Kind 14 Monate läuft noch nicht. Wie unterstützen?

Hallo ihr lieben,

wie schon oben geschrieben, meine Tochter ist nun 14 Monate und läuft noch nicht alleine. Sie braucht immer unsere Hand, dann läuft sie ohne Problem.

Einige Schritte macht sie schon alleine aber eher unbewusst.

Natürlich möchte ich mein Kind nicht mit anderen Kindern in meinem Umfeld vergleichen, trotzdem macht mir das ein wenig sorgen. Alle anderen sind teilweise schon vor dem 12. Monat gelaufen. Gestern musste ich mir anhören das ich das laufen zu wenig fördere aber wie soll ich das denn am besten unterstützen??? Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps oder könnt mir sagen wie das bei euren Kindern war?

Vielen Dank 🙂

1

Guten Morgen. Mein Sohn ist nun 13 Monate alt und läuft an der Hand. Er läuft auch so 3 bis 4 Meter alleine, aber krabbeln gejt immer noch schneller. Über meiner Umgebung liefen die Kleinen bereits ab 9 Monaten, das setzt mich persönlich aber unter keinem Druck. Alle Kinder fangen irgendwann an zu Laufen. Wir gehen täglich 3x spazieren, nehmen ihn raus und laufen mit ihm. Er läuft von einer Mama, zur nächsten Mama (Ja, wir sind 2 Mamis :)) ansonsten kann er sich auf 70m2 unten im Haus frei bewegen, oder wir sind im Garten, wo er sich viel beschäftigt.
Ich glaube nicht, dass man mehr machen kann. Und wenn die Kleinen mit 18 Monaten nicht laufen, dann würde ich mal die Kinderärztin bzw Kinderarzt fragen. Aber ich denke, es ist alles normal und individuell :)
Glg Marina mit Yarno 13 Monate 🍀❤

2

Meine Tochter lief frei auch erst mit 17 Monaten.Vorher nur an Möbeln,Hand oder Lauflernwagen-mit dem ist sie allerdings nie gerne gelaufen.
Hatte mir auch Sorgen gemacht aber jeder meinte, Kinder haben ihr eigenes Tempo und das Gras wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht.Selbst der Kia war entspannt.
Und mit 17 Monaten lief sie plötzlich los und es scheint als hätte sie einfach abgewartet bis sie ganz sicher ist.Gab bisher keine großen Stürze und sie läuft sicher.
Hab Geduld und lass deinem Kind die Zeit die es braucht.
Früher oder später wird sie schon alleine laufen...wenn sie soweit ist.

3

Auf Durchzug stellen 🙄 rechts rein, links raus. Meine Kleine war extrem früh dran mit robben, hinsetzen, krabbeln, hochziehen (alles bis 7 Monate) und Möbel laufen (8 Monate) und hat sich dann Zeit gelassen. Sie ist halt sehr schnell gekrabbelt und kam überall hin 🤷🏼‍♀️
Mit 14 Monaten lief sie von ihr eingefordert und gelenkt an beiden Händen sicher. Sie hat uns quasi vor ihr her geschoben. Freie Schritte immer mal wieder und dann ist der Knoten geplatzt und sie ist von einem auf den nächsten Tag sicher gelaufen (mit Ende 15 Monate) ohne sich einmal auf die Nase zu legen. Die früher laufenden Kinder sind viel öfter hingefallen.
Und letztlich ist es doch pupsegal. Bis 18 Monate hat sie Zeit. Dieser Wettbewerb und das daraus folgende „dann musst du das mehr unterstützen“ find ich ganz ganz schlimm.

4

Bitte bloß nicht vergleichen mit anderen Kindern und lass andere reden wie sie wollen... Wenn ich mich richtig erinnere sollte ein Kind mit 16 Monaten laufen oder zumindest fleißig üben. Und das macht deine Maus jetzt schon. Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell und individuell.... Mit 18 Monaten sollte sie es können und wenn nicht, kann man den Arzt fragen.... Setz dich nicht unter druck und lass die leute reden 😉

Dein Kind entwickelt sihh im eigenen Tempo und das ist auch gut so.

5

Es ist doch alles völlig in Ordnung... du musst gar nichts machen. Gib ihr nicht immer die Hand, sie wird sich schon bald selbst trauen zu laufen.
LG

6

Laufen kann man nicht fördern, das kommt von ganz alleine, wenn das Kind bereit ist. Wie sagt man so schön: Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht 😉.

Unsere Tochter ist auch ewig nur an der Hand gelaufen. Bestimmt 2 Monate lang. Mit 14,5 Monaten hat sie dann ihre ersten freien Schritte gemacht. Einfach so 😊. Wir mussten da gar nichts tun. Sie hat entschieden, wann sie es sich zutraut. In der Zeit davor brauchte sie wohl einfach noch die Sicherheit unserer Hand. Jetzt mit 17 Monaten läuft sie wie der Wind 🌬.

Lg, babyelf mit babygirl (17 Monate) und babyboy im Bauch (26+2)

7

Kinder fördern bedeutet, dass man Anreize schafft, die motivieren etwas zu lernen.
Fördern heißt nicht, dass wir dem Kind in einem bestimmten Alter etwas bestimmtes beibringen.
Wenn noch einmal jemand so einen Quatsch von sich gibt, dass du dies und das tun müsstest, gibst du halt das als Antwort.

Ansonsten schaffst du motivierende Anreize und lässt das Kind sich entwickeln und machen. In dem Alter spielerisch und entdeckend, ohne Zwang. Wenn es nicht will, will es nicht. Geh raus mir dem Kind, gib ihm die Hand und zeige ihm die Umgebung. Setzt euch gemeinsam auf eine Picknickdecke, lass dein Kind sich bewegen. Matschepfützen laufen macht auch Spaß.

Lege Spielzeug auf die Couch, damit es sich aufstellt und an der Couch steht oder daran entlangläuft. Stell einen Tisch in ein bis zwei Meter Entfernung auf und lege dort ebenfalls etwas Interessantes hin. Zum Beispiel ein Schüsselchen und was zum darin sammeln auf die Couch.
So etwas hat meine Kinder immer sehr motiviert. Es lohnt sich nämlich nicht, für einen oder zwei Meter zu krabbeln. Aber die Holzperlen mussten ja in die Schüssel.

Gibt es tatsächlich Probleme, sind dafür Experten, hier Physiotherapeuten, zuständig. Wobei diese in dem Alter auch recht spielerisch vorgehen.
Mit 14 Monaten noch nicht zu laufen, ist aber völlig normal.

8

Hallo Lalitan,
ich finde es auch total normal, wenn eure Kleine noch an euren Händen laufen will. Und wenn sie bereit ist, wird sie irgendwann loslassen.
Bei unserer Tochter (13 Monate) ist der Knoten vor ca einer Woche ganz plötzlich geplatzt. Abends in der Küche fand sie eine Schachtel Brausetabletten, nahm sie in die Hand und lief dann eine viertel Stunde ständig zwischen meinem Freund und mir hin und her. Lies die Packung aber keinen Moment los.. 😄
Vielleicht gab diese ihr Sicherheit, oder es war schlicht zu umständlich damit zu krabbeln.
Seitdem läuft sie jeden Tag mehr Schritte alleine, mag aber trotzdem gerne noch unsere Hand halten.

9

Der Mythos, dass Kinder mit einem Jahr laufen, ist eine Mär. Natürlich gibt es Kinder die früher und andere die später laufen, aber im Durchschnitt laufen Kinder mit 14 Monaten. Da finde ich es jetzt noch gar nicht ungewöhnlich, dass dein Kind vielleicht noch einen Monat länger braucht als der Durchschnitt.

Meine sind alle erst mit 16-17 Monaten gelaufen.
Lass die Leute ruhig reden. Die haben halt keine Ahnung.

Top Diskussionen anzeigen