Wie erklärt ihr euren Zweijährigen, dass sie gerade nicht auf den Spielplatz dürfen?

Meine Tochter ist 2 3/4. Wir wohnen in der Großstadt und gehen noch raus, aber halt auf Freiflächen, in Parks usw.
Dabei kommen wir natürlich auch häufig an Spielplätzen vorbei. Noch hat sie nicht so sehr nachgefragt, aber das wird garantiert noch kommen.
Daher meine Frage: Wie erklärt ihr euren Kindern das Spielplatzverbot? Sagt ihr tatsächlich was darüber, dass gerade viele Leute krank sind (in vereinfachter Form natürlich) oder nutzt ihr Ausreden (Spielplatz muss repariert werden oder sowas)? 🤔
Ich bin mir da gerade unschlüssig, was das Schlauste ist...

Ich habe unserem 2,5 jährigen gesagt, dass momentan ganz viele Leute krank sind und wir helfen wollen, dass sie wieder gesund werden, dass man sich oft die Hände wäscht und momentan lieber zu Hause bleibt.
Bisher akzeptiert er die knappe Erklärung

Danke dir!
Ja, das häufige Händewaschen akzeptiert sie bisher auch ganz gut. Wird aber garantiert auch nochmal hinterfragt werden 😅

Genau so habe ich es auch gesagt. Wir müssen zu Hause bleiben, damit nicht noch mehr Menschen krank werden.
Oma und Opa wollen wir auch nicht anstecken. Deshalb können wir sie grade nicht besuchen.
Das gilt für alle Änderungen, auch dass ich nun alleine einkaufen gehe.
Ich befürworte kindgerechte Ehrlichkeit.

weiteren Kommentar laden

https://youtu.be/_kU4oCmRFTw

Ein kindergetechtes Video, das über COVID-19 aufklärt.

Lg, babyelf mit babygirl (11,5 Monate)

Toll, danke für den Link

Tolles Video. 👍🏻

weiteren Kommentar laden

Hier auch es sind viele krank und deshalb bleiben wir zu Hause. Oder können das nicht machen... Hat zu und so.
Es gibt von der Klinik in Wien ein schönes Video für Kinder wo es sehr gut erklärt ist.
Würde bei WhatsApp geteilt.

Ich sehe gerade, es wurde scho. Verlinkt.
Genau das meinte ich.

Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten. Ich merke schon, simple Ehrlichkeit ist am besten.
So werden wir es auch machen 👍

Ich habe meiner 21 Monaten alten Tochter erklärt, dass die Spielplätze alle geputzt werden müssen..

Ich hab gestern gesagt wir dürfen nicht. Sie hat gefragt warum und ich hab gesagt wegen dem Coronavirus . Dann hab ich gesagt dass die Chefin von unserem Land es verboten hat weil wir nicht krank werden sollen und deshalb aufpassen müssen.
So ungefähr war das glaube ich. War aber an beide Kinder gerichtet und die große ist fast vier und versteht es schon etwas mehr da ja Kita und Geschäfte auch deshalb zu sind. Lg

Also wenn würde ich das so erklären wie es auch ist....

Ausreden sind für mich nicht sinnvoll zumal sie ja nicht doof sind und dann ja auch sehen das da nichts kaputt ist oder jmd da irgendwas repariert :x

Aber ob das Kind überhaupt fragt bleibt ja aus....meine haben sowas nie gefragt wenn wir mal länger nicht aufn Spielplatz sind...
Ansonsten würde ich beim vorbei laufen sagen,wenn das Kind fragt ob wir dahin gehen einfach sagen "nein wir gehen weiter spazieren" auf ein Warum eben die erklärung das derzeit Spieplätze gesperrt und verboten sind....kommt darauf auch ein Warum dann eben erklären warum es so ist usw usw :D
Ist doch direkt ne tolle beschäftigung, Warum Fragen beantworten :D

Ich sage meinen Kids immer zu allem die Wahrheit. Warum auch nicht?

Mein Sohn ist zwar gestern 4 geworden. Aber obwohl ich damit offen umgehe, verstehen tut er es dennoch nicht wirklich. Jeden Tag fragt er und jeden Tag müssen wir es erneut erklären warum Spielplätze verboten sind, warum seine Freunde nicht zu ihm dürfen oder er zu ihnen, warum der Kindergarten zu hat und die Omas nicht mal zu seinem Geburtstag kommen durften. Mal nimmt er es sehr gefasst und gut auf und mal ist er traurig und geknickt. Die Tatsache das meine Kinder darunter eigentlich am stärksten Leiden müssen und es nicht verstehen (der andere ist erst 1) belastet mich emotional sehr. Gestern konnte ich nicht mal die Tränen vor meinem Mann verbergen, wie scheiße ich das ganze finde und das unser Sohn einen mega beschissenen Geburtstag hatte deswegen. Klar gab es Kuchen aber er war selbst kurz vorm heulen, als er nur über Videotelefonie mit der Oma reden konnte und keine Freunde kommen konnten. Es ist natürlich alles nötig und wichtig und richtig was geschieht. Aber es ist allumfassend totale kacke! (Sorry für die Ausdrucksweise!)

Wirklich verstehen können so kleine das eh nicht wirklich.

Top Diskussionen anzeigen