13. Monate - was ist denn hier los???

Hallo zusammen, wollte mal wissen, ob das jemand kennt. Und zwar ist mein kleiner seit 3 Tagen total schwierig beim Thema Schlaf. Er wehrt sich extrem. Ich weiß nicht wie ich ihn hinlegen soll. Mittags und abends das selbe Spiel.

Es lief alles eigentlich besser (als vorher). Ich nehme ihn nun auf den Arm und wir kuscheln, solange bis er einschläft. Das dauert nicht mal 10 Minuten. Manchmal hat er gemeckert, aber das war halb so wild, er lies sich nämlich relativ schnell beruhigen.
Abends haben wir schon lange eine Routine. Einschlafen hat super geklappt.

Aber nun?

Jetzt wehrt er sich so extrem, brüllt und zieht sich weg. Ich hab ihn auch schon versucht einfach so ins Bett zu legen, weil ich dachte, naja vielleicht will er gar nicht auf dem Arm einschlafen. Ist aber natürlich nicht so.
Achja, mittags schläft er nun auch weniger als sonst.
Er schläft einmal am Tag, weil ich keine Müdigkeitanzeichen sehe. Wacht gegen 7 Uhr auf, dann lege ihn ihn trotz keinen müdigkeitsanzeichen gegen 12 hin, da schläft er eine Stunde. Und abends lege ich ihn um 20 Uhr hin. Er gähnt meistens schon beim Buch lesen.

Ich glaube nicht das er mittags um 12 nicht schon müde ist. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er von 13-20 Uhr nicht müde ist.
Übermüdung schließe ich auch aus, denn noch ein Schläfchen mehr am Tag will er nicht.

Jetzt werden viele schreiben „das ist eine Phase, geht vorbei“.
Glaub ich auch, jedoch würd mich interessieren, wenn das jemand von euch auch erlebt hat, wie ihr damit umgegangen seid.

Danke 😊

1

Ganz genau wie bei uns. 1 zu 1. Ich bin auch echt ratlos. Hoffe diese Phase geht schnell vorbei!

2

Hallo du,
ich drück dich.
Ist hier genauso, bzw. hoffentlich war. 🙈

Habe die letzten Woche oft abends nachdem meine kleine eingeschlafen geweint. Ich war ratlos.

Es war und ist alles von Ablauf her gleich.

Sie hat sich gewehrt zu schlafen, ist im Bettchen im sitzen eingeschlafen.
Ich tippe auf den Schub plus Zeitumstellung, die hat sie auch etwas durcheinander gebracht 😣

Und wenn du mal versuchst ihn eine Stunde früher hinzulegen.
Ich hab sie meist machen lassen, sie hat geturnt und erzählt. Es sei denn sie hat geweint, dann hab ich sie herausgenommen.

Ohne mich schläft sie eh nicht ein und so gab es Tage mit 2 Stunden „Einschlafbegleitung“. Die Krönung war jetzt am Dienstag, nach 1 Stunde Begleitung, 1 Stunde geschlafen und dann bis 23 Uhr wach 😓😓

Seitdem wird es besser.

Ich hoffe bei euch wird es auch bald wieder ruhiger und du kannst abends etwas entspannen. 🥰

3

Sorry vergessen,

was half. Einfach da bleiben 😂 ich hab dann ein Spiel draus gemacht, das sie liegen bleibt ( sie stand immer wieder auf) , wenn ich sie hinlege schrie sie wie am Spieß. 😣

Jetzt sag ich „ oh Mausi schnell hinlegen“ und sie lacht und legt sich hin. Das macht sie 2,3 mal und dann schläft sie ein 😂😂.

Alles andere funktionierte nicht, wenn ich zu dicht am Bett saß, spielte sie mit meinen Händen klatschen, oder machte Kniebeugen 😂.

4

Hallo Du,

auch bei uns hat es ca. mit 12-13 Monaten angefangen, dass unsere Tochter schwerer einschläft. Jetzt ist sie 16 Monate alt, mittags klappt es meistens ganz gut, abends dauert es minimum eine Stunde. Obwohl sie hundemüde ist, die Maus bleibt einfach nicht liegen. Da wird ewig gezappelt, mit den Füßen gespielt, vor sich hin gebrabbelt, Schnullis geworfen, zum Lichtschalter gekrabbelt etc. Iiiiiirgendwann bleibt sie dann liegen und schläft ein.

Ich habe einfach akzeptiert, was soll ich auch sonst machen. Hab viel probiert, gebracht hats außer Stress gar nix. Jetzt versuch ich die Zeit zu genießen, ich lieg einfach bei ihr und genieß Die Zeit, in der ich tatsächlich mal gezwungen bin, NIX zu machen. Tut mir bestimmt auch mal ganz gut :P

Alles Gute und gute Nerven! Ich drück die Daumen dass es bei euch schneller besser wird als bei uns 🍀

5

Meine Kleine ist gerade 14 Monate alt geworden und bis vor ein paar Tagen hatte ich genau das gleiche Problem mit ihr. Jetzt hat es sich neu eingepegelt und ihr Schlafrhythmus hat sich etwas geändert. War wohl auch so ne Art Schub. Statt 2 Schläfchen tagsüber braucht sie jetzt nur noch einen.

Top Diskussionen anzeigen