Erfahrungen mit Kortison-Inhalation wegen hyperreagiblem Bronchialsystem beim 2 jährigen Kind

Hallo ihr Lieben,
meine Kleine ist gerade 2 Jahre alt geworden. Sie hat nun schon seit 8 Wochen Husten. Angefangen hat es mit einer Erkältung, es wurde dann besser aber der Husten blieb hauptsächlich nachts. In diesen 8 Wochen hatte sie mindestens 3 Mal eine leichte Erkältung und ich dachte der Husten ist daher sehr hartnäckig, so sagte es auch die Kinderärztin. Nun ist der Husten nur nachts und wenn sie ganz viel rennt, also nach körperlichen Anstrengungen. Wir waren diese Woche wieder beim Kinderarzt, unsere Ärztin war im Urlaub und der Vertretungsarzt hat sie abgehört, sagte Lunge ist frei, hört sich alles gut an aber sie könnte ein hyperreagibles Bronchialsystem haben (weil ihre Oma es auch hat) und ihr Kortison-Inhalation für 4 Wochen als Diagnostik und Therapie aufgeschrieben. Sie soll unbedingt nach der Inhalation den Mund ausspülen und ausspucken. Das kann sie aber noch nicht und das sagte ich auch dem Arzt aber es kam nichts zurück bzw nur dass sie es so machen muss.

Meine Frage ist jetzt an erfahrene von euch. Wie macht ihr das mit mund ausspülen nach Kortison-Inhalation wenn das Kind es nicht selbst kann?

Ich möchte nicht, dass sie mundsoor bekommt. Und bin mir sowieso wegen der Verdachtsdiagnose hyperreagibles Bronchialsystem nicht sicher.

Danke für die Antworten und eure Erfahrungen!

1

Ich kenne mich damit nicht aus, würde mir aber noch eine zweite Meinung einholen.
Meine Tochter ist 2,3 Jahre, sie spukt das Wasser aus, wenn wir im Garten weitspucken spielen. Vielleicht bekommst du ihn spielerisch dazu.

2

Es reicht, wenn sie trinkt. Das wenige Kortison, das sie dann schluckt, macht nichts. Ausspucken schaffen Kinder durch erst etwa ab Schulalter!

3

Danke für eure Antworten

4

Hi, wir mussten leider auch schon viel zu oft Cortison inhalieren. Ich habe das immer in Verbindung mit dem Zähne putzen gemacht. Also erst inhalieren und dann Zähne putzen. Was trinken oder danach auf Brot kauen, wäre aber auch ok, meinte die Apothekerin mal zu mir. Gute Besserung

5

Vielen Dank für deine Antwort. Der Kinderarzt sagte auf gar keinen Fall was trinken oder essen hinterher, damit kommt Kortison in den Organismus. Und das hat mich noch mehr verwirrt. Wir werden es mal ausprobieren und üben noch das Ausspucken vorher.

Top Diskussionen anzeigen