ich würde vielleicht beginnen, sie in ihr eigenes Bett zu legen, welches aber bei euch im Schlafzimmer steht. Vielleicht ist das eine Übergangslösung? Dann bekommst du nicht so mit, wie sie zappelt, aber sie ist bei euch.

Wenn sie nach einer Stunde weint, könnt ihr dann zu ihr und Sie beruhigen und vllt warten, bis sie wieder schläft und dann raus? Das würde ich auch üben. Ihr immer wieder zeigen - ihr kommt sofort, sobald sie ruft und gebt ihr nähe, darauf kann sie vertrauen :)

Alles Gute euch :)

2

Wir schlafen seit 3 Nächten in ihrem Zimmer. Ich hab eine Matratze genau neben ihr Bett gelegt.
Sogar da meckert sie. Ich muss meinen Arm immer über sie legen🤦

4

Okay sie braucht also noch sehr viel Sicherheit 😅 das ist wirklich ok, aber natürlich anstrengend.

Du kannst es gerne bei der U Besprechen aber die meisten Ärzte haben nicht soooo die Ahnung davon. Evolutionäre Geschichte ist kein Teil des Medizinstudiums, da wärst du bei einem Pädagogen sicher besser aufgehoben 😅

3 Nächte ist ja auch noch nicht so lang, ich würde am Ball bleiben :)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen