Wann konnten eure bitte bitte machen

Guten Morgen.

Haben uns gestern seit begonn von corona mit unserer august/september gruppe 2019 getroffen.

Es war echt nett.. Mir ist aber aufgefallen, das mein sohn irgendwie das alles nicht kann was die anderen schon können..


Z.b. Bitte bitte machen, manche können schon Wörter, alle können klatschen und winken.

Mein sohn konnte mal winken und klatschen, macht er irgendwie überhaupt nicht mehr.

Und bitte bitte machen erst recht nicht. Wörter sind wir noch sehr weit entfernt. Bin froh wenn er mal dadada oder bababa macht.


Was konnten eure denn mit genau 1 jahr?

1

Hallo, ich würde da versuchen nicht zu vergleichen. Krümel konnte klatschen, aber nicht richtig. Es war eher ein Reiben der Hände 😁 winken konnte er kurz nach dem ersten Geburtstag.
Silbenfolgen sind wichtig, sprechen muss noch nicht sein. Krümel hat schon mit 10 Monaten sein erstes Wort gesagt, dafür lässt er sich mit dem Laufen Zeit. Und was ist "bitte bitte machen"? 🤷‍♀️

2

Händchen aneinander patschen, wenn man etwas haben will

3

Ja genau , das sagt meine Mama auch immer dazu. Für mich ist es einfach Freude ausdrücken oder applaudieren, wenn etwas toll oder lustig ist 😄

weiteren Kommentar laden
4

Bitte-bitte, winken und klatschen sind ja keine Sachen, die ein Kind von selbst macht, sondern die antrainiert sind, also die das Kind nachahmt.

Natürlich kann man sie dazu nicht zwingen, nur immer wieder vormachen. Am besten immer in der gleichen Situation und mit einem verbalen Signal verbunden ("Tschüß" zum Winken, "Bravo!" zum Klatschen...), damit es irgendwann zum Ritual gehört.

5

Ich würde versuchen, nicht zu viel zu vergleichen. Er ist ja noch klein.

Unser Sohn ist 14 Monate alt. Er kann all das, was du beschreibst: klatschen, winken, spricht ein bisschen.

Dafür ist er noch nicht mobil. Schiebt sich ein bisschen auf dem Po durch die Gegend. Das war's auch schon 😅

Heute waren wir bei der Eingewöhnung bei der Tagesmutter. Da war ein Mädchen, ebenfalls vierzehn Monate, die gelaufen ist und sehr aktiv war. Natürlich komme ich da auch in die Versuchung, zu vergleichen und mir Sorgen zu machen.

Aber ich weiß ja: Irgendwann wird mein Sohn laufen lernen. (Wir beginnen jetzt mit Physiotherapie.)

Und später interessiert es niemanden, wann dein Sohn sein erstes Wort gesagt hat oder ab wann meiner gelaufen ist. Ich musste das noch nie in einer Bewerbung angeben 🤷‍♀️

Mach dir nicht so einen Kopf. Schließlich ist er erst eins 😊

6

Bei uns wurde das erste Wort und der erste Zweiwortsatz auf jeden Fall bei der Schulanmeldung abgefragt, ich glaube auch freies Laufen. Also lieber aufschreiben. ;-)

7

Oskar ist jetzt genau 1 Jahr alt.
Er sagt Mama, aber zu allen Dingen.
Er sagt mam mam wenn er Hunger hat.
Er klatscht.
Er winkt.
Er läuft an den Händen.
Er zeigt mit dem Finger auf Gegenstände die er haben möchte oder in die Richtung wo er hin möchte.
Er isst selbstständig mit Löffel (natürlich nicht perfekt).
Er hält seine Trinkflasche eigenständig.
Er brabbelt.
Er schüttelt den Kopf wenn er etwas nicht möchte.
Gelegentlich sagt er jjjjeeeeiiiiinn wenn er was nicht will.

Dein Kind ist ganz normal, ganz bestimmt! Manchmal haben die Kinder auch einfach keine Lust irgendwas aufgefordert zu machen oder nachzumachen oder er hat momentan andere Prioritäten und die Sprache fällt hinten rüber. Was aber normal ist! Oskar lernt gerade Laufen und hat auch keine Lust auf Sprechen.... Ist doch aber in Ordnung.

Bücher angucken, vorlesen, Dinge benennen, und immer erklären was man gerade tut ist wichtig für das Sprachverständnis und mehr kannan vorerst nicht machen

8

Mit 1? Da konnte mein Mädel schon winken (hallo - tschüss) und klatschen (Bravo); bitte sagt sie jetzt seit ca 2 Monaten. Hm, ihre ersten Worte hat sie relativ früh gesagt. Mama, Papa, Tiger, Katze, Blume und einiges mehr mittlerweile (14 Monate jetzt) und einige türkische Worte. Dafür ist sie aber „erst“ mit 13 Monaten frei gelaufen.

Bei manchen ist das motorische schneller und andere sind sprachlich begabter. Vergleichen würde
Ich nicht, jedes Kind braucht seine individuelle Zeit für sprechen.

9

Ach und zb schüttelt oder nickt meine auch nicht, sie sagt dann direkt „ja“ oder „nein“

10

Mein Sohn ist 18 Monate alt. Er winkt nicht. Er macht nicht bitte bitte oder zeigt "wie groß" er ist. Warum auch? Mach ich im Alltag ja auch alles nicht 🤔 erste richtige Worte kommen auch erst seit ein paar Wochen. Vorher nur Da und Nein.
Dass dein Kind was mal konnte und nun nicht mehr macht könnte daran liegen, dass die Kinder um den Geburtstag herum einen Schub machen und da werden öfter Dinge kurzfristig "verlernt". Bestimmt ist alles gut. Einfach nicht zu viel vergleichen.

11

Meine fing da an zu winken. Klatschen konnte sie schon mit 10 Monaten. Kopf schütteln ging. Und sie sagte „Babi“ (Barney unsere Katze) und „Papa“. Das war’s 😅glaub ich^^

13

"Bitte-Bitte" machen konnten meine Kinder nie, das haben wir ihnen weder beigebracht noch vorgemacht. Sie haben es dann etwas weniger höflich gesagt ;-). Mit ziemlich genau einem Jahr ist mir der Jüngste fast aus der Trage gesprungen, hat mit dem Finger auf das Eis seines Bruders gezeigt und "Das da! Eis!" gerufen. Da wusste ich dann auch, was er haben wollte ;-).
Der Große und der Kleine konnten in dem Alter schon einige Wörter, der Mittlere erst mit zwei. Der quatscht mir aber seit er zwei ist am meisten die Ohren voll und hat die geschicktesten Hände von allen.

14

Meine Kleine hatte auch ne Phase, wo sie gar nicht klatschen wollte und winken kam erst später, sie kann es. Aber wir machen es selber nicht so oft. Klatschen konnte sie eigentlich schon mit 7 Monaten, dann war anderes wieder wichtiger.
Bitte bitte haben wir ihr nie beigebracht. Sie fing mit 13 Monaten an, auf Sachen zu zeigen und „da“ zu sagen, wenn sie was haben wollte. Vorher hat sie gequengelt und hin geguckt.
Ansonsten konnte sie an Möbeln lang laufen, extrem schnell krabbeln, Treppe hoch und Sofa selber rauf und runter, frei laufen mit 15 Monaten (gut mit 16 Monaten), da waren zwischendurch feinmotorische Dinge und Sprachverständnis wichtiger. (Sie ist schon mit 7 Monaten gekrabbelt. Mit 8,5 Monaten das Piklerdreieck hoch geklettert. Mit 6,5 konnte sie sich hinsetzen und hochziehen, dann hat sie alles lange perfektioniert;))
Konnte Stoffwürfel (2-3) stapeln.

Sprachlich ist sie noch nicht so weit. Sie versteht mit 18 Monaten sehr viel. Sagen tut sie Mama, selten Papa, da, Esa für Esel und ssss für heiß. Mit 1 Jahr konnte sie Mama und Papa und hat viel gebrabbelt. (Dadada, mamamam etc.)
Dafür ist sie feinmotorisch super gut drauf. Formen stecken konnte sie auch mit 1 Jahr. Puzzeln (Figuren) mit 16 Monaten und 9-teilige mit 17 Monaten.

So hat jedes Kind seine Stärken und Schwächen. Ist ja letztlich auch echt egal. Wenn es Förderbedarf gibt, merkt es der Kinderarzt.

Top Diskussionen anzeigen