Dauererkältung

Hallo, unser kleiner ist 14 Monate alt und seit 2 Wochen erkältet. Er ist total verschnupft und abends und nachts kommt der Husten dazu. Hausmittelchen haben wir schon vieles durch. Zwiebeln beim schlafen, globolis, nasses Handtuch, höher lagern beim schlafen. Hab nicht das Gefühl dass es besser wird. Habt ihr noch Tipps? Schlafen ist deswegen zur Zeit sehr unruhig und er wacht oft auf. Sollte ich lieber zum Arzt? Bzw kann der da überhaupt was machen?

1

Ich würde nach 2 Wochen schon mal zum Arzt. Ich hab nach so ner langen Zeit immer Angst, dass es auf die Lungen geht 😅

Und ja, es gibt auch andere Dinge als Hausmittelchen 😅

2

Huhu, wir kämpfen seit Ende August mit Schniefnase und Co.
Bei uns hilft:
- Koch Salz Lösung regelmäßig mehrfach an Tag in die Nase träufeln
- Viel frische Luft
- kaltes Schlafzimmer
- Und zum Schlafen abschwellende Nasentropfen, da haben wir von Kia welche mit Dosiertropfer verschrieben bekommen, da soll ich nur drauf achten dass wir immer Mal wieder ein paar Tage Pause machen. Ich gebe die deshalb nur, wenn im liegen die Nase komplett zu ist.
Und nach 14 Tagen lasse ich den Kia immer noch mal abhorchen. Jetzt hatte unsere Maus auch noch Mittelohr Entzündung, bei der letzten Kontrolle hat der Kia uns noch Hustensaft aufgeschrieben, da wir damit immer noch nicht durch sind.
Viel mehr machen kann man leider nicht.
Letztes Jahr war es auch so schlimm, von November bis Mitte März hatten wir nur wenige gesunde Wochen.
Alles Gute,
Eli mit 🌈Hope (15 Monate)

3

Guten Morgen.

Ich wollte gerade auch eine Frage stellen


Mein Sohn, aktuell auch 14 monate alt, geht seit September in die krippe. Er hatte jetzt innerhalb von 3 Wochen 2 Infekte mit leichtem Husten, totalen schnupfen und immer waren die Ohren rot. Das erste Mal auch ziemlich mit fieber.

Seit 3 tagen war der schnupfen weg, Husten eigentlich auch, aber seit heute nacht, hustet er wieder und auch die Nase ist wieder zu.


Das kann doch nicht sein, dass er schon wieder erkältet ist, oder??

4

Doch leider schon. Ist bei meiner auch so seit sie in der Krippe ist. Geht seit März und seitdem fast durchgängig erkältet mit maximal 2 Wochen Pause dazwischen. Hab dann auch mal den Arzt gefragt und der meinte, dass das im ersten Jahr total normal ist. Ich geh aber auch zwischendurch zum abhorchen zum Arzt. Bisher waren aber nur einmal die Bronchien etwas betroffen.

6

Doch, leider normal. Unser Sohn ist seit Mai/Juni in der Kita und seit Ende Juli On-Off erkältet. Wir waren bei der Kinderärztin, die Lungen sind gut, aber die Schniefnase... Naja, irgendwie muss er ja schlussendlich zu einem funktionierenden Immunsystem kommen. Und mittlerweile kann er sich sogar selbst die Nase putzen ;-)

5

Vielmehr als das was du schon gibst, kann der Arzt auch nicht machen. Man sollte nur zwischendurch mal zum abhorchen zum Arzt, wenn es zu lange dauert um sicher zu gehen, dass die Lungen frei sind.

Top Diskussionen anzeigen