Puky wutsch oder moto?

Hallo ihr lieben unsere kleine soll zu ostern ihren ersten Laufrad vorgänger erhalten.
Bobbycar fahren klappt schon ganz gut.

Nun frage ich mich ob das puky wutsch 4 räder oder puky moto 3 Räder sinnvoller wäre.
Hat jemand erfahrungen?

Lg

1

Hallo Du 🙂

ich hoff es geht euch gut?

Unsere Zaubermaus kriegt zu Ostern ein Puky Wutsch. Meine Nichte ist in dem Alter (16 Monate - und unsere Mädels sind ja ca gleich alt) gut klar gekommen, sie hat das Teil geliebt und ist nie wirklich gefallen etc.

Ich hab zwar keine Erfahrungen vom Moto, würde aber meinen, dass das Wutsch nicht so schnell kippt wie das Moto, da das eben 4 statt 3 Räder hat.

LG

3

Hey danke uns gehts gut und euch?

Ah oki ja wollte auch erst das wutsch kaufen doch dann sah ich das moto fahrweise von bobbycar und wutsch is ja eher ähnlich und ich hätte nun keine lust das wutsch schnell gegen das moto zu ersetzen.
Beide sind ab 1 1/2 angegeben.
Wäre ja einfacher wenn man es im laden mal anschauen könnte doch das wird wohl ne weile nichts.

2

Unser Sohn hatte es ziemlich schnell und sicher raus mit dem Puky wutsch. So im Nachhinein hätten wir eher das Moto genommen (gab es da noch nicht). Beim moto gibt es mehr Beinfreiheit und das erhöht den Fahrcomfort...

5

Vielen dank für dein Beitrag.
Ich befürchte auch das, das wutsch eine zu kurze haltbarkeit hat.

7

Genau, unser Sohn ist für sein Alter recht groß, bekam sein Puky wutsch mit 1 Jahr und ab 1,5 Jahren ein Laufrad.
Er ist immer über seine eigenen Füße gefahren mit dem Wutsch und ist gestürzt, da er zu groß war.

weitere Kommentare laden
4

Wir haben erst das wutsch einer freundin ausprobiert (sohnemann ist immer mit den füßen an die forderen räder gestoßen) und haben uns dann das moto zugelegt. Sohnemann hat es seit anfang des jahres (da war er 15 monate) umgekippt ist er eigtl nie (außer in moment da er jetzt offroad austestet😅). Mittlerweile ist er 18 monate alt und mag nicht mehr absteigen. Er liebt es und kann auch schon super fahren. So mit füße hoch und rollen lassen und auch das lenken klappt toll. Kein füße anstoßen. Das moto ist total wendig und für ihn super zu händeln. Mit seinem gewicht auch leicht genug das er zb das vorderrad anheben kann um auf eine erhöhung zu kommen. Auch wenn er mal leicht das gleichgewicht verliert kippt es nicht sofort. Wir sind absolut begeistert

6

Vielen Dank für deine Erfahrungen.
Ich denke dann wird es bei uns auch eher das Moto sie wird dann etwas über 1 Jahr und 4 Monate alt sein.
Das blöde ist eben gerade das man es nicht testen kann im laden daher suche ich nach Erfahrungen anderer Eltern.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen