Neurodermitis mit Kurkuma und Gerstengras behandeln ? Wer hat Erfahrungen ?

Guten Morgen,

Ich bin ganz neu hier, mein Sohn ist zwar schon seit dem 22.01 ein Jahr alt, aber wir haben uns hier nicht vorgestellt :p

Naja komme ich direkt zu meiner Frage,
Seit seinem zweiten LM leidet er an mittlerer bis schwerer Neurodermitis.. wir haben es erst mit Asche Basis Creme/Salbe versucht.. dann so eine andere Creme (den Namen habe ich vergessen).. jetzt sind wir beim Cortison seit November.. mal wird es besser, höre ich aber auf (ausschleichen des Cortisons) kommt es direkt wieder..

Jetzt hab ich jedoch gesehen das jemand (mehrere Personen) deren Kinder Kurkuma und Gerstengras gaben, und sich die Neurodermitis dadurch viel viel viel mehr verbessert hat als bei dem Cortison etc.

Hat wer Erfahrung rein zufällig gemacht ? Wenn ja, kann ich jedes handelsübliche Kurkuma und Gerstengras nehmen ?

LG sarah3616

Ich hab keine Erfahrung bei Neurodermitis aber du solltest auf gute Bildqualität achten. Mygreenz und achterhof haben sehr gute. Bei kurkurma bitte auf die Menge achten. Weiß gerade nicht wie viel g Kinder zu sich nehmen dürfen. Erwachsene max. 8 g pro Tag. Gerstengras kann blähen, also auch da auf die Menge achten. Ich trinke die zwei Sachen schon lange, habe bei der Haut aber keine Veränderung bemerkt.

Bio nicht Bild 🙈

Axjso dachte gerade „ hört Bildqualität „? 😂

Hab auch schon gehört das Achterhof gut sein soll, bei denen wo ich es sah, sah das viel versprechend aus, ist aber vielleicht von Kind und Haut zu Kind und Haut unterschiedlich 🤔

Aber danke dir ☺️

weiteren Kommentar laden

Hallo Sarah,
eine Bekannte von mir schwört auch darauf und gibt das ihren Jungs schon eine ganz Weile. Bei den Kids sollen die Neurodermitis Schübe auch deutlich nachgelassen haben.
So euphorisch wie das klang habe ich das natürlich auch direkt nachgekauft und meiner Tochter gegeben. Sie ist jetzt 3 Jahre als und hat seit der Geburt Neurodermitis (von meinem Mann). Davon abgesehen, dass meine Tochter ein großes Drama gemacht, weil sie das nicht zu sich nehmen wollte, waren die Erfolge auch eher ernüchternd bei uns. Ihre Haut ist zwar ein wenig besser geworden aber eine großartige Veränderungen habe ich leider nicht bemerkt. Die Einnahme von Gerstengras und Kurkuma kann jedoch grundsätzlich nicht schaden. Wenn es auch nicht für Neurodermitis unbedingt helfen mag aber für andere Bereiche gewiss.
Wir cremen nun wieder fleißig, damit es nicht all zu sehr juckt und unsere Maus einen möglichst unbeschwerten Alltag hat. Derzeit verwenden wir die B12 Creme von Mavena, die hilft ihr wunderbar, um den Juckreiz zu reduzieren. Die Creme gibt es in der Apotheke zu kaufen, falls Interesse besteht.
Kurkuma und Gerstengras nehme ich nun selber ein. Kann mir auch nicht schaden und soll beim Abnehmen unterstützen. ;)

Hey,

Ich hab das bisher nicht versucht, wir waren in der zwischen Zeit 2x beim Hautarzt der meinte das es bedingt was bringen soll, naja werde es aber vllt im Laufe der nächsten Wochen mal doch ausprobieren.
Derzeit sind wir immernoch beim @€&#% Kortison -.- mit Asche Basis Creme und Eubos.
Eubos haben wir erst seit Mitte dieser Woche, ist bisher auch ganz angenehm für den kleinen, da es sein Juckreiz auch mildert. Nur die Nacht ist noch bzw wieder Katastrophal-.-

Das B12 klingt interessant, hab ich noch nicht gehört 🤔 ich schau die Tage mal am besten in der Apotheke nach.

Wusste garnicht das Kurkuma und Gerstengras gut fürs Abnehmen ist 😂 hatte ich das vorher gewusst dann hätte ich es schon lange genommen 😂

Top Diskussionen anzeigen