Keine Vokale außer A?

Hallo ihr Lieben,

Vorab: Ich habe von kindlicher Sprachentwicklung keine Ahnung und auch gerade keine Vergleichsmöglichkeit 😬.
Mich würde mal interessieren, ob es normal ("die Regel") ist, dass Kleinkinder zuerst alle neuen Wörter, die sie lernen, mit dem Vokal A bilden. Meine Tochter (16 Monate) lernt gerade eine Menge neuer Wörter, aber alle werden mit A gebildet. Also "Halla" statt Hallo, "Ama" statt Oma, usw.

Lg, babyelf mit babygirl (16 Monate) und babyboy im Bauch (19+5)

1

Ich denke schon. Meine Nichte sagte auch überwiegend Dinge mit A, ihr fiel das O ganz lange Zeit schwer.

Ich bin jetzt auch kein Fachmann, aber ich kenne eben in Beispiel, wo es ähnlich war 😂

Motte ist 16 Monate und sagt schon Dinge mit A und I (Ball, Licht). Aber sie sagt die Worte meist für 1-2 Tage und dann nie wieder🤦‍♀️

2

Stimmt, das I habe ich vergessen! Das kommt in ihrem Namen vor und den sagt sie seit ca. einer Woche auch öfter mal.

Vielleicht sind U und O einfach schwerer 🤷🏻‍♀️. Spannend, dass es bei deiner Nichte auch so war!

3

Falls es nicht normal ist, hast du von unserer Seite immerhin Verstärkung: bei uns heißt die alte auch Ama. War tatsächlich auch ihr zweites Wort nach Mama, irgendwann mit fast 11 Monaten hat sie das zum ersten Mal gesagt. Mittlerweile mit 13 kommt ab und zu ein i oder e daher, aber 99% sind a.

4

Vielleicht ist Mama ja deshalb häufig das 1. Wort 🤷🏻‍♀️...
Ich lache mich immer scheckig, wenn meine Tochter Guckguck sagen möchte und es kommt nur ein "Gackgack" 🐔🤭

5

Würde mich auch interessieren. Mein Kind kann auch nur das A als einzigen Vokal bilden. Er ist aber deutlich älter und Sprachentwicklungsverzögert.

6

Bei uns ist das auch so (sie wird morgen 17M.)..
O und U fallen ihr schon sehr schwer bzw. klappt noch nicht so. Wenn ich ihr was vorsage, reißt sie dann oft den Mund auf aber es bleibt bei A oder so, z.B. auch: „Wie macht die Kuh?„ „Mah“ und bei „Miau“ wird es auch meistens eher ein „Miaaa“.
„Wau wau“ hingegen klappt immer gut.
Oma aber zB gar nicht. 😁

Liebe Grüße!

7

Kenne das von meinen Nichten in dem Alter tatsächlich auch so. Der Laut "A" scheint wohl am leichtesten über die Lippen zu gehen.

Meine (13 Monate) ist dagegen scheinbar eine echte Ausnahme. Ihre aktuellen Lieblingswörter sind "Bume" (Blume) und "Wöwe" (Löwe) 🤷‍♀️

Irgendwann werden sie alle richtig reden...

8

Ach ja, Oma heißt hier "Bama", also auch mit A. Dafür heißt Hase "Heese" und Huhn "Heene".

9

Hey 👋🏻 jaaa das war bei uns auch gaaaanz lange so. Guck guck war gack gack, Muh war mah etc. 😂 Mittlerweile ist er über 2 Jahre alt und kann auch die anderen Vokale 😊 die Kuh macht bei uns übrigens immernoch nicht Muh sondern kuuuuuhhh 😂

10

Wir haben diese Erfahrung nicht gemacht. Unser Sohn (14 Monate) verwendet alle Vokale.
Ich weiß nicht, ob das "a" generell einfacher auszusprechen ist? Die anderen Vokale lernt deine Tochter bestimmt bald 😊

Top Diskussionen anzeigen