Mictonetten, Nebenwirkungen

Hallo,

kurzer Abriss zur Vorgeschichte. Mein Sohn war mit knapp 3 Jahren tagsüber trocken. Nachts bis heute noch nicht.

Dann fing er plötzlich ein Jahr später wieder an sich einzunässen. Unterschiedlich stark.
Im Kiga versteckt er sich beim Umziehen damit es niemand sieht, ebenso in den restlichen Sportveranstaltungen.

Haben eine lange Arztstrecke hinter uns inkl. einem Psychiater, der zur Diagnostik Medikamente verschrieb.


Jetzt ist er fast sechs und kommt im Herbst in die Schule. Er ist nicht besonders selbstbewusst weshalb ich ihm die Schmach im Sportunterricht ersparen will.

Nun hat er vom Urologen Mictonetten verschrieben bekommen, nachdem alles andere nicht half.

Er bekommt davon sehr trockene Lippen. Ich habe ihn daher angehalten mehr zu trinken. Nun sagt der Kinderarzt, dass er mit dem Medikament gar nicht viel trinken darf. Die Urologin hatte sowas nicht erwähnt. Wegen Corona gab es keinen persönlichen Termin. Die Urologie ist in der Klinik. Ich bin nun irritiert. Seine Lippen sehen echt schlimm aus. Reißen ein, die Haut drumherum ebenso. Er hatte aber auch noch Magen Darm bekommen. Hatte in der a Zeit die Tabletten abgesetzt. Wollte morgen wieder beginnen. Weiß nur nicht wie ich es nun mit dem trinken machen soll.

Er muss die Tabletten dreimal täglich nehmen. Dann kann er ja fast nichts mehr trinken. Aber geht es nicht darum die Blase zu trainieren? Und wie kann ich diesem extremen austrocknen entgegenwirken?

1

Hallo,
Ich kenne die Tabletten leider nicht und habe diesbezüglich keine Erfahrungen.
Aber das er dabei nicht viel trinken darf, macht irgendwie keinen Sinn.
Er soll doch eine volle blase bekommen und die beherrschung darüber haben bzw dies erlernen...
Außerdem wird er bei der Magen darm Erkrankung viel Flüssigkeit verloren haben, ebenso bei dem warmen Wetter!

Kinder dehydrieren wirklich schnell und lustig ist das nicht...

Am besten rufst du nochmal bei dem Urologen an, der diese Tabletten verschrieben hat und lässt es dir bitte nochmal genau erklären, WARUM dein Sohn nicht viel trinken darf. Wie gesagt Sinn macht es keinen aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Gute Besserung an den kleinen und schöne Ostertage 🐇🐰

2

Achja, bezüglich der Lippen. Das kann ein erstes Anzeichen sein, dass der Körper zu wenig Flüssigkeit hat!
Aber es kann auch eine Nebenwirkung sein. Dann am besten mit einer fettigen Creme einreiben... Das sollte Abhilfe schaffen :)

Top Diskussionen anzeigen