Öffentliche Toiletten - wie macht ihr das?

Hallo,

mein Sohn ist jetzt trocken geworden und bisher haben wir ihn nur zu Hause, im Kindergarten oder für kurze Strecken ohne Windel gelassen.
Jetzt soll er aber auch wenn wir länger unterwegs sind ohne Windel gehen. Das Problem... ich finde öffentliche Toiletten sooo ekelhaft das ich keinesfalls möchte das er die anfasst und sie eigentlich am besten gar nicht berühren soll.
Aber wie mache ich das? Er ist ein Junge und könnte theoretisch im stehen machen wenn ich seinen Penis noch festhalte sollte nix daneben gehen, wenn er etwas älter wird kann er das auch selbst. Macht ihr das so? Oder desinfiziert ihr die Brille und haltet das Kind fest damit es nix anfasst?
Da sehe ich nur das Problem das Desinfektionsmittel 30 Sekunden einwirken muss und wir es meist eilig haben wenn er muss.
Dahingehend waren die Windeln viel praktischer 🙈
Gibt es noch andere Ideen die mir gerade nicht in den Sinn kommen?

3

Hallo!

Ich du machst dir zuviele Gedanken darüber.
Nimm dir ein eine Packung Deinfektionstücher mit, einmal abwischen, fertig.

Wie oft hast du dir schon was auf öffentlichen Toiletten weg geholt? Ich noch nie....

Ich habe letztens im Tierpark miterlebt wie eine Mutter eines Junges das totale Drama gemacht hat. Am Ende hat der kleine Junge alles angepieselt weil Mutti nicht wollte das er was anfasst, und er sich nicht richtig drauf setzten sollte. Somit war das Klo erst richtig ekelig.
Setz ihn hin, halte ihn fest. Geht gut Händewaschen, fertig.

Würden alle weniger Drama um öffentliche Toiletten machen würden sie auch nicht so vollgepieselt sein....

Ach so, meine Tocher wird gerade trocken, ich habe für den Fall das es super eilig ist ein Töpfchen im Auto.

6

Ich selber fasse da auch nix an und setze mich auch nicht. Klappt prima. Tücher hab ich immer dabei falls ich doch mal putzen muss.
Ich kann meinen Ekel gegen diese Toiletten beim besten Willen nicht abstellen. 😳

8

Dann solltest du dich deinem Sohn zuliebe trotzdem ein bisschen zusammenreißen und deine übertriebenen Ängste nicht auf ihn übertragen.

Ich finde nicht hinsetzten ganz furchtbar. Der nächste muss dann die Tropfen von der Brille putzen...

weitere Kommentare laden
1

Ach falsches Forum, der Thread sollte ins Kindergartenalter Forum. Bitte verschieben.

2

Ich habe zwei Kinder, gerade 3 und 6 geworden.
Ich finde es bei Jungs leichter als bei Mädels, da die ja tatsächlich zur Not stehend machen können.
Ich nutze auch nicht besonders gerne öffentlich Toiletten.
Im Sommer finde ich es vollkommen in Ordnung und viel hygienischer, wenn meine Kinder irgendwo im Gebüsch Pipi machen. Wenn wir draußen sind, sind wir eh meistens irgendwo unterwegs, wo Grünflächen in der Nähe sind.
Wenn wir im Restaurant sind, wische ich die Toilette mit Klopapier so sauber wie es geht, oder ich lege die Klobrille mit Toilettenpapier aus. Je nach offensichtlicher Sauberkeit.

13

Hallo,

die meisten öffentlichen Toiletten, gerade die bewirtschaftet werden, sind in Ordnung. Denn ich erlebe immer wieder, wie Kinder, wenn sie pullern müssen, einfach ihre Hosen runterziehen und da gerade hinmachen, wo sie stehen. Warum wohl? Weil die Eltern oft zu Unrecht die öffentlichen Toiletten als schmutzig empfinden. Wie hygienisch ist es wohl, wenn die Kinder dann irgendwo anders hinmachen. Viel Spaß, wenn du mit einer Decke dich ins Gras setzen willst und feststellst, dass die Familie vor dir doch hingepisst hat. Also: Sauberkeitserziehung richtig! Es gibt Desinfektionstücher usw. Die Tastaturen euer Computer und die Schwämme in der Küche enthalten oft mehr Bakterien als eine Toilettenbrille.

LG, Anna

26

Ja das stimmt deshalb bin ich da genauso pingelig. Nicht nur bei den Toiletten. Aber da eben auch.

weitere Kommentare laden
4

Ich finde auch, dass du ein bisschen viel Drama machst.
Habe letztens einen Bericht gesehen, dass am unhygienischsten auf den Klos die Türklinken sind, weil sich viele Leute die Hände nicht waschen und dann kommt das drumherum wegen der Akrobatik die viele Leute veranstalten, um die Brille nicht zu berühren. Die Klobrille ist gar nicht das Problem.

Also abwischen und gut.
Als Sohnemann noch klein war habe ich ihn auf dem Klo gehalten, da musste er nichts anfassen.
Jetzt ist es was anderes, aber dann wäscht man sich danach eben die Hände.

7

Genau, deshalb wird die Türklinke auch immer nur mit dem Ellenbogen oder Tuch angefasst.
Das ist so drin bei mir weil meine Mutter diesen Ekel auch immer schon hatte 😳

9

Naja, ich glaube es hält sich keiner mehr als nötig auf solchen Orten auf und es gibt wirklich eklige Toiletten, also wirklich eklige, aber idR kann man sein Kind getrost auf ein Klo lassen ;-)

Ich habe eine total schwache Blase, ich kann ohne öffentliche Klos keine großen Ausflüge machen ;-)

5

Ich kann dich sehr gut verstehen.
Letzte Woche habe ich auf der öffentlichen Toilette am See ein benutztes OB gesehen ...ich war sooo, dass mein Kind noch in die Windel macht... es gibt Toiletten die gehen gar nicht.

Aber ich denke auch, wenn das Kind muss, dann würde ich alle Kabinen durchklappern und die 'Schönste' raussuchen. Und dann würde ich immer die desinfektionstücher dabei haben. Und nur so das Kind auf die klobrille setzen, dass es höchstens mit den Oberschenkeln drankommt, wenn es fertig ist, würde ich das kind anheben, dass es nicht mit dem Popo oder dem Genitalbereich an die Brille drankommt.

10

Als meine Kinder noch am Sauberwerden waren hätten wir es nie auf die nächste öffentliche Toilette geschafft. Gerade beim Einkaufen oder Stadtbummel haben wir so gut wie keine Toiletten und wenn dann ganz weit abgelegen.

Sobald mein Kind gesagt hat das es muss habe ich den nächsten Gulli angesteuert.Ich habe nur Mädchen und da wurde das Kind hockend darüber gehalten und fertig.
Ich habe mir da nie Gedanken darüber gemacht.Was muss das muss und nasse Hosen will man ja auch nicht haben.

11

Hey,
ich kann dich sehr gut verstehen!
Ich selbst bin auch immer fieß vor öffentlichen Toiletten und möchte noch weniger das mein Sohn sich da hinsetzen muss.
Ich habe es für mich so gelöst das ich immer ein kleines Rundglas mit Deckel dabei habe. Dort darf er dann im stehen rein machen, der Inhalt kurz in die Toilette und dann einfach ausgewaschen wieder in die Tasche.
Ist für mich persönlich die einfachste und stressfreiste Lösung.

Lieben Gruß 😊

29

Danke da werd ich tatsächlich mal drüber nachdenken. Ist zwar auch irgendwie eklig aber vielleicht besser als die Toiletten.

12

Abwischen, Hände waschen, fertig.

So einfach machen wir das.
Natürlich ist ein öffentliches Klo keine Oase, aber ein Drama ist es auch nicht.

30

Vielleicht ist es nur in meinem Kopf so ekelig. Kann schon sein. Die Mehrheit scheint hier kein Problem damit zu haben.

14

Ich habe 3 Söhne und es kam super selten vor, dass die unterwegs mal mussten. Wenn keine Toilette in der Nähe war, z.b. auf dem Spielplatz, dann bin ich mit den Jungs ins Gebüsch gegangen und habe ggfls. geholfen.
Öffentliche Toilette sind die anfangs bei den Mädels mit rein, damit ich mitgehen konnte. War die Toilette sauber, haben die sich drauf gesetzt und hinterher gründlich die Hände gewaschen.

Top Diskussionen anzeigen