Sorry, nochmal Thema Corona. Wie geht ihr damit um wenn...

ihr beim Spaziergang zufällig Bekannte, Freunde oder Familie trefft?

Wir leben hier ländlich, die beste Freundin meiner Tochter nur ein paar Häuser weiter.
Wir gehen viel raus, hauptsächlich bei uns im Garten aber wenn wir doch mal eine Runde fahren begegnen wir halt auch einigen Leuten. Da sagen wir nur hallo und gehen weiter. Gestern dann kam uns die beste Freundin meiner Tochter mit ihrer Mama entgegen. Die zwei lieben sich echt sehr und stürmten direkt aufeinander zu. Sie und ich sagten gleich "Bitte keine Umarmung und kein Küsschen, haltet Abstand und sagt hallo." Dass klappte zum Glück und sie fuhren dann einfach eine Runde zusammen. Meine Tochter auf dem Roller auf der einen Seite der Straße, ihre Freundin mit Fahrrad auf der anderen Straßen Seite, also etwa 2 Meter Abstand. Wir Eltern hielten ebenfalls Abstand und gingen etwa 5 Minuten zusammen, dann trennten wir uns wieder.

Findet ihr das okay so wie wir dass gemacht haben oder hättet ihr euch komplett ferngehalten und nur hallo gesagt und die Kinder gar nicht zusammen gelassen?

Ich finde das völlig okay so. Ist doch super gelaufen mit dem Abstand halten! Fast schon vorbildlich würde ich sagen :) im Supermarkt oder bei der Arbeit (zumindest bei mir) interagiert man ja auch mit anderen Menschen in einer gewissen Entfernung. Das ist völlig okay.

Gut, danke :)

Finde ich auch total ok so. Wir treffen auch immer mal Leute, die wir kennen. Es wird nicht umarmt oder ähnliches, es bleibt bei einem gewissen Abstand, aber wir sprechen schon ganz normal und wechseln ein paar Sätze und dann geht eben jeder wieder seiner Wege. Alles recht entspannt.

Okay, dann bin ich beruhigt.
Fände es irgendwie komisch wenn man sich fernhält und gar nichts redet. Glaub das fände meine Tochter auch schlimmer als den Abstand einzuhalten

Ist nicht böse gemeint, aber die Anweisung heißt nicht: Lauft mit Scheuklappen durch die Gegend. Wenn ich jemand bekanntes treffe, dann lächle ich mindestens freundlich oder spreche mit der Person auch mal - das geht auch bei 2-3m Abstand. Meine Tochter muss das ebenso einhalten - also gibt es weder eine körperliche Begrüßung mit anderen, noch gemeinsames Spielen. Abstand wird gewahrt. Alles andere finde ich dann doch albern und übertrieben.

Ich hab schon das Gefühl dass viele verunsichert sind. Irgendwo hab ich gelesen das die Strafe 25 000 Euro beträgt, finde ich schon heftig und frage mich da natürlich wenn ich nun jemanden treffe und mit dem ein Stück zu seinem oder meinem Haus laufe, ist dass schon Gruppenbildung und Strafbar? Klar, es ist sicher jedem bewusst dass man sich nicht mehr auf ein Kaffeekränzchen treffen soll aber wenn ich z.b in der Nähe der Oma bin und diese kurz zum Hallo sagen rauskommt, ist dass dann ein Verstoß? Klar mit Abstand, ohne Umarmung usw. Aber das kann ich ja nicht beweisen.
Gehe ich nun spazieren, treffe irgendwen, bleibe stehen, rede mit ihm, kommt die Polizei vorbei...wie bitte beweise ich den dass ich mich mit demjenigen nicht zum Spaziergang abgemacht treffe sondern den wirklich nur zufällig getroffen habe und nur kurz mit ihm rede.
Verstehst was ich meine?

Ich versteh dich durchaus. Vielleicht bin ich auch zu naiv, aber ich denke, dass momentan keiner Zeit hat, soetwas genauer zu verfolgen. Wenn du also niemanden auf offener Straße umarmst und ihr nicht dicht an dicht steht, dann wird auch niemand infrage stellen, ob das vor 3 Minuten auch schon so war. Ich will nicht sagen, dass es nur ums Prinzip geht bei der ganzen Sache, aber ich sehe es so, dass diese Regelung einfach nur dem letzten Blödmann (nicht auf dich bezogen!!!) begreiflich machen soll, dass man sich eben nicht zu nahe kommen soll und einfach einschränken muss. Es kann nun nicht jede Ausnahmesituation genau definiert werden. Zum Glück (hoffentlich?) gibt es keine Stasi mehr und ich denke, so eine Komplettkontrolle ist auch (noch nicht) gewollt und nötig.
Du hast doch das Grundprinzip verstanden. Ich frage mich einfach bei jedem Handeln, ob ich damit gerade jemanden gefährde. Wenn ich 2m von jemandem entfernt stehe / gehe, tu ich das nicht und fertig.

Hi!
Wenn die kleinen das schaffen Abstand zu halten ist das doch toll!
Spricht dann gar nichts dagegen! So haben die kleinen auch noch Abwechslung und Gesellschaft!
Lg

Das ist ja nicht verboten. Draußen eben Abstand halten (1,5-2m); aber man muss ja nicht so tun, als würde man sich nicht kennen 😅

Ich finde das habt ihr für gelöst

Top Diskussionen anzeigen