Hilfe! Komische Mückenstiche über Nacht!

Hallo!
Vielleicht kann uns hier jemand weiterhelfen!
Mein Kleiner (17 Monate) hat plötzlich innerhalb weniger Nächte diverse Mückenstiche bekommen. #schrei Die einzelnen Schwellungen sind relativ groß, zumindest größer als ein normaler Mückenstich, und an verschiedenen Körperstellen. (2 im Gesicht, 1 am Hals, 1 am Oberschenkel, 1 am Fuß). Na ja, da wo eben Haut nachts frei ist. Er hat i.d.R. Schlafanzug und Schlafsack an. Alle paar Tage gibts nen frischen Schlafanzug und Schlafsack wird natürlich regelmäßig gewaschen.

Ich bin ziemlich verwundert, denn ich finde keine einzige Mücke in unserem Schlafzimmer... #kratz Habe heute tagsüber in jeder Ecke an der Wand geschaut. Und so groß ist unser Schlafzimmer ja nun nicht.

Jetzt bin ich am überlegen, ob es sich vielleicht um Milbenbisse (aus der Matratze) handeln kann?! #schock
Kann mir jemand sagen, wie Milbenbisse aussehen, wie ich die Viecher erkennen und was ich dagegen tun kann?

Der Kleine tut mir wirklich leid! Bin gespannt ob er morgen wieder ein paar mehr Stiche abbekommen hat...:-[

Bitte helft uns! Bin um jeden Tip dankbar!

#danke

LG #herzlich
Valeggio

PS: Ach so, wir haben auch Katzen, die auch Freigänger sind. Die habe ich schon "untersucht". Finde nichts.

Und wir haben in der ganzen Wohnung keinen Teppich (nur Laminat und Fliesen und es wird alle paar Tage gesaugt und alle 7-10 Tage bei uns gewischt).

1

Hallo Velegiio,

Kann es sich vielleicht um Windpocken handeln? So, wie du es schilderst, ist es gut möglich......

Google einfach mal, da gibt es schöne, schaurige Fotos von windpocken geplagten Menschen.

Uns traf das auch mit Überraschung im Alter von 14 Monaten.

Wurde aber alles sehr gut überstanden, auch ohne medikamentöse Behandlung. Die Kleinen sind da viel robuster
(als mein Mann und ich, die es noch nicht gehabt hatten bis dato).


Lieben Gruß

Caro

4

Hallo Caro!

#danke für Deine Antwort! Windpocken können es nicht sein, da mein Kleiner nach vielem hin- und herüberlegen vor ca. 2 Monaten dagegen geimpft wurde...

Man sieht auch, dass es definitiv Stiche sind und nicht "nur Flecken", wie sie bei Windpocke wären.

Na ja, letzte Nacht ist Gott sei Dank kein neuer Stich hinzugekommen. Hab jetzt heute vormittag sein Bett "zerlegt", alles nochmal abgezogen, das Nestchen raus (das er eh schon lang nimmer braucht) etc. Mal sehen...

LG #blume
Valeggio

2

Hallo,

mein Sohn (11,5 Monate) hatte solche Stiche auch plötzlich über den Mittagschlaf gekriegt. 5 am Arm links, 2 Hand rechts, Schläfe und Ohr!

Ich habe auch alles abgesucht und keine Mücke gefunden. Nur eine Art kleine Fliege, vielleicht war die das?#kratz

Die Sticher gehen nun wieder weg!

Liebe Grüße bw

3

das können shcon Mückens tiche sein bei mir werden das auch imemr ziemliche Batzen. jeder reagiert hatl anderes darauf.

5

Hallo,

mein Flo hats auch so erwischt. Schon ein paar Mal. Die Stiche sahen zuerst aus wie Mückenstiche, aber sobald er kratzte wurden sie ganz rot und sind geschwollen, sah fast aus wie eine Beule.
Gestern erst hatte er wieder einen an der Schläfe, der scheint sich heute ums Auge verteilt zu haben, jedenfalls ist es ganz geschwollen #schock
Wenn Jonas Mückenstiche hat, bleiben die, wie bei den meisten Leuten ganz normal.
Deswegen denke ich auch, daß es Mücken waren, auch wenn wir noch keine gefunden habe. Ich denke, Flo reagiert empfindlicher auf diese Viecher.
Über Milbenbisse weiß ich nichts. Die Biester sind doch eh so klein, daß man sie nicht sieht. Zecken bleiben hängen, wenn die eine geeignete Stelle finden. Windpocken konnte ich bei uns ausschließen, da die ja ansteckend sind, Jonas aber nichts in der Richtung hat. Ich achte nur verstärkt auf Begleitsymptome, wie Fieber, ansonsten wirds gekühlt und da ihm nichts weiter fehlt, werde ich auch nicht zum Doc gehen deswegen.
Vielleicht gibt es was in der Apo von "Autan" (so wie für die Erwachsenen) zum einreiben, damit das Viehzeugs gar nicht erst zusticht?

LG Jana + Jonas & Florian 10.06.05

Top Diskussionen anzeigen