zuhaus lauflernschuhe oder stoppersocken???

Hallo Ihr Lieben, bin inzwischen total verunsichert und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. unser Sohn läuft nun seit drei Wochen (zuhaus in Stoppersocken oder Barfuss, draussen mit Krabbelschuhen aus Leder)

Nun bin ich letzte Woche in ein Schuhgeschäft gegangen um nikolas endlich richtige Schuhe zu kaufen, weil er ja auch bei regen und kälte gern mal draußen rumläuft...

der Schuhverkäufer (auch schuh-orthopädie-wasweißich-meister) war der ansicht dass Nikolas auf jeden fall jetzt schuhe benötigt um richtig laufen zu lernen. zusätzlich muss er evtl bald einlagen tragen, da er sehr auf den aussenseiten der Füße läuft. seine schuhe sollte er ab sofort auch im haus tragen, da stoppersocken oder krabbelschuhe sehr schädlich für die füße seien. der socken würde auf dem laminat stoppen, der fuß würde aber nicht gehalten, rutscht dann nach vorn, die zehen werden in den socken gepresst, verkrampfen und das kind balanciert sich auf den außenseiten des fußes aus...klingt irgendwie logisch. #gruebel

in der eltern habe ich aber gerade gelesen, dass lauflernschuhe nicht nötig sind und dass es immernoch am gesündestens sei, die kinder barfuss oder in stoppersocken laufen zu lassen #heul#gruebel#augen ja, was denn nun??

ich bin völlig verunsichert. wie habt ihr das gehandhabt???

LG grüße
Bine & Nikolas *12.08.2005

1

Hallo Bine,
laß dich mal nicht verrückt machen. Meiner läuft zu Hause auch nur in Socken oder barfuß rum. Nur wenn es ganz kalt ist ziehe ich ihm Schuhe an. Bin auch der Meinung barfuß bzw. Socken sind am gesündesten, oder sind vielleicht Schuhe die zu groß oder kleine sind gesund???? Außerdem schwitzt meiner in den Schuhe oft sehr heftig.
LG Nicki

2

Hallo Bine,

Paul läuft zu Hause auch immer mit Stoppersocken rum (und seit neuestem gerne in Pantoffeln, die wir überflüssigerweie geschenkt bekommen haben und die Paul liebt...#schock).

Ich kenne aber auch nur die Ansicht, dass barfuß bzw. Socken am gesündesten für den kindlichen Fuß ist.

Wenn diese Frau der Meinung ist, dass dein Kind bald Einlagen braucht, weil es eine Fußfehlstellung/-haltung hat, dann würde ich an deiner Stelle mit dem KiA sprechen und mein Kind an einen Orthopäden überweisen lassen, der ihn darauf richtig untersucht!
Nur weil mir das ein Orthopädie-Fachverkäufer sagt, würde ich mich nicht ohne ärztliche Bestätigung darauf verlassen...

LG,
Andrea

3

Hallo,

also ich würde keine Schuhe ihm anziehen.
Unser Schuhverkäufer hatte das nie so erzählt. Uns wollte man auch nur Schuhe verkaufen wenn die Kleine auch mind. 4 Schritte allein schäfft. Die achten da schon sehr darauf.
Sie meinte zu uns, so oft wie möglich barfuß laufen lassen.

So, nun ist meine Tochter schon 4,5 Jahre und wir waren bei der U-Untersuchung. Der Kinderarzt meinte sie läuft gut, also auch nicht nach innen, aber der Fuß (Knochen) wäre noch sehr weich. Das hat er hinten an der Ferse ertastet. Er meinte sie soll zu Hause noch immer nur Socken oder barfuß laufen.
Ich denke dass man das mit 1 Jahr erst recht so machen sollte.

Liebe Grüße
Kathleen

PS: Ansonsten frag doch den Arzt nochmal oder einen Orthopäden.

4

Hallo Bine, da bist du ja. Hab dich schon vermisst ... Bin jetzt auch wieder ab und an im Forum :-)
Unsere Kleine hat auch keine Schuhe zu Hause. Nur Socken. Draußen Schuhe. Die Großeltern nerven auch ständig, wir sollen dem Kind doch Hausschuhe anziehen und ich bin gespannt, wann wir endlich (der Herbst und Winter lässt ja grüßen) welche geschenkt bekommen ... damit sie in der Ecke stehen. Barfuß oder in Socken ist das Beste, das hört man immer wieder. Und wenn bei eurem Kleinen mit den Füßen was nicht stimmen sollte, würde ich zur Sicherheit mal den Kinderarzt aufsuchen ...
LG,
Katja & Krümel Valentina

5

hi
ich würd ihm zu hause keine schuhe anziehen. unser kia meinte bei der U6 ob Jaime schon steht und läuft, ich sagte ihm er hat ein problem, wir haben laminat und er rutscht immer weg. da meinte er nur socken aus und barfuß laufen ist sowieso das beste. Jaime hat es wörtlich genommen;-) sobald er am boden sitzt zieht er die socken aus.
lg
brigge + jaime*19.08.05

6

Hallo Bine,

also ich muss mich den anderen anschliessen, meine kleine läuft seit ca 4 wochen und immer noch auf socken oder barfuss, das ist das beste nur wenn ich mit ihr unterwegs bin, hat sie schuhe an.

lass dein kind in der wohnung ohne schuhe und ausserdem sagt man ja auch, je länger die kinder ohne schuhe laufen, je gesünder sind die füsse, ich selbst laufe auch in der wohnung barfuss oder auf socken rum, das ist einfach das bequemste.

LG Stephie

7

Hallo,

da meine Kinder beide mit 9 Monaten gelaufen sind, wollte ich feste Schuhe für draußen kaufen. Der Schuhverkäufer meinte, er würde mir das vorerst nicht empfehlen. Ich solle erstmal feste Hausschuhe kaufe. Wenn das Kind dann darin sicher läuft, solle ich erst Straßenschuhe kaufen. Wenn allerdings ein Kind schon über ein Jahr ist und laufen gelernt hat, weiß ich nicht, was dagegen sprechen sollte, draußen mit ordentlichen Schuhen zu laufen. Drinnen laufen unsere Kinder noch heute nur in Socken und gern auch mal barfuß...

klaudia

8

Hallo Bine,

ich würde es bei Socken oder Barfuss belassen. Mal ein Beispiel: Meine Familie läuft fast das ganze Jahr so viel wir möglich ohne Schuhe. Wir haben alle gute Gesunde und nicht verformte Füße.
Die Familie meines Mannes trägt sogar im haus Schuhe un ddie haben alle Füße, das hatte ich bis Dato noch nicht gesehen. Total krumm und schief. Den Füßen meines Mannes geht es wesentlich besser, seitdem ich ihn dazu bewegen konnte, zu Hause Barfuß zu laufen.

LG denise

9

Hallo Bine,

ich kenn das auch nur, daß die Kleinen möglichst viel auf Strumpfsock oder barfuß rumlaufen! Wir haben im Erdgeschoss Laminat und Fliesen liegen, da ist es auch jetzt schon recht kühl. Aber Jonas zieht sich selbst seine Stoppersocken aus und läuft barfuß!
Mit Schuhen kommt er noch nicht klar, er läuft zwar an Möbeln entlang, aber weder an der Hand noch komplett frei. Neulich hab ich ihm seine 1. Schuhe gekauft, aber nur, weil es Elefanten für EUR 7,50 waren und ich damit rechne, daß er in den nächsten Wochen den Dreh raushaben wird. Er steht schon, seit er etwa 9 oder 9,5 Monate alt ist...
Habe ihm neulich aus Jux mal seine Hausschuhe mit fester Sohle angezogen, da ist er total unsicher unterwegs gewesen, also hab ich sie wieder ausgezogen!!

Ich denke nicht, daß die Kleinen im Haus ihre Lauflernschuhe anziehen sollten, die sind wirklich was für die "rauhe Wirklichkeit da draußen". Und - wozu gibt es sonst all die tollen (teuren) Krabbelpuschen zu kaufen, ohne Fußbett, ohne alles?!?!?

Liebe Grüße
Anika mit Jonas (1 J. + 1 Wo. alt)

Top Diskussionen anzeigen