Konsequentes Verhalten

Hallo in die Runde!
Unser Kind ist 2 Jahre alt. Langsam kommen wir durch sein Verhalten an unsere Grenzen. Mein Mann und ich sind uns einig, dass wir konsequenter sein müssen. Welche Konsequenzen gibt es bei euch zb mit Blick auf nicht hören?
Glg und einen schönen Abend!

Da braucht man irgendwie mehr Details. Nicht hören, auf was?
Bei mir gibt es keine Konsistenz im Sinne von Bestrafung aber durchaus sowas wie "wenn du nochmal Wasser aus der Badewanne schüttet ist das baden beendet" oder "wenn du im Bett turnst und nicht ruhig liegen bleibst, gehe ich aus dem Zimmer" oder "wenn du redest während ich vorlese, höre ich auf zu lesen" oder "spielst du mit dem Essen, kommt der Teller weg"
Z.b
Auf was genau bezieht sich den das "nicht hören?" von deinem 2 Jährigen?
Meine Tochter ist 3 und ich muss gefühlt die Dinge die ich nicht möchte, z.b an die Türklinke hängen beim aufmachen einer Tür, 100 mal wiederholen, jeden Tag aufs neue aber so ist dass halt mit Kleinkind. Bei solchen Dingen bin ich aber entspannt und sage halt zum 101 mal "bitte nicht an die Türklinke hängen" oder "bitte nach vorne schauen beim Roller fahren" oder "bitte Finger nicht in den Mund nehmen" usw. Andere Dinge werden ohne Diskussion gemacht, wie z.b Zähne putzen, Anziehen oder so und Dinge die ich einfach nicht möchte, wie oben beschrieben Wasser aus der Wanne kippen z.b da folgt dann nach der dritten Verwarnung die angekündigte Konsequenz.

Machst du drei Vorwarnungen? Also mit Aufzählung? LG

Ja, ich sage erst z b "Bitte kein Wasser aus der Badewanne kippen" dann sag ich, etwas strenger, "mia, bitte das Wasser drinnen lassen sonst ist das Bad vorbei" beim dritten mal sag ich "noch einmal und dann ist Schluss mit baden"
Es kommt natürlich auch darauf an WAS sie gerade macht. Wenn sie z.b auf dem Roller blödelt, was gefährlich ist, dann verwahrte ich nur einmal und beim nächsten mal blöden ist dass Roller fahren beendet.
Wenn sie mit Essen spielt wahre ich öfter, genauso wenn sie im Bett blödelt dann sag ich auch 3 mal dass ich gehe wenn sie nicht ruhig liegen bleibt. Ich gehe dann auch raus, sie weint dann aber also gehe ich wieder rein und erkläre ihr nochmal dass ich nicht bei ihr sitzen bleiben möchte wenn sie rumblödelt, wenn sie blöden möchte muss sie dass alleine machen. Spätestens nach diesem rausgehen bleibt sie ruhig liegen. Passiert aber vielleicht 1 mal alle paar Monate, normalerweise ist nach der zweiten, im schärferen Ton ausgesprochenen Verwarnung mit Ankündigung der Konsistenz Schluss und sie macht es nicht nochmal.

weiteren Kommentar laden

Es gibt ein ganz tolles Kinderbuch. Der Titel lautet "will aber". Es werden immer wieder verschiedene Situationen gezeigt und wie sie entschärft werden können. Dabei geht es ganz stark darum das Motiv des Kindes zu erkennen. Meine kinder haben es gern gelesen und ich habe von dem Buch viel gelernt.

Unser Sohn schmeißt gerne mal mit Sachen um sich ... er darf dann erst mit was Neuem spielen wenn er die Sachen aufgehoben hat und weggeräumt hat.

Bei uns wird dann in der Situtation die Konsequenz gezogen und er würd meist irgendwo kurz hingesetzt und wir erklären nochmal die Sachlage und dann wird er gebeten die Sachen aufzuheben. Klappt mit deinen fast 2,5 schon ganz gut.

Wir halten aber auch nichts von dir Situation tot zu erklären.

Kommt drauf an was 🤷‍♀️
Wasser aus der wanne flitzen - - > raus aus der wanne

Mit Sachen herumwerfen - - > Sache wird weggenommen

Läuft beim spazieren gehen weg - - > an der Hand gehen/auf die Schulter nehemen/in Buggy setzen

Er hat 3 Chancen aufzuhören, wenn er es dann nicht macht folgt die Konsequenzen.

Bei uns gibt es eher keine Konsequenzen, eher logische Folgen. Diese Wenn-Dann Geschichten rutschen mir eher mal heraus wenn ich gestresst bin... ich versuche das echt zu vermeiden.

Allerdings gibt es bei uns vielleicht 3 "goldene Regeln" wo ich auch nur max. einmal Vorwarne! Zum Beispiel:
Beim Fahrrad fahren heißt Stopp sofort Stopp. Da gibt es auch nur eine einzige Ansage und dann ist das Rad für den Tag verschwunden! Am nächsten Tag gibt es eine neue Chance.
So Sachen wie Wasser aus der Wanne kippen würde ich versuchen umzulenken ....

Top Diskussionen anzeigen