Mal eine etwas andere Buggy frage

Folgendes Problem... Bzw. Noch ist es kein Problem aber es könnte bald zu einem werden.
Wir haben den Joie Litrax und sind mit dem eigentlichen super zufrieden. Jetzt ist Junior für seine 20 Monate recht gross und wenn er im Wagen sitzt ist es jetzt schon so das über die Hälfte seines Kopfes über die Rückenlehne hinaus geht. Das heisst es ist zum Dach auch nicht mehr viel Platz. Jetzt ist er ja erst 20 Monate alt und da brauchen wir den buggy ja noch ne ganze Weile.
Gibt es buggys mit einer deutlich höheren Rückenlehne? Bin etwas überfragt. Wollte eigentlich nicht nochmal einen kaufen, aber da bleibt mir ja auf Dauer bestimmt nichts anderes übrig.

Liebe Grüße fifi mit kleinem Riesen

1

Also so genau hab ich da noch nie drauf geachtet. Und auf Modelle sowieso nicht. Aber ich habe schon oft gesehen das große Kinder in einem einfachen buggy sitzen und der Kopf drüber ragt.
Ich sehe da auch kein Problem drin un ehrlich zu sein. Der buggy wird ja mit steigendem Alter immer weniger genutzt.

2

Ich hatte aus diesem Grund den Concord Wanderer. Ist aber eher ein leichter Kinderwagen, der in zwei Teilen zusammen geklappt wird.

Dafür ist er gut gefedert und kann auch gegen Fahrtrichtung genutzt werden. Es gibt eine komplett flache Liegeposition und auch ein P90 Kind kann mit 2 Jahren noch darin schlafen. #pro

3

Bei Buggy’s habe ich das schon ganz oft gehört. Alles wo es auf Leichtigkeit und kleines Faltmaß annimmt ist fa eher knapp bemessen. Richtige Kinderwagen mit Sportaufsatz sind da üppiger. Unser cybex prima lux seat hat eine super hohe lehne, da kommt meine auch recht lange 2-jährige noch lange nicht an die Kante. Bei unserem Reisebuggy haben wir aber das selbe Problem, sie stört es allerdings nicht.

4

Hallo,
wir haben den Joie Mytrax und meine Kleine (jetzt 2,8) und auch groß für ihr Alter sitzt und schläft bei langen Ausflügen noch problemlos drin... ist meine ich auch bis 25kg Belastung, demnach ist der Litrax vielleicht knapper geschnitten? Tatsächlich wird die Zeit im Buggy aber ja immer weniger, von dem her würde ich da jetzt glaub ich nichts anderes mehr anschaffen. Vielleicht eher einen Bollerwagen oder guten Anhänger, den man auch als Jogger benutzen kann.

Liebe Grüße

Arlia

5

Vielen Dank an alle. Ich werde erstmal abwarten und dann gegebenenfalls weiter schauen. So lang ich das Verdeck noch zu bekommen, geht es ja aber wenn er dann doch oben dran kommt muss ich schauen.
Obwohl Junior gut läuft, sitzt er eben noch sehr viel im Wagen und lässt sich chauffieren. Ist eben ein kleiner fauler

6

Ich kenn den Wagen und das Verdeck jetzt nicht, aber vielleicht lässt es sich ja abmontieren und für den Fall der Fälle ein einfacher Schirm zum dranschrauben?

7

Hi,
Wir sind schon früh auf den klapprigsten Reisebuggy umgestiegen, den es so zu finden gibt:) Mein Sohn, geborener Kinderwagenhasser, saß auch nie gerne im Buggy - ausser in diesem klapprigen Teil von der Oma.

Ich glaub also tatsächlich nicht, dass du noch lange einen richtigen Buggy brauchst, er wird immer mehr laufen oder Laufrad fahren,je nachdem wie ihr wohnt und wie gefährlich du das einschätzt. Mein Sohn fährt eigentlich immer mit dem laufrad oder jetzt auch mit dem Fahrrad zum Spielplatz.

Wenn ich neu kaufen würde, würde ich vielleicht mal über einen zusammenklappbaren Bollerwagen nachdenken. Die find ich super praktisch, gibt's mit Sonnen- und Regenverdeck, es passen 2 Kinder oder ne Menge Krempel rein. Und meiner Erfahrung nach sitzen Kinder, gerade auch 3 oder 4- jährige da super gern drin.

Liebe Grüße

8

Ja joie mytrax oder der von britax römer...

Top Diskussionen anzeigen