Wie stellt ihr den (privaten) Spielkontakt zu anderen Eltern?

Guten Abend allseits :-) Vielleicht mache ich mir gerade zu viele Gedanken bzw. mache es zu kompliziert, aber folgende Frage: in der KitaGruppe meines Sohnes (2 1/2 J.) ist ein Mädel, welches er anscheinend sooo toll findet und täglich mit ihr spielt und mir auch mehrmals täglich mit funkelnden Augen 🤩 ihren Namen nennt. Auch von den Erzieherinnen bekomme ich ständig zu hören wie süß beide miteinander sind. Nun würde ich eigentlich gerne mal bei den Eltern anfragen ob wir uns am We/nach der Kita gemeinsam zum spielen verabreden wollen. Aber wie stelle ich das an? Folgender Hintergrund dazu: wir leben z.zt im Ausland und er geht in eine amerikanische Kita. Die andere Familie spricht englisch, mein Sohn z.T. auch bereits etwas. Ich habe diese Woche das erste mal zufällig den Vater der kleinen gesehen als er seine Tochter abgeholt hat. Die Wahrscheinlichkeit das wir uns aber öfter über den Weg laufen ist gering, da seine und meine Arbeitszeiten nicht identisch sind. Also fällt direktes ansprechen weg. Würdet ihr das Personal bitten zu „vermitteln“ oder sogar einen Zettel mit unserer Handynummer und einer Spielanfrage bei der Kleidung der Kleinen hinterlegen lassen? Aber wie findet das wohl die Ehefrau, wenn er von meiner Handynummer berichtet? 🙈 Hm, keine Ahnung. Ich bin überfragt.

1

Hallo!
Also die Amerikaner sind doch eigentlich total offen was Sozialkontakte angeht! Ich würde einfach einen freundlichen Zettel schreiben mit deiner Handynummer und ihn in das Fach des Mädchens legen (oder an die Sachen, wie auch immer das da organisiert ist). Sehe ich überhaupt nicht problematisch! Und du musst den Zettel ja nicht an den Vater adressieren, wenn dir das unangenehm ist. Wenn du sowas magst, kannst du ja sogar aus der Perspektive deines Sohnes schreiben. Also sowas wie "Liebe Lauren, ich spiele so gerne mit dir, wollen wir uns Mal am Nachmittag verabredet? Bitte sag deinem Papa/deiner Mama, dass ich mich freue wenn er/sie sich bei meiner Mama (Nummer) meldet!"

2

Huhu,
ich würde auch entweder einen kurzen Brief schreiben, in dem dann kurz steht wer du bist und dass du dich gerne mit den Kindern treffen würdest und warum. Dazu dann deine Kontaktdaten. Oder wirklich aus der Sicht deines Kindes, eben als "formelle" Spieleinladung.
Wenn dir das zu unangenehm ist, kannst du auch mal bei den Erziehern nachfragen, ob sie ihnen deine Nummer weitergeben könnten und wozu. Sollte eigentlich beides kein Problem sein :-D haben wir auch schon öfter gemacht.

Liebe Grüße,
nakaomi93

3

Ich würde wohl auch einen Zettel mit Handynummer hinterlegen. Vielleicht aus Sicht des Kindes geschrieben, damit man ausschließt, dass da romantische Absichten hinter stehen 😂

Oder einfach: mein Sohn würde gerne mit ihrer Tochter spielen, vielleicht können wir uns mal kurzschließen, wann es klappen könnte!

4

Die Amis sind doch total easy going. Schreib deine Kontaktdaten auf einen Zettel mit einer kurzen Notiz und bitte die Erzieher das weiter zu geben und sag KURZ warum. Die Amis sind nicht so misstrauisch wie wir Deutschen und machen sich auch gar keinen Kopf um so etwas.
Alles Gute,
Eli, die seit 4 Jahren wieder in DE lebt und wesentlich weniger Kontakte geknüpft hat als in 6 Jahren USA.🙈😊

5

Ich habe vor knapp 3 Jahren solch einen Zettel in dem Fach meines Sohnes gefunden. Eine kurze Botschaft zur Spielverabredung mit einer Handynummer. Ich habe natürlich angerufen. Die beiden sind mittlerweile unzertrennlich, das Traumpaar in der Kita 🥰 Es finden schon regelmäßig Übernachtungsbesuche statt mit 5 Jahren 😅

Ich würde dir also auf jeden Fall dazu raten!! 😊

Top Diskussionen anzeigen