Oma schlägt Enkel auf die Hände!

... Schon vor der Geburt habe ich allen gesagt das es bei mir keine klappser geben wird weder Po, Gesicht oder Sonstiges.
Wir waren auf dem Spielplatz ich meine Mutter & meine Kinder, nach 2H sind wir nach Hause, der Kleine (3) war zickig und hat geweint weil er noch da bleiben wollte.
Als wir zuhause angekommen sind habe ich ihr gesagt ich wasche der kleinen die Hände und sie wollte seine waschen er fing wieder an zu weinen & weigerte sich statt nlrmal mit ihm zu rede schrie sie ihn dauernd an er soll aufhören zu heule er sei kein Mädchen, sollen wir dir ein Kleid kaufen?
Ich war sa schon auf 100 als ich ins Bad kam um mit ihm die Hände zu waschen schlug sie ihm auf die Hände.. der kleine war am Boden er hat so geweint & fing an zu schreinen (er kennt es nicht schläge zu bekommen) och schickte sie aus dem Bad dann habe ich ihn beruhigt & wusch seine Hände, als wir aus dem Bad kamen sagte sie deine Mutter weiß nicht wie man erzieht du bist eine Meme nur am heulen hör auf damit sonst wirst du schwul & in der schule ständig verprügelt werden.
Ich sagte sie soll den Mund halten.
Wie findet ihr ihre Aktion?
Er will sie seit dem nicht mehr sehen & auch nicht umarmen.( für mich verständlich)
Ich habe ihr nochmal eine ansage gemacht & sie stimmte zu. (Woran ich Zweifel den ihr Bruder hat Kinder im Alter von meinen & da word genauso erzogen mit Schlägen & weinen lassen bis sie sich beruhigen oder entschuldigen. Ich wurde genauso erzogen von ihr.)
Mir sind mehrere Situationen aufgefallen wo ich nicht mit einverstanden bin zum Beispiel das sie meine Beiden Kinder immer Ärgert bis sie weinen dann werden sie von ihr angezickt warum die weinen die kleine ist 14 Monate alt geworden.
Oder erpressen (wenn du das nicht machst oder hiermit nicht aufhörst gehen wir nach Hause bekommst du kein essen mehr usw.
Jetzt will sie das ich den bei ihr übernachten lasse er müsse sich ja dran gewöhnen ohne mich klar zu kommen ( allerdings ist er überhaupt nicht anhänglich)
Ich finde es ist zu früh das er wo anderes schläft, er ist erst 3 wieso sollte er den woanders schlafen?
& mir ist aufgefallen das wenn ich mitkomme zum Spielplatz oder sonst wohin immer gesagt wird wieso komme ich den mit er muss mal ohne dich weg (er ist auch mal ohne mich weg aber mit dem Papa) ich kann ja in dr Zeit was erledigen.
Ich erledige alles mit den Kindern Kochen & Putzen machen wir gemeinsam & die haben auch Spaß dabei mit ihren Mini Putzutensilien 😀
Warum soll ich den unbedingt daheim bleiben sein?
Die Schwiegereltern machen das selbe "wir möchten mal alleine mit ihm sein"..
Wie würdet ihr handeln?

1

Das klingt ja furchtbar. Mit der Oma würde ich das Kind keine 5 Minuten alleine lassen, das ist seelische Grausamkeit, was sie dem Kleinen da antut.

Was soll er denn daraus lernen? Homophobie, Frauenfeindlichkeit und Gewalt? Nein danke.

Es ist an Euch als Eltern, da ein klares Machtwort zu sprechen. Erklärt, dass ihr das Kind nicht mit den Großeltern alleine lässt, so lange sie sich so daneben benehmen.

Und gebt sie ihnen wirklich nicht. Wenn Du selber auch schon so erzogen wurdest, wird die Oma in alte Muster zurück verfallen, sobald Du die Tür hinter Dir zugemacht hast.

Herrje, das Kind ist drei. Das kann mit dem Begriff schwul noch gar nichts anfangen, lernt aber schon, dass das etwas negatives sein muss... Genau wie Mädchen sein und Kleider tragen.

Dieser emotionalen Erpressung würde ich meine Kinder auf keinen Fall aussetzen, die Oma hat sie ja wohl nicht mehr alle am Schräubchen.

LG Scabra

15

Ich möchte hier absolut zustimmen!

2

Hi,

es tut mir echt leid, dass sowas passiert ist. Wenn meine Mama so mit meinen Kindern umgegangen wäre, würden die Kinder dort ganz bestimmt nicht schlafen dürfen. Ich hätte einfach kein Vertrauen mehr gehabt.

Davon abgesehen, finde ich es wirklich überhaupt nicht schön, wie sie mit den Kindern spricht. So geht man nicht mit Kindern um. Das macht doch nur Angst?

Ich finds auch in Ordnung, wenn meine Eltern alleine auf den Spielplatz gehen. Aber würden sie so mit den Kindern umgehen, wie Du es erzählst, dann wäre ich immer mitgegangen. Sorry, ich möchte Deine Mama nicht schlecht machen, aber ich hätte einfach gar kein Vertrauen mehr.

3

Du machst das genau richtig so und bist eine wunderbare Mutter. Dein Kind muss auch noch nicht auswärts schlafen und schon gar nicht bei so einer Person. Es tut mir leid, denn es ist deine Mutter, aber bei solchen Aussagen und Handgreiflichkeiten wäre bei mir der Kontakt vorbei.
Meine 2 Jährige hat wundervolle Großeltern und trotzdem schläft sie nicht auswärts. Am Samstag steht der erste Ausflug mit ihnen und ohne mir an. Aber nicht, weil meine Eltern mich nicht dabei haben wollen, sondern weil ich mich nun nach 2 Jahren echt darauf freue, einen halben Tag ohne Kinder zu sein 🙂
Würde ich wissen, dass meine Kleine einen Klapps auf die Finger bekommen könnte, würde ich sie niemals allein mit meinen Eltern lassen.
Diese Aussagen "Meme" oder "bist du ein Mädchen" und diese Drohungen, gehen echt gar nicht. So etwas sollte dein Sohn nicht zu hören bekommen und das tut mir echt leid für ihn. Ich verstehe, warum er die Oma nicht mehr sehen möchte.
Wie ich nun handeln würde? Ich hätte ein Gespräch mit meiner Mutter und würde ihr erklären, wie daneben sie sich benimmt. Besuche gäbe es nur in meiner Anwesenheit und sie dürfte nicht alleine mit dem Kind sein. Ich würde ihr "drohen", dass wenn diese Beschimpfungen und Sticheleien nicht aufhören, sie ihre Enkelkinder gar nicht mehr sehen wird.
Liebe Grüße

4

Ich wollte dir nur sagen, dass du das ganz ganz toll machst, eine tolle Mutter bist und schließe mich den anderen an. Ich würde ihr genau das sagen, dass der Kleine sie nicht sehen möchte und den Wunsch deines Kindes respektieren.
Wenn er sie doch wieder sehen möchte, dann nicht alleine und schon gar nicht über Nacht. Kontaktsperre wenn sich das ganze wiederholt.
Alles Gute!!!

5

😳
...
Ich bin echt sprachlos
Ich würde ihr auch nicht mehr vertrauen und den Kontakt wahrscheinlich aufs nötigste reduzieren.

6

Nein, einfach nein.

Sei bitte stark für deine Kinder.
Sie mag sicher auch Vorzüge haben, aber der emotionale Druck überwiegt und wird deinen Kindern schaden. Bewahre sie davor indem du sie nicht alleine dort lässt. Deine Kinder müssen auch niemanden umarmen wenn sie es nicht wollen.

Viel Kraft wünsche ich dir

7

Die Natur hat uns so etwas wie einen Mutterinstinkt mitgegeben. Manchen wurde er antrainiert, durch Erziehungsmethoden wie die deiner Mutter! Bitte verliere ihn nie und höre auf ihn, wenn er Alarm schlägt. Du bist eine tolle Mutter!❤️

8

Ich lasse Motte durchaus mal kurz alleine bei anderen. Aber nur Menschen, denen ich vertraue.

Du vertraust deiner Mutter nicht, sie erzieht nicht in deinem Sinne und respektiert DICH gar nicht. Da würde ich mein Kind niemals alleine hin lassen!

Schlafen geht gar nicht. Punkt. Und da würde ich mein Kind beschützen.

9

Ich habs nicht zu Ende gelesen. Nach schwul war doch das Thema klar und deine Mutter ist kein Umgang. Sorry.

Top Diskussionen anzeigen