Neu hier und gleich ein paar Fragen

Hallo.

Ich stelle mich mal kurz vor.

Ich bin Mama von 2 kindern, die große ist schon 10 Jahre alt und mein Sohn, seit gestern 1 jahr alt.

Wir kommen aus Bayern.


So jetzt zu meinen Fragen.


Sohnemann saß gerne im Einkaufswagen. Am Freitag hat er schon geweint und wollte raus, heute hat er geschrien wie am Spieß dass die Leute schon geschaut haben.


Er ging auch gerne in die Badewanne, jetzt setz ich ihn rein, er sitzt vielleicht 2 Minuten, dann will er raus umd steht nur noch, manchmal weint er auch.


Neuerdings muss er auch immer irgendwas mit nehmen, also zuhause... Er kann noch nicht laufen, nur krabbeln und an der couch entlang laufen.
Sieht er einen Löffel oder ähnliches wird es immer mitgenommen und in der hand gehalten.


Und seine Spielsachen interessieren ihn überhaupt nicht, die er gestern zum Geburtstag bekommen hat. Er spielt auch nicht lange mit spielsachen.. Zwei, höchstens 3 minuten, dann muss er wieder was anderes machen.

Kennt ihr sowas von euren Kindern auch??


Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße

1

Hört sich voll normal an, würde ich sagen.

2

Alles ganz normal in dem Alter.

Ich wundere mich immer, dass die meisten Kinder so brav in den Einkaufswägen sitzen. Ich stelle mir das mega unbequem vor. 🙈
Außerdem sind es natürlich auch mega viele Reize, die so einen halben Meter von Mama weg "ganz alleine" verarbeitet werden müssen. Vielleicht doch noch in der geschützen Babyschale zum Einkaufen mitnehmen.

Badewanne: Hat er denn ein Kännchen oder ein Becherchen? Spielt jemand mit ihm? Ansonsten ist ihm vielleicht langweilig. Oder ist etwas vorgefallen? Würde er vielleicht irgendwie nass gespritzt oder sowas? Zu warm? Zu kalt? ...

Mitnehmen: Jaaa, das ist so süß. Und eine prima Motivation irgendwann zu laufen, um noch besser Dinge transportieren zu können.

Mit gerade einem Jahr ist es altersgemäß nur ein paar Minuten auf etwas konzentriert zu sein. Das wird mit der Zeit länger. Und viel spannender als Spielzeug ist doch immer das, was andere gerade machen oder haben. Tupperschrank ausräumen. Beim Wäsche aus der Maschine holen helfen...

Viel Spaß mit dem wuseligen Kleinkind auf Entdeckungsreise. So ein süßes Alter! #verliebt

3

Unsere Maus ist vor zwei Wochen 1 Jahr alt geworden und pünktlich am Tag nach ihrem Geburtstag fällt ihr im Zoo auf, das im KiWa sitzen total langweilig ist. Kinderwagen war sonst immer toll....🤷
Sie kann sich seit ein paar Wochen Recht gut mitteilen, mit Finger zeigen und Kopf schütteln. Wir haben zwar immer noch Probleme zu raten was sie will, aber meist finden wir es heraus und dann freut sie sich wie bolle🤩.

Sachen schleppt sie wie ein Hund im Mund mit sich herum seit sie sicher und schnell krabbeln kann 🤣🤣🤣.

Und ihre Spielsachen findet sie schon immer langweilig, Mamas Küchenkram ist viel interessanter.
Allerdings gab es gerade heute einen Lichtblick, sie hat sich doch volle 15 Minuten mit Mamas alten Duplo Bauernhof beschäftigen können. Hat das Haus was Mama und Papa gestern gebaut haben genau unter die Lupe genommen und dann die Kiste mit dem Duplo ausgeräumt 🤩.

Baden liebt unsere Maus, aber seit einiger Zeit steht sie irgendwann auch auf, ich denke dann ist ihr langweilig. Ich wasche sie dann schnell zu Ende und nehme sie aus der Wanne.

Also, so ungewöhnlich hört sich das bei euch doch gar nicht an.
Alles Gute,
Eli

4

Klingt alles völlig normal.

Er entdeckt jetzt seinen eigenen Willen - willkommen in der Trotzphase. Motte begann auch pünktlich zum ersten Geburtstag damit. Und vermutlich wird es jetzt lange Zeit nicht besser 🙈😅

Und Motte trägt auch gerne Sachen rum 😊

Herzlichen Glückwunsch noch :)

Top Diskussionen anzeigen